Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Der Fahrer des Jeeps erfasst den Jungen beim Abbiegen. Foto: Alana Tongers
Der 62-Jährige erfasst das Kleinkind beim Abbiegen von der Kieler Straße. Symbolbild: Alana Tongers
Polizei

Schwerer Verkehrsunfall: Auto erfasst Kleinkind

Ein Autofahrer hat am Sonntag ein vierjähriges Kind beim Abbiegen auf den Eimsbütteler Marktplatz erfasst. Der Junge wurde dabei schwer verletzt.

Von Alana Tongers

Gestern Nachmittag hat ein Autofahrer einen vierjährigen Jungen erfasst und verletzt.

Anzeige

Laut Polizei wollte der 62-jährige Autofahrer gegen 13:30 Uhr stadtauswärts von der Kieler Straße auf den Eimsbütteler Marktplatz abbiegen.

Junge schwer verletzt

Der Vierjährige war mit seinem Fahrrad auf dem Radweg in gleicher Richtung unterwegs, als der Jeep ihn erfasste und vom Fahrrad stieß. Der Autofahrer habe ihn „übersehen“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Der Junge wurde bei dem Unfall schwer verletzt, es besteht aber keine Lebensgefahr. Er habe sich unter anderem eine Platzwunde am Kopf zugezogen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Der Fahrer des Unfallwagens blieb unverletzt, bestätigte Polizeipressesprecherin Christine Höxtermann. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eimsbüttel+

Mehr Eimsbüttel+

Weiterlesen

Parks statt eigener Garten, Carsharing statt eigenem Auto, Waschsalon statt Waschmaschine – Teilen ist das neue Besitzen, Wohnen wird immer mehr ausgelagert. Ein Blick in die Zukunft des Wohnens mit Trendforscher Oliver Leisse.

Bis zu 2.000 Demonstranten waren am Samstag mit dem Bündnis „Wer hat, der gibt“ in Eimsbüttel auf der Straße. Die Demo verlief weitesgehend friedlich – die Polizei zeigte starke Präsenz.

Corona hat das „Logo“ in die Krise getrieben. Nun wollen die Mitarbeiter „Hamburgs lauteste Sauna“ mit einer Crowdfunding-Kampagne retten.

Das Inklusionunternehmen „Osterkuss“ liefert Catering aus – dann lässt Corona die Umsätze einbrechen. Mit ihrem neuen Projekt „Futterluke“ bringen sie ihr Essen jetzt aus dem Fenster an die Gäste.

-
Neu im Stadtteilportal
Plattenkiste

Gärtnerstraße 16
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen