arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Millionenförderung für die Sportanlage Hagenbeckstraße
Die Sportplätze an der Hagenbeckstraße sollen mit Hilfe der Bundesmittel saniert werden. Foto: SPD Eimsbüttel

Sport

Millionenförderung für die Sportanlage Hagenbeckstraße

Die Sportanlage in der Hagenbeckstraße gilt schon lange als sanierungsbedürftig. Nun dürfen sich Sportler und Vereine über eine Millionenförderung des Bundes freuen.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Rund 1,24 Millionen Euro werden für die Sanierung der Sportflächen auf der Bezirkssportanlage an der Hagenbeckstraße vom Bund bereitgestellt. Die Sportanlage an der Grenze zwischen Stellingen und Lokstedt ist eine der größten Breitensportanlagen in ganz Hamburg. Daher verfolgt der Bezirk Eimsbüttel schon seit längerer Zeit die Entwicklung eines Gesamtkonzepts.

Förderung kommt von Bund und Hamburg

Die Förderung ist Teil des Bundesprogramms “Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur”, das am Mittwochnachmittag vom Haushaltssausschuss beschlossen wurde. Insgesamt fördert der Bund sechs Hamburger Stadtteilprojekte mit 13,8 Millionen Euro. Die Hamburger Bundestagsabgeordneten Niels Annen (SPD), Johannes Kahrs (SPD) sowie Rüdiger Kruse (CDU) hatten sich auf Bundesebene für die Mittelzuwendung eingesetzt. 

Die Stadt Hamburg steuert zu den vom Bund beschlossenen 1,24 Millionen weitere 1,5 Millionen Euro zu. Sie hatte im Rahmen der Bewerbung um die Bundesmittel die nötige Co-Finanzierung für die Realisierung der anstehenden Maßnahmen zugesagt. Insgesamt stehen der Sportanlage an der Hagenbeckstraße also 2,74 Millionen Euro für die Sanierung zur Verfügung. 

“Sportanlage wichtiges soziales Zentrum in Eimsbüttel”

„Die Sportanlage bildet mit diversen Sportflächen, vereinseigenen Sportanlagen und der Kunsteis- und Radrennbahn ein sportliches und ein wichtiges soziales Zentrum im Bezirk Eimsbüttel. Daher freue ich mich sehr, dass wir über Mittel aus dem Bundessanierungsprogramm einen großen Beitrag leisten können, um die Modernisierung der Großspielfelder auf der Sportanlage voranzubringen“, so Annen in einer Mitteilung an die Eimsbütteler Nachrichten. 

CDU-Abgeordneter Rüdiger Kruse äußerte sich zu der Förderung wie folgt: “Hamburg und Eimsbüttel sind im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages gut vertreten. Auch bei diesem Bundesprogramm konnte ich als Mitglied des Haushaltsausschusses zusammen mit Kollege Kahrs wieder einige Punkte nach Hause holen: rund 14 Millionen Euro gehen nach Hamburg – davon alleine etwa 1,2 Millionen Euro für den Sportpark Hagenbeckstraße. Sehen wir nun zu, dass das Geld auch zügig zum Einsatz kommt und verbaut wird.”

Welche Modernisierungen sind geplant?

Mit der Förderung soll die Modernisierung der Großspielfelder ermöglicht werden. So ist geplant, zwei Grandplätze und ein Naturrasenspielfeld in Kunststoffrasenspielfelder umzuwandeln. Außerdem sind die Erneuerung der Flutlichtanlage und der Nebenflächen zwischen den Spielfeldern vorgesehen.

Im weiteren Entwicklungsprozess plant der Bezirk Eimsbüttel, die Sportanlage besser in den “Stadtpark Eimsbüttel” einzubinden und das gesamte Wohnumfeld zu fördern. So sollen neben dem Vereinssport auch Orte für den unorganisierten Freizeitsport geschaffen und die Bedürfnisse der umliegenden Schulen sowie der Ausgleich zwischen Sport, Wohnungen, öffentlichen Parkanlagen und den Kleingärten berücksichtigt werden. 

Anzeige

News

13. Juni 2019

Neueröffnung
“Kokosmädchen”: Handgestochene Tattoos im Henriettenweg

"Kokosmädchen" hat im Henriettenweg ein Tattoostudio eröffnet. Denise Pittelkow setzt auf minimalistische Motive, die sie per Hand sticht. Ihrer Meinung nach hat die "Handpoke-Technik" viele Vorteile. ...

Alicia Wischhusen
13. Juni 2019

Nachverdichtung
Stellinger Markt: Ein neues Quartier für Eimsbüttel

Am Sportplatzring in Stellingen entsteht ein neues Quartier mit Wohn- und Flaniermöglichkeiten. An dem Bauprojekt sind insgesamt vier Bauunternehmen und mehrere Architektenbüros beteiligt. 2020 soll der erste Abschnitt fertiggestellt werden. ...

Alicia Wischhusen
7. Juni 2019

Perspektivwechsel
Einen Tag im Rollstuhl mit Oliver Schmidt

Wie ist es, seinen Alltag mit dem Rollstuhl zu bewältigen? Der Eimsbütteler Oliver Schmidt hat ein Projekt ins Leben gerufen, um Menschen diese Perspektive erleben zu lassen. Unsere Autorin hat ...

Catharina Rudschies
Veranstaltung am 15. Juni um 11:00

Karl Schneider Fest

Das 1929 errichtete Eckgebäude in der Osterstraße 120 Ecke Heußweg 33 wurde von dem Architekten Karl Schneider entworfen und begründete bereits damals zusammen mit dem ebenfalls von Karl Schneider geplanten ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Tanztheater
Zwischen Individuum und Gruppe: Tanzprojekt “Emergenz” feiert Premiere

Im Rahmen des Live Art Festivals präsentiert "Kampnagel" vom 5. bis 8. Juni die Massenperformance "Emergenz" des chilenischen Choreografen Jose Vidal. Vier teilnehmende Tänzer aus Eimsbüttel erzählen, worum es geht. ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Sport
Spielplan der Beachvolleyball-WM 2019 steht fest

Gestern wurde der Spielplan der diesjährigen Beachvolleyball-WM ausgelost. Auch die Hamburger Sportler Laura Ludwig, Margareta Kozuch, Julius Thole und Clemens Wickler nehmen an der Weltmeisterschaft am Rothenbaum teil. ...

Alicia Wischhusen
4. Juni 2019

Neueröffnung
Herzgrün: Österreichische “Schmankerlstube” eröffnet im Heußweg

Das "Herzgrün" im Heußweg führt österreichische Feinkost. Der naturverbundene Geschäftsführer Gunnar Heydenreich ist Österreicher durch und durch. ...

Alicia Wischhusen
2. Juni 2019

Neueröffnung
“Mia Mio”: Nachfolger von “Die Pampi”

In den Räumlichkeiten des ehemaligen Cafés "Die Pampi" hat vor einigen Wochen das Café "Mia Mio" eröffnet. Der Wechsel kam für eine der Parteien nicht ganz freiwillig.  ...

Sahra Vittinghoff
31. Mai 2019

Eidelstedter Kulturhaus
Hakenkreuze auf Ausstellungsobjekte zu NSU-Morden gemalt

In den vergangenen Monaten wurde das Eidelstedter Bürgerhaus mehrfach mit Hakenkreuzen beschmiert. Die Symbole aus der Nazizeit Deutschlands wurden unter anderem an Objekte einer Ausstellung zum Thema der NSU-Morde gemalt. ...

Catharina Rudschies
30. Mai 2019

Geschichte
Straßennamen in Eimsbüttel: Bellealliancestraße

Was haben eine ungewöhnliche Liebesbeziehung und ein verlorener Kampf mit der Namensgebung der Bellealliancestraße zu tun? Wir klären auf. ...

Vanessa Leitschuh

Unsere Partner

Anzeige