Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolfoto Polizei Foto: Max Gilbert
Symbolfoto Polizei Foto: Max Gilbert
Fahndung

Raub in Wettbüro: Täter schlägt Angestellte nieder

In Eidelstedt fand am Montagabend ein Raubüberfall auf ein Wettbüro statt. Eine Angestellte wurde verletzt. Der Täter ist weiterhin auf freiem Fuß. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Von Carolin Ernestus

Gestern Abend wurde ein Wettbüro in der Elbgaustraße von einem bisher unbekannten Täter überfallen. Die 49-jährige Angestellte wurde von dem Mann niedergeschlagen und brach ohnmächtig zusammen. Der Räuber schlug ihr unvermittelt mit einem unbekannt gebliebenen Gegenstand gegen den Kopf.

Als sie wieder zu sich kam, stellte sie fest, dass 150 € aus der Kasse fehlten. Die verletzte Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

In Hamburg schwimmen die Teilnehmer 3,8 km durch die Alster. Foto: Getty Images for Ironman

Ironman Hamburg: Straßensperrungen in Eimsbüttel & Zuschauerguide

Der Ironman kommt erstmalig nach Hamburg: Am Sonntag nehmen 2.500 Sportler an dem Event in der Hansestadt teil. Die wichtigsten Straßensperrungen für den Bezirk Eimsbüttel und die besten Zuschauer-Spots in der Übersicht.

Vom Täter fehlt jede Spur

Die Polizei rückte mit elf Einsatzwagen aus, doch der Täter wurde nicht gefasst. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hinweise.

Der Täter soll ca. 1,80 m groß sein und um die 30 Jahre alt. Er hat einen Vollbart, eine „normale“ Figur und ein südländisches Erscheinungsbild. Er trug eine schwarze Jogginghose, eine dunkle Sweatshirtjacke, dunkle Turnschuhe und eindunkles Baseballcap.

Hinweise bitte unter der Rufnummer: 040/4286-56789 oder an jede Polizeidienststelle.

 

Verwandter Inhalt

Ein Gefangener aus Fuhlsbüttel ist seit gestern auf freiem Fuß. Bei einer Ausführung entfloh er seinen Aufsehern am Bahnhof Hoheluftbrücke.

Am Samstag nahm die Polizei zwei Männer fest, die unter Verdacht stehen, gewerbsmäßigen Einbruchdiebstahl begangen zu haben. Bisher können sie einem Einbruch in Eimsbüttel und einem versuchten Einbruch in Stellingen zugeordnet werden.

Drei Jahre nachdem ein Geldbote in Schnelsen überfallen wurde, sind nun zwei Tatverdächtige festgenommen worden. Mit Hilfe von DNA-Spuren konnte die Polizei einen der Täter identifizieren.

Am 25. September hat in den Räumen des ehemaligen Cafés Osterdeich das „Herz und Bauch“ eröffnet. In dem Café trifft balinesische Exotik auf hamburgische Gemütlichkeit.

-
Neu im Stadtteilportal
Lotsen.Shop

Hoheluftchaussee 29
20253 Hamburg

Anzeige
Anzeige