Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Nivea-Preis für Lebensretter 2020
Colin Schubert rettete im Sommer eine Hamburgerin vor dem Ertrinken - jetzt erhält er den "Nivea-Preis für Lebensretter 2020". Foto: Beiersdorf AG
Preisverleihung

Nivea-Preis: 12-Jähriger rettet Hamburgerin vor Ertrinken

Er zählt zu den Lebensrettern 2020: Colin Schubert. Eine Hamburgerin verdankt ihm sein Leben. Nun wird er mit dem Nivea-Preis ausgezeichnet.

Von Julia Haas

Im Juli 2020 verhindert der 12-Jährige Colin Schubert eine Katastrophe: Rund 50 Meter vom Strand entfernt kämpft die Hamburgerin Hilda Kiesau in der Ostsee bei Dahme ums Überleben. Eine Unterwasserströmung hat sie erfasst und unter Wasser gezogen – aus eigener Kraft kann sie sich nicht mehr retten. Colin hört ihre Hilferufe und schwimmt zu ihr. Gemeinsam schaffen sie es zum Strand.

Der junge Held aus dem nordrhein-westfälischen Enger darf sich nun über den „Nivea-Preis für Lebensretter“ freuen. Für seinen Einsatz zeichnet ihn die Hamburger Beiersdorf AG gemeinsam mit dem DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) in der Kategorie „Lebensrettung (Nicht-DLRG-Mitglied) aus“. Seine Laudatio übernimmt die gerettete Hilda Kiesau persönlich.

Anzeige

Nivea Preis für Lebensretter 2020

Jährlich würdigen Beiersdorf und der DLRG mit dem „Nivea-Preis“ mutige Helden des Alltags. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die 32. Preisverleihung digital stattfinden. Zuschauer können die Ehrung von Menschen, die sich für die Sicherheit im und am Wasser einsetzen, am Donnerstagabend in einem 45-minütigen Online-Stream verfolgen. Neben der geretteten Hamburgerin zählen Bundestrainer Joachim Löw und Moderatorin Laura Wontorra zu den Laudatoren des Abends.

Im Rahmen der Online-Veranstaltung wird der „Nivea-Preis“ in vier Kategorien an Lebensretter wie Colin vergeben. Neben Einzelpersonen erhalten auch Gruppen, die in der Wasserrettung aktiv sind, eine Auszeichnung.

Weniger Kinder lernen schwimmen

Mit der Corona-Pandemie verschärft sich die Situation im Bereich der Wassersicherheit. Aufgrund geschlossener Schwimmbäder und ausgesetztem Schwimmunterricht, lernen weniger Kinder schwimmen. Es drohe die Gefahr, dass eine Generation von Nichtschwimmern heranwachse, so DLRG-Präsident Achim Haag.

Es sind schwierige Zeiten wie diese, die uns die essenzielle Bedeutung von freiwilligem Engagement und solidarischem Handeln für unser soziales Gefüge noch einmal klar vor Augen führen.

Iain Holding, Geschäftsführer von Beiersdorf

Das Unternehmen Beiersdorf und die Wasserrettungsorganisation DRLG setzen sich seit 50 Jahren gemeinsam für die Sicherheit im Wasser ein. Neben dem „Nivea-Preis“ engagieren sie sich im Rahmen des Projekts „Seepferdchen für alle“ dafür, dass mehr Kinder schwimmen lernen.

Die Preisverleihung „Nivea-Preis für Lebensretter 2020“ findet am Donnerstag, dem 10. Dezember, ab 18 Uhr auf YouTube statt.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Zwischen Abschlusszeugnis und Arbeitsvertrag: Die Pandemie beeinflusst den Berufseinstieg von Jugendlichen. Eine Eimsbütteler Berufsberaterin im Gespräch.

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Die Corona-Lage in Hamburgs Stadtteilen ist unterschiedlich: Während Eimsbüttel als einziger Bezirk unter einer Inzidenz von 100 liegt, kämpft Hamburg-Mitte mit der 200er-Marke. Wie kann das sein?

„Das Lokal“: Die Ratsherrn Brauerei bringt ihr erstes Wirtshaus nach Eimsbüttel. Im April soll es losgehen.

-
Neu im Stadtteilportal
purple pink

Weidenallee 21
20357 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern