Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Neues Motiv für die Osterstraße? Die neue Kreisel-"Begrünung" am Stellinger Weg Ecke Heußweg. Foto: Phillip Holländer
Neues Motiv für die Osterstraße? Die Kreisel-"Begrünung" am Stellinger Weg Ecke Heußweg. Foto: Phillip Holländer
Kreisel-Grün

Das steckt hinter der Kreisel-„Begrünung“

Der Osterstraßenumbau hat für viel Gesprächsstoff gesorgt. Kurz vor Abschluss der Bauarbeiten werfen 16 überdimensionale Lindenblätter neue Fragen auf: Was hat es mit dem neuen „Kreisel-Grün” auf sich?

Von Phillip Holländer

Die quietsch-grüne Farbe war noch gar nicht richtig getrocknet, da wurden die ersten Fotos von den beiden neuen Mini-Kreiseln Methfesselstraße / Osterstraße und Stellinger Weg / Heußweg auf sozialen Netzwerken gepostet. Bisher wurden die Kreisel kontrovers diskutiert und bewertet.

Bezirksamt Eimsbüttel: Ein „Eyecatcher“

Laut Bezirksamt Eimsbüttel sei das Blattmotiv in Anlehnung an die Linden in der Osterstraße gewählt worden. „Ziel war es, einen ‚Eyecatcher‘ in der Mitte der Kreisverkehre zu erzeugen”, beschreibt Pressesprecher Kay Becker die Intention. So solle neben der neuen Bepflanzung in der Osterstraße das “Grün” auch auf die Fahrbahn „projiziert” werden.

Teures Wohnen in Eimsbüttel. Foto: Eimsbütteler Nachrichten

So viel zahlen Eimsbütteler fürs Wohnen

Seit Jahren steigen die Immobilienpreise in Eimsbüttel. Der Erschwinglichkeitsindex "EIMX" zeigt nun das Verhältnis zwischen Kaufkraft und Wohnkosten. Einige Stadtteile des Bezirks gehören zu den Spitzenreitern der Hansestadt.

Kreatives Raumplanen

Das Motiv wurde von dem Planungsbüro „Kontor Freiraumplanung“ entworfen. Dazu habe man echte Lindenblätter auf den Boden im Büro fallen lasse, erzählt Landschaftsarchitekt Florian Kreß. Das Ergebnis wurde anschließend abfotografiert und am Computer nachgezeichnet. Durch das Motiv würden die beiden Eingangskreisel in die Osterstraße als „Landmarken” sichtbar gemacht werden.

Die Einfahrten in den Kreisel Methfesselstraße / Osterstraße werden von grünen Kreisen geziert. Foto: Phillip Holländer
Die Einfahrten in den Kreisel Methfesselstraße / Osterstraße werden von grünen Kreisen geziert. Foto: Phillip Holländer

350kg Plastik

Für beide Kreisel wurden laut Bauleiter Björn Müller 350 Kilogramm grünes Reibeplastik, wie es auch zur Einfärbung von Radwegen genutzt wird, verwendet. Das Motiv ist auf beiden Kreiseln identisch. Das Straßenbauunternehmen „Max Wiede“ war mit der neuen Kreiselbegrünung beauftragt worden.

Kategorie Minikreisel

Beide Kreisel fallen laut Bezirksamtssprecher Becker mit 18 Metern Durchmesser in die Kategorie Minikreisverkehr. Man habe sich für Kreisel an Stelle von Kreuzungen entscheiden, weil dadurch unter anderem die Unfallgefahr, Wartezeit und Lärmbelästigung reduziert werde. Dabei müsste laut Becker bei Minikreiseln eine Besonderheit beachtet werden:  „Die Kreisinsel muss befahrbar gestaltet werden, da große Fahrzeuge wie Sattelzüge diese zum Befahren mitnutzen müssen.” Eine fünf Zentimeter hohe Kante würde darüber hinaus dem Befahren durch PKWs entgegenwirken, so Becker.

[democracy id=“17″]

Verwandter Inhalt

Die Ornamente an der Eimsbütteler Brücke erinnern an Hakenkreuze – mit dem Nationalsozialismus haben sie aber nichts zu tun. Nun will die SPD mit einer Infotafel aufklären.

Sommer, Sonne, Stau: Die A7 Richtung Hannover wird zwischen Quickborn und Hamburg-Nordwest über das Wochenende gesperrt. Grund sind Bauarbeiten zum Lärmschutz.

Das Eimsbütteler Osterstraßenfest ist schon einmal verschoben worden. Jetzt haben die Veranstalter die Großveranstaltung komplett abgesagt.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Käse-Ecke

Eppendorfer Weg 221
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen