arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Sozialmonitoring: Lage in Eimsbüttel stabil
Sozialmonitoring Integrierte Stadtteilentwicklung. Gesamtindex 2017. Quelle: BSW

Stadtentwicklung

Sozialmonitoring: Lage in Eimsbüttel stabil

In Eimsbüttel leben vor allem Menschen mit einem mittleren und hohen Statusindex. Dieses Ergebnis ist im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Der neue Bericht zum Sozialmonitoring der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen ist erschienen. Dafür wurden 846 Gebiete mit mindestens 300 Einwohnern ausgewertet. Das Ergebnis für Eimsbüttel zeigt, dass 76 Prozent einen mittleren Status besitzen, 20 Prozent einen hohen Status, 3 Prozent einen niedrigen Status und 1 Prozent einen sehr niedrigen.

Einheitliche Struktur

Die Struktur in Eimsbüttel ist damit deutlich einheitlicher und positiver, als etwa in Altona-Nord, der Sternschanze und St. Pauli. In diesen Bezirken seien, laut Bericht, Schwerpunkträume, die über eine “auffällige Konzentration statusniedriger Gebiete” verfügten. Diese würden eine besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Als Indikatoren für die Einteilung wurden die folgenden Aspekte berücksichtigt: Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund; Kinder von Alleinerziehenden; Hartz IV-Empfänger; Empfänger nach Asylbewerberleistungsgesetz; Anteil der Arbeitslosen, Kinder in Mindestsicherung; Mindestsicherung im Alter und Schulabschlüsse.

Nur geringfügige Änderungen beim sozialen Status

Das aktuelle Ergebnis zeigt, dass es nur geringfügige Änderungen beim sozialen Status der untersuchten Gebiete in Hamburg gegenüber dem Vorjahr gibt. Diese Stabilität sei sowohl in Gebieten mit einem hohen als auch mit einem niedrigen sozialen Status erkennbar.

Zwei Drittel aller Gebiete wiesen den mittleren Status auf. Im Vergleich zum Vorjahr gäbe es mehr Gebiete mit niedrigem Status und weniger Gebiete mit sehr niedrigem Status. Es sei jedoch keine Zunahme der Polarisierung der Stadtteile erkennbar.

Kein Quartier soll unbemerkt abgehängt werden

Das Sozialmonitoring habe sich, laut der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen als Instrument bewährt und erlaube zunehmend auch eine längerfristige Beobachtung der Entwicklung von Stadtteilen.

Im Sinne eines gesamtstädtischen Sozialmonitorings würden dabei alle Stadtteile und Quartiere im Blick behalten. Die flächendeckende Beobachtung sichere, dass kein Quartier unbemerkt „abgehängt“ werde. Auffällige Entwicklungen würden erkannt und hervorgehoben.

Eidelstedt-Mitte wird gefördert

Der Vergleich mit den aktuellen und ehemaligen Fördergebieten des Rahmenprogramms Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) zeige, dass die richtigen
Quartiere unterstützt würden.

Es trage zur Verbesserung der Lebensbedingungen und der Lebensqualität in den festgelegten Fördergebieten bei und fördere so den sozialen
Zusammenhalt in Hamburg.

Zu den konkreten Maßnahmen gehöre laut Behörde zum Beispiel die Aufwertung öffentlicher Plätze, Grün- und Freiflächen, die Qualifizierung von Bildungs- und sozialer Infrastruktur oder die Stärkung von Versorgungszentren. Im Bezirk Eimsbüttel ist derzeit das Gebiet Eidelstedt-Mitte als RISE-Gebiet festgelegt.

 

Anzeige

News

15. Dezember 2018

Neueröffnung
“Monsieur Rémi” bringt Galettes nach Eimsbüttel

Mit der Eröffnung des kleinen Restaurants "Monsieur Rémi" haben nun bretonische Klassiker wie Galette an die Osterstraße gefunden. Ein Besuch lohnt sich. ...

Fabian Hennig
14. Dezember 2018

Schließung
Cosy Bar muss nach 18 Jahren schließen

Fast zwei Jahrzehnte gehörte die Cosy Bar zum Nachtleben Eimsbüttels. Nun bekam Betreiber Marco Scheffler überraschend die Kündigung. ...

Vanessa Leitschuh
13. Dezember 2018

Neueröffnung
“Hatari” im Eppendorfer Weg eröffnet

Seit vergangenem Donnerstag hat im Eppendorfer Weg das Hatari geöffnet. Die neue Filiale ist nun schon das vierte Restaurant seiner Art. Den schmackhaften süddeutschen Gerichten und der Schwarzwaldatmosphäre tut das ...

Fabian Hennig
13. Dezember 2018

Hamburger Sportgala
Eimsbüttel siegt beim “Sportler des Jahres”

Gleich drei der vier Auszeichnungen bei der gestrigen Hamburger Sportgala gingen an Eimsbütteler Sportler: Die Auszeichnungen für den "Sportler des Jahres", die "Mannschaft des Jahres" und der "Ehrenpreis". ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 13. Dezember um 19:00

Beer Tasting im Mr. Ape

Wer des Glühweins in der Vorweihnachtszeit schon überdrüssig ist, für den ist das Beer Tasting im Mr. Ape die perfekte Abwechslung zum abendlichen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Gemeinsam mit der BrewDog ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 21. Dezember um 21:00

Singer/Songwriter Sebó im Birdland

Rap meets Songwriting: Mit Sebó könnt ihr im Birdland einer wunderbaren Vermischung dieser beiden Musikstile lauschen. Als Special Guest ist bei diesem Auftritt Joe Welsing mit dabei.  Das Gitarrespielen hat Sebó sich ...

Fabian Hennig
11. Dezember 2018

Polizei
Mutmaßliche IS-Unterstützerin in Eimsbüttel festgenommen

Die Bundespolizei hat eine Eimsbüttelerin festgenommen, die beschuldigt wird, den IS unterstützt zu haben. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 22. Dezember um 17:15

Märchenerzählerin am Weihnachtsmarkt Apostelkirche

Der Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche ist in vollem Gange, zwischen Glühweinduft und Tannenzweigen werden eure Kleinen von der Märchenerzählerin in verzauberte Welten gebracht. Der Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche zählt zu ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 14. Dezember um 20:00

“MusicUnited”: Musikprojekt für geflüchtete Menschen

Musik vereint. Die Sprache der Musik wird international gesprochen und vereint Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Aus diesem Grund hat das “Eidelstedter Bürgerhaus” das Projekt “MusicUnited” gegründet. Das so entstandene Ensemble tritt am ...

Alicia Wischhusen
9. Dezember 2018

Literatur
Autorin auf vier Pfoten: “Ich, Mina aus der Gärtnerstraße”

Die Eimsbütteler Autorin Susanne Bienwald hat vor kurzem ihr neues Buch "Ich, Mina aus der Gärtnerstraße" veröffentlicht - oder war es doch ihr Hund Mina? ...

Alicia Wischhusen
7. Dezember 2018

Radfahren
Lenzsiedlung: Sammelaktion für kostenloses Lastenrad

In Lokstedt sollen bald schwere Lasten einfach, umweltfreundlich und kostenlos mit einem Lastenrad transportiert werden können. Eine Initiative sammelt Spenden für die Anschaffung. ...

Nele Deutschmann
7. Dezember 2018

CDU-Parteivorsitz
CDU-Parteitag: Eimsbüttelerin Angela Merkel bekommt Nachfolgerin

Am Freitagnachmittag ging bei der CDU eine Ära zu Ende, nach 18 Jahren gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel den Parteivorsitz an Annegret Kramp-Karrenbauer ab. Dass Merkel in Eimsbüttel geboren wurde und ...

Fabian Hennig
7. Dezember 2018

Weltraumgrüße
Uni Hamburg: Viele Grüße aus dem Weltraum

Die Universität Hamburg hat einen Gruß aus den Weiten des Universums erhalten. Mit einer Videobotschaft richtete sich ISS-Kommandant Alexander Gerst an die Studierenden und Mitarbeiter seiner ehemaligen Universität. ...

Fabian Hennig
Anzeige
7. Dezember 2018

Stellenangebote EMU
Werkstudent im Marketing gesucht

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem vierteljährlichen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige