Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Videothek wird wohl für einen Neubau weichen. Foto: Eimsbütteler Nachrichten
Gentrifizierung

Haus verkauft: Zukunft der Videothek unklar (Update)

Wieder ist ein Traditionsgeschäft an der Osterstraße betroffen: Das Video-Center "Movie Star" wird schließen. Zu welchem Zeitpunkt ist allerdings nicht bekannt.

Von Fabian Hennig

Auch wenn DVDs und Blu-rays es in Zeiten von Netflix, Amazon und Co. nicht mehr ganz so einfach haben, gehört die Videothek an der Osterstraße zum Eimsbütteler Inventar, auf das man nicht verzichten möchte.

Nun wurde bekannt, dass das Eckgebäude mit der Hausnummer 152 an einen neuen Besitzer verkauft wurde.

Nichts Offizielles beim Bezirksamt

Obwohl den Eimsbütteler Nachrichten aus einer sicheren Quellen berichtet wurde, dass ein Neubau-Architekturentwurf schon ausgearbeitet ist, liegt dem Bezirksamt Eimsbüttel bis zum jetzigen Zeitpunkt weder eine Abriss- noch eine Bauanfrage vor. Der Quelle nach zu urteilen, wird das Gebäude, in dessen erster Etage eine Wohnung gelegen ist, abgerissen.

Das nebenan beheimatete „Lál Pera“ ist nach Informationen des Café-Betreibers nicht gefährdet, weil das Haus einen anderen Eigentümer hat.

Update: Nach neuen Informationen wurde der Videothek nicht gekündigt. Wie es nun weitergeht, bleibt erst einmal offen. Die Videothek ist auf jeden Fall noch geöffnet. 

Verwandter Inhalt

Eimsbüttel verliert sein einziges brasilianisches Restaurant. Die Helo Inhaberin de Souza und ihre Mutter Isabel Delfino müssen im Stellinger Weg ausziehen, haben aber schon eine Alternative gefunden.

Es gibt nur wenige Arbeitsplätze, bei denen Blinde und sehbehinderte Menschen einen Vorteil gegenüber sehenden Kollegen haben. Das Eimsbütteler Dunkelrestaurant „unsicht-Bar“ ist ein solcher Ort. Nun muss das Lokal schließen – und seine Mitarbeiter gehen.

Der Kinderladen „Zauberland“ in der Methfesselstraße hat an Heiligabend zum letzten Mal geöffnet. Inhaberin Sadiku gingen in weniger als zwei Jahren die Kunden aus.

Nachhaltig spielen und lernen: In Stellingen hat die Kita „elbzwerge“ neu eröffnet. Hier sollen Kinder spielerisch ihre Umwelt entdecken und wertschätzen lernen.

-
Neu im Stadtteilportal
Ninjutsu Akademie

Osterstraße 172 B
20255 Hamburg