arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Noch nichts vor am Wochenende? Unsere Tipps für Eimsbüttel
Tim Mälzer und Steffen Hallaschka bei "Kicken mit Herz". Foto: Oliver Reetz

Veranstaltungstipps

Noch nichts vor am Wochenende? Unsere Tipps für Eimsbüttel

Selten ist in Eimsbüttel so viel los, wie an diesem Wochenende – für jeden ist etwas dabei. Redakteure der Eimsbütteler Nachrichten empfehlen sechs Veranstaltungen.

schedule Lesezeit ca. 4 min.

Es gibt keinen Grund, an diesem Wochenende zu Hause zu bleiben, denn es gibt viele besondere Termine in Eimsbüttel. Ob kulturelle, politische oder sportive Veranstaltungen, bei diesem bunten Programm ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Vier Redakteure der Eimsbütteler Nachrichten stellen euch sechs Veranstaltungen vor, die ihr nicht verpassen dürft.

“Antisemitismus in den Medien” mit Bild-Chef Julian Reichelt (Freitag)

Antisemitismen haben im digitalen Zeitalter signifikant zugenommen – und werden immer radikaler. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Langzeitstudie der Technischen Universität Berlin. Der traditionelle Antisemitismus ist dabei nach wie vor die primäre Basis des aktuellen Judenhasses – im Internet werden judenfeindliche Stereotype und Verschwörungsfantasien in tausenden von Texten täglich transparent.

Aus diesem Grund diskutiert die “Junge Union Eimsbüttel” heute Abend den wiedererstarkten Judenhass in Deutschland. Unter dem Veranstaltungsnamen „Antisemitismus in den Medien“ sollen Fragen wie “Was kann dagegen getan werden?” und “Wo muss die Politik aktiv werden?” beantwortet werden. Mit dabei sind der BILD-Chefredakteur Julian Reichelt, dazu kommen noch der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland, Dr. Felix Klein, und die Antisemitismusforscherin Dr. Juliane Wetzel.

Wann? Ab 19 Uhr im Ludwig-Erhard-Haus, Leinpfad 74. Der Eintritt ist frei

(Fabian Hennig)

Theater, Theater (Samstag)

Gebündelte Theaterfreuden: Ihr wolltet schon immer wissen, wie es beim Theater hinter den Kulissen aussieht? Dann besucht am Wochenende die Theaternacht. Es werden Einblicke in kommende Premieren und in den Theaterbetrieb gewährt – hier zeigt sich die Vielseitigkeit der Hamburger Theaterszene. Jedes Jahr eröffnen am zweiten Septemberwochenende rund 40 Theater gemeinsam die neue Spielzeit in der Theaternacht Hamburg. Mit einem Ticket können alle Spielstätten besucht werden, wobei jedes Theater für die Gestaltung des Programms in dieser Nacht selbst zuständig ist. Es wird bunt, es wird vielfältig, es wird spannend.

Theaternacht in den Kammerspielen. Foto: Andreas Schlieter

Aus Eimsbüttel sind der Delphi-Showpalast, das HoheLuftschiff, das MUT! Theater und das Theater im Zimmer dabei. Die Kammerspiele sind sogar mit zwei Spielstätten am Start: Auf der großen Bühne werden Ausschnitte aus der Produktion “Auf der Bühne gehörst du mir” mit Cornelia Schirmer und Delio Malär gezeigt. Carolin Fortenbacher eröffnet die Nacht musikalisch und Gilla Cremer zeigt Ausschnitte aus ihrem ersten Programm “Odysee Embryonale”. Im Logensaal kann man einen Einblick in die Eröffnungsproduktion “Heiß auf 2. Liga” bekommen – ein Stück über den HSV-Abstieg.

Wann? Hier könnt ihr euch über Termine und Spielzeiten informieren

(Nele Deutschmann)

Knete mit am Stadtteilquartier (Samstag)

Ein spannendes Projekt für Eimsbüttel ist die “Stadtmacherei” von Beiersdorf. Bei dem mit 3,4 Hektar und 700 bis 900 Wohneinheiten größten Wohnbauprojekt im Eimsbütteler Kerngebiet starteten Beiersdorf und das Bezirksamt im Juli den intensiven Beteiligungsprozess, der noch mehrere Termine beinhaltet.

Die zukünftigen Bewohner und Anwohner können dabei ganz konkret mitgestalten, wie das neue Stadtquartier ausschauen soll. Kita, Kultureinrichtungen, Arbeitsstätten, Geschäfte – welche Nutzung ist wichtig, um hohe urbane Lebensqualität und kurze Wege zu ermöglichen? Am Samstag findet dazu die zweite Veranstaltung statt. Von 10 bis 16 Uhr können Interessierte auf dem Gelände der Schule Telemannstraße zum Thema Wohnen, soziale Infrastruktur und ergänzende Nutzungen eigene Ideen für das Quartier einreichen.

Wann? 10 bis 16 Uhr auf dem Schulhof der Schule Telemannstraße, Heußweg 65

(Fabian Hennig)

Das große Fest des Kindersports beim ETV (Sonntag)

Am Sonntag feiert der Eimsbütteler Turnverband (ETV) das große “Fest des Kindersports“. Im Rahmen der Feierlichkeiten wird auch das 10-jährige Jubiläum der Kindersportschule (KiSS) begangen. Diese hat in den vergangenen zehn Jahren fast 1.200 Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren im Klassenverband eine sportliche Grundlagenausbildung ermöglicht. Zu diesem Anlass gibt es einen großen Jubiläumszehnkampf, bei dem jedes teilnehmende Kind einen kleinen Preis, eine Urkunde und das Jubiläumsabzeichen der KiSS zum Aufnähen erhält.

Dazu gibt es viele Mitmachangebote, die Möglichkeit neue Sportarten auszuprobieren und jede Menge Action (z. B. Kinderschminken oder eine Hüpfburg). Das Bistro Milou grillt und auch für Kaffee, Waffeln und Kuchen ist gesorgt. Außerdem findet an dem Sonntag die Hamburger Kinder-Olympiade statt. Dazu kommt der frischgebackene Deutsche Meister im Beachvolleyball Julius Thole. Er wird sowohl die Siegerehrung übernehmen als auch im Anschluss Fragen der neugierigen Kinder beantworten und für Autogramme zur Verfügung stehen.

Wann? 11 bis 16 Uhr im ETV-Sportzentrum in der Bundesstraße

(Robin Eberhardt)

St. Bonifatius feiert 125-jähriges Jubiläum (Sonntag)

Die katholische Bonifatius Gemeinde feiert am Sonntag Jubiläum. Seit 125 Jahren gehört die Katholische Kirche Am Weiher zu Eimsbüttel. Die St. Bonifatius-Kirche wurde in der heutigen Gestalt 1910 fertiggestellt und eingeweiht. Heute zählt die Gemeinde circa 8.000 Mitglieder, Menschen aus rund 90 verschiedenen Ländern gehören dazu. In der Geschichte und im Selbstverständnis der Katholische Kirche Am Weiher hat es immer dazugehört, sich nicht einzuschließen und alleine auf sich selbst und die eigenen Bedürfnisse zu schauen, sondern “Kirche für die Menschen zu sein”.

Wann? Los geht es am Sonntag, 9. September, mit einem Festgottesdienst um 10:30 Uhr. Danach geht es bis 15 Uhr mit einem Fest der Begegnung “rund um die Kirche” mit Speisen, Getränken und Spielen für die Kinder weiter.

(Robin Eberhardt)

10-jähriges Jubiläum von Kicken mit Herz (Sonntag)

Stars zum Anfassen und ein großer Spaß für die ganze Familie heißt es am Sonntag wieder bei “Kicken mit Herz“. Bereits zum zehnten Mal findet am Sonntag das Benefizspiel im Stadion Hoheluft statt. Die Tore zum Stadion öffnen bereits um 12 Uhr und um 13 Uhr startet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Wer sich noch kein Ticket gekauft hat, kann dies an der Tageskasse nachholen. Aufgrund des 10-jährigen Jubiläums werden die Tickets zum gleichen Preis wie 2008 verkauft: Erwachsene zahlen zehn Euro, Kinder fünf und alle unter acht Jahren erhalten freien Eintritt.

Um 14 Uhr heißt es dann wieder Promis gegen Ärzte. Neben dem sportlichen Aspekt geht es vor allem darum, Spenden für die Kinderkardiologie des UKE zu sammeln. Dabei helfen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Prominente. Für die Promis stehen unter anderem Koch Tim Mälzer, Schauspieler Bjarne Mädel, Comedian Olli Dittrich sowie Singer-Songwriter Olli Schulz auf dem Feld.

Unterstützt werden sie noch von zahlreichen ehemaligen Fußballern wie Heiko Westermann, Richard Golz und Fabian Boll. Das Team der Ärzte wird derweil von HSV-Legende Felix Magath und St. Pauli-Ikone Ewald Lienen gecoacht. Rund um das Spiel wird es wieder zahlreiche Aktivitäten wie Kinderschminken, Torwandschießen und eine große Tombola mit über 1.500 Preisen geben.

Wann? Ab 12 Uhr im Stadion Hoheluft

(Maximilian Neumann)

Anzeige

News

16. Februar 2019

Wohnungsbau
Ein Quantum Frust: Kleingärten an der Julius-Vosseler-Straße abgerissen

Bis Ende November mussten die Kleingärtner an der Julius-Vosseler-Straße ihre Lauben geräumt haben - nun wurden die ersten Lauben abgerissen. Der Frust der Gegner des dort zu errichtenden Neubaus beruht ...

Fabian Hennig
15. Februar 2019

Diebstahlhochburg
Fahrraddiebstähle 2018: Eimsbüttel wieder führend

Im Stadtteil Eimsbüttel wurden 2018 wieder einmal die meisten Fahrräder gestohlen. Das ergab eine "Kleine Anfrage" von Dennis Thering (CDU) an den Senat. Insgesamt wurden im Bezirk allerdings deutlich weniger ...

Fabian Hennig
15. Februar 2019

Raubüberfall
Raubüberfall in Eimsbüttel-Süd: Polizei fahndet nach Täter

Gestern Morgen haben zwei Männer einen 55-jährigen Anwohner der Schäferstraße überfallen und dabei gewaltsam eine vierstellige Geldsumme entwendet. Die Polizei sucht nach Zeugen. ...

Anna Korf
14. Februar 2019

Schließung
“Melissa Kebab Haus”: Döner-Imbiss in der Osterstraße schließt

Nach zwölf Jahren Betrieb muss der Dönerladen "Melissa Kebab Haus" in der Osterstraße schließen. Grund dafür ist die Umstrukturierung des Gebäudes. ...

Alicia Wischhusen
14. Februar 2019

Valentinstag
Dating in Eimsbüttel: Und was machst du so?

Eimsbüttel ist Online-Dating Hochburg - Doch wie sieht es mit dem Offline-Flirten aus? Face-to-Face und Speed-Dating bieten eine Alternative. Liebessuchende können an solchen Veranstaltungen auch in Eimsbüttel teilnehmen. Ein Selbstversuch. ...

Eimsbütteler Nachrichten
13. Februar 2019

Stadtentwicklung
Beiersdorfer Stadtquartier: Bürgervertreter für Jury gesucht

Am kommenden Samstag werden die Ergebnisse aus den Themenwerkstätten für das künftige Beiersdorf-Quartier an der Unnastraße vorgestellt. Interessierte können sich bis Donnerstagabend sogar noch für einen Juryposten als Bürgervertreter bewerben. ...

Fabian Hennig
13. Februar 2019

Neuveröffentlichung
Jugendbuch: “Du lernst viel über Freundschaft, Fairness und Loyalität”

"Traumtreffer" heißt ein neues Jugendbuch des Hamburger Autors Julien Wolff. Der Titel verrät es gleich, es geht um Fußball. Genauer um den 15-jährigen Leon, der Profi-Fußballer werden will. ...

Eimsbütteler Nachrichten
12. Februar 2019

Film
“Reiss aus” in den Kinos

Lena und Ulli haben sich ihren Traum verwirklicht, eine Auszeit genommen und sind durch Afrika gereist. Aus dem Videotagebuch der Reise ist der Film “Reiss aus” entstanden, der im März ...

Nele Deutschmann
12. Februar 2019

Schließung
“Atelier 190”: Das Aus für den “Laden mit den Puppen”

Das "Atelier 190" im Eppendorfer Weg 190 - vielen Eimsbüttelern als der "Laden mit den Puppen" bekannt - muss schließen. ...

Nele Deutschmann
11. Februar 2019

Neueröffnung
“Nidus” ist umgezogen

Nachdem ihr Mietvertrag nicht verlängert wurde, musste die Betreiberin des Geschäfts "Nidus" ihre Räumlichkeiten verlegen. Nun wird Wiedereröffnung gefeiert. ...

Nele Deutschmann
9. Februar 2019

Neueröffnung
Neueröffnung: “Tanzsalon” im Sorthmannweg

Letztes Wochenende hat im Sorthmannweg eine ADTV-Tanzschule eröffnet. Die alten Räumlichkeiten werden abgerissen. Deshalb musste der Tanzsalon umziehen und hat nach sechs Jahren Suche eine passende Location gefunden. ...

Anna Korf
9. Februar 2019

Integration
Jeder sechste Hamburger Azubi im Handwerk ist Geflüchteter

Fast 600 Geflüchtete haben im letzten Jahr in Hamburg den Einstieg ins Berufsleben oder auf eine weiterführende Schule geschafft. Darunter auch der 21-jährige Dlovan Osey, der nun eine Ausbildung in ...

Vanessa Leitschuh
8. Februar 2019

Verkehrsinfrastruktur
U5: Dialog mit Bürgern startet am UKE

Heute hat die Hochbahn mit Publikumsbeteiligung im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) die erste von vier zentralen Auftaktveranstaltungen durchgeführt. Auch morgen können sich interessierte Bürger im Hauptgebäude des UKE wieder mit den ...

Anna Korf
8. Februar 2019

Personalversammlung
Hamburger Bezirksämter bleiben geschlossen

Am Montag, den 11. Februar, sind von 8 bis circa 14 Uhr alle Hamburger Bezirksämter geschlossen. Grund ist eine Personalversammlung sämtlicher Mitarbeiter. ...

Anna Korf
8. Februar 2019

Geschwindigkeitsbegrenzung
Weidenallee bekommt Tempo 30

Die Weidenallee erhält eine Tempo-30-Geschwindigkeitsbegrenzung, allerdings nicht auf der kompletten Strecke. ...

Fabian Hennig

Unsere Partner

Anzeige