Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Ein junger Mann hat einen Kioskverkäufer in der Gärtnerstraße mit einer Waffe bedroht. Die Polizei sucht nach dem Täter des Überfalls
Am Vormittag wurde der Kiosk an der Haltestelle Kottwitzstraße von einem bewaffneten Mann überfallen. Foto: Paula Christiansen
Polizei

Kiosk in Gärtnerstraße überfallen – Verkäufer mit Waffe bedroht

Ein junger Mann hat einen Kioskverkäufer in der Gärtnerstraße mit einer Waffe bedroht. Die Polizei sucht nach dem Überfall den Täter.

Von Kristin Gebhardt

Am Mittwochvormittag hat ein junger Mann den Kiosk an der Haltestelle Kottwitzstraße überfallen. Dabei richtete der Mann eine Schusswaffe auf den Kioskverkäufer und flüchtete danach in eine unbekannte Richtung.

Anzeige

Überfall mit Schusswaffe

Der Überfall soll gegen 11:10 Uhr stattgefunden haben, wie die Polizei mitteilte. Der Mann hatte den Laden an der Gärtnerstraße mit einem Tuch maskiert betreten.

Am Verkaufstresen bedrohte er den Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Nachdem der Verkäufer ihm das Geld nicht gab, flüchtete der Räuber ohne Beute. Der 59-jährige Verkäufer blieb unverletzt.

Ermittlungen laufen

Die Polizei leitete umgehend eine Suchaktion nach dem Täter im Alter zwischen 16 und 20 Jahren ein. Fast 20 Streifenwagen sowie ein Polizeihubschrauber waren nach dem Überfall im Einsatz. Bisher konnte kein Verdächtiger festgenommen werden. 


Lokal. Unabhängig. Eimsbüttel+

Du willst wissen, was in Deinem Bezirk wichtig ist? Mit Eimsbüttel+ behältst du den Überblick!

  • Exklusiver Online-Content
  • Artikel aus unserem Print-Magazin jederzeit online lesen
  • Optional: das Magazin alle drei Monate per Post

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Auf dem „Platz der Jüdischen Deportierten“ ist ein Mahnmal mit dunkler Farbe besprüht worden. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

2022 ist fast vorbei. Zeit, einen Blick auf die vergangenen Monate zu werfen. Von einem enttäuschten Olli Schulz über einen „Beach Express“ an den Elbstrand bis zum großen Katar-Boykott – es war viel los in Eimsbüttel.

Am frühen Morgen hat eine S-Bahn einen Mann angefahren und verletzt. Der 35-Jährige war zuvor auf den Gleisen unterwegs.

Aus „Willi’s Cakes“ wird „Ima Vegan“. In der Lappenbergsallee gibt es ein neues Café. Die Spezialität: vegane Torten und Kuchen.

-

Schlankreye 47
20144 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern