Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Autofahrer erwarten nächtliche Sperrungen der A7. Foto: Alicia Wischhusen
Verkehr

Schnelsen: Nächtliche Sperrungen der A7

Aufgrund von Wartungsarbeiten werden in den kommenden zwei Nächten Teile der A7 in Höhe Schnelsen gesperrt. Umleitungen sind eingerichtet.

Von Alicia Wischhusen

Nächtliche Bauarbeiten der A7 haben zur Folge, dass diese zwischen Schnelsen und dem Dreieck HH-Nordwest gesperrt wird. Grund für die Vollsperrung in den kommenden zwei Nächten sind Wartungsarbeiten im Tunnel Schnelsen.

Mittwoch auf Donnerstag

Von Mittwoch, den 5. Dezember, bis Donnerstag, den 6. Dezember, wird zunächst die Fahrbahn in Richtung Süden und anschließend in Richtung Nord für jeweils drei Stunden im Zeitraum von 22 Uhr bis 5 Uhr gesperrt. Autofahrer werden über Umleitungen wieder auf die Autobahn geführt.

Sperrung der Krugkoppelbrücke bleibt bestehen

Die Sperrung der Krugkoppelbrücke für Autos bleibt viel länger bestehen als ursprünglich geplant. Eigentlich sollte die Sanierung im Dezember abgeschlossen sein. Die Sperrung der Brücke geht bis voraussichtlich Ende Juli - auch weil dort noch ein Kreisverkehr gebaut wird.

In der ersten Nacht werden die aus dem Süden kommenden Autofahrer am Dreieck HH-Nordwest abgeleitet und über die Holsteiner Chaussee, die Oldesloer Straße und den Schleswiger Damm zur Anschlussstelle HH-Schnelsen geführt.

Autofahrer, die aus Richtung Norden kommen, können an der Anschlussstelle HH-Schnelsen die Umleitung über den Schleswiger Damm, die Oldesloer Straße und die Holsteiner Chaussee zur Anschlussstelle Eidelstedt nutzen.

Donnerstag auf Freitag

In der zweiten Nacht zwischen 22 Uhr bis 5 Uhr wird der aus Süden kommende Verkehr der A7 am Dreieck HH-Nordwest abgeleitet und über die Holsteiner Chaussee und die Oldesloer Straße zur Anschlussstelle HH-Schnelsen-Nord umgeleitet.

Luftverschmutzung: Eroberung der Hamburger Lufthoheit

Viele Eimsbütteler sorgen sich um die grüne Zukunft und die vorherrschende Luftqualität in ihrem Bezirk. Beim Thema Feinstaub mussten sich die Hamburger bislang auf die Ergebnisse von rund ein Dutzend ­Messstationen verlassen. Die Gruppe "Code for Hamburg" möchte das ändern und gibt Freiwilligen eine technische Lösung an die Hand. Ein Beitrag aus unserem Magazin #11.

Auch die Auffahrt im Bereich der Anschlussstelle Eidelstedt/Holsteiner Chaussee ist gesperrt. Die Umleitung führt über die Holsteiner Chaussee und die Oldesloer Straße zur Anschlussstelle HH-Schnelsen-Nord.

Der aus Norden kommende Verkehr wird an der Anschlusstelle HH-Schnelsen-Nord abgeleitet und über die Oldesloer Straße, die Holsteiner Chaussee zur Anschlussstelle Eidelstedt umgeleitet.

Verwandter Inhalt

Auf einer Baustelle wurde heute ein Arbeiter in einem Schacht eingeklemmt. Der Mann war bis zum Hals unter Sandmassen verschüttet. Nach über zwei Stunden befreite die Feuerwehr den Bauarbeiter: „Rettung in letzter Minute!“

Ab Montag, den 19. August beginnen die Bauarbeiten auf dem Langenfelder Damm und in der Högenstraße. Grund ist der Ausbau der Veloroute 2.

Der Heußweg ist für den Autoverkehr erneut voll gesperrt. Es werden Nacharbeiten am neuen Kreisverkehr durchgeführt.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Cryosizer Club HH1

Hoheluftchaussee 77
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen