Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Osterstraße e.V.

...

Die Ehrenamtlichen vom „Osterstraße e.V.“ wollten das Eimsbütteler Straßenfest dieses Jahr selbst organisieren. Woran sie scheiterten.

Ein Glaubenskrieg: Es gibt zu viel Gastro an der Osterstraße, bald tobt hier Halligalli wie in der Schanze. Sagen die einen. Die anderen: Jetzt mal ruhig, Gastro bringt doch jede Einkaufsstraße voran. Keine Panik, in der Osterstraße läuft es prima. Ein Pro-und-Contra.

Der verkaufsoffene Sonntag kehrt in die Osterstraße zurück – zumindest kurzfristig. Wie die Sonntagsöffnungen künftig finanziert werden, steht noch nicht fest.

Seit zehn Jahren arbeitet Arlette Andrae als ehrenamtliche Quartiersmanagerin für den „Osterstraße e.V.“ Sie ist die persönliche Telefonistin des Stadtteils – und vernetzt Eimsbütteler, die einander brauchen.

Kein Geld für den gewohnten festlichen Glanz: In letzter Minute hat der Verein „Osterstraße e.V.“ eine Weihnachtsbeleuchtung vor 20 Geschäften ermöglicht – finanziert durch Sondermittel der Bezirksversammlung.

Besuch von Bezirksamtsleiter Gätgens zeigt: Einzelhändler und Kunden auf dem Tibarg sowie in der Osterstraße, der Frohmestraße und am Eppendorfer Baum sind in der Krise zusammengerückt.

In Eimsbüttel fällt der nächste verkaufsoffene Sonntag aus. Der Verein „Osterstraße e.V.“ hat keine Sonntagsöffnung beantragt – aus finanziellen Gründen.

Die Party ist vorbei – zumindest vorübergehend: Bis Oktober sind Großveranstaltungen nur eingeschränkt möglich. Was bedeutet das für Eimsbüttels Straßenfeste und Weihnachtsmärkte?

Das Eimsbütteler Osterstraßenfest ist schon einmal verschoben worden. Jetzt haben die Veranstalter die Großveranstaltung komplett abgesagt.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern