arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Ausbau der Veloroute 3 an der Stresemannallee
Vertreter des Bezirksamtes Eimsbüttel und des Ingenieurbüros wfw nord consult informieren auf der gestrigen Informationsveranstaltung über den derzeitigen Stand der Planungen. Foto: Alisa Pflug

Bauarbeiten

Ausbau der Veloroute 3 an der Stresemannallee

Die Stresemannallee und umliegende Straßen werden Teil umfassender Bauarbeiten zu Gunsten der Veloroute 3. Die zukünftige “Hauptstraße” für den Radverkehr führt von der Innenstadt nach Niendorf.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Gestern Abend informierte das Fachamt Management des öffentlichen Raumes vom Bezirksamt Eimsbüttel und das zuständige Ingenieursbüro wfw nord consult auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung über den Stand der Planungen zum Umbau der Stresemannallee und der umliegenden Straßen im Zuge des Ausbaues des Veloroutennetzes.

Die insgesamt 14 Velorouten umfassen insgesamt 280 Kilometer und sollen Radfahrer künftig sicherer durch Hamburg führen. Es sind bis jetzt 80 Kilometer fertig gestellt. Die restlichen Routenabschnitte sollen bis 2020 fertig werden und den aktuellen Richtlinien entsprechen. Initiiert ist die Umgestaltung des Straßenraumes zu Gunsten des Radverkehrs von dem “Bündnis für Radverkehr”, bestehend aus Hamburger Senat, Bezirksämtern und Bezirksversammlungen.

Umbaubedarf zwischen Troplowitzstraße und Grandweg

Die Veloroute 3 führt vom Startpunkt Rathausmarkt über Rotherbaum und Uni-Viertel nach Niendorf. Ein Stück dieser Veloroute wird auf der Stresemannallee verlaufen. Im Abschnitt zwischen Troplowitzstraße und Grandweg besteht Umbaubedarf. Straßenschäden, Unebenheiten und vor allem der Radweg bieten Anlass für eine Veränderung. Dieser verläuft bis jetzt nur auf einer Straßenseite, wird aber von Radfahrern beider Richtungen genutzt und ist mit einer jetzigen Breite von ca. 2,40 m zu schmal.

Neben einer Neuasphaltierung der Fahrbahnen werden Gehwege verbreitert und Bushaltestellen auf der Strecke (Linie 181) nach heutigen Standards umgebaut. Die heutigen Parkflächen werden weitestgehend bestehen bleiben, aber neu befestigt. Für Fahrradfahrer entsteht ein Schutzstreifen auf beiden Straßenseiten und führt neben dem Straßenverkehr entlang. Dieser wird jedoch hinter der Einmündung zum Lohkoppelweg enden und den Fahrradverkehr in den Mischverkehr einer verkehrsberuhigten 30er Zone führen.

Umfassende Umbaumaßnahmen ab Frühjahr 2018

An ihrem nördlichen Ende trifft die Stresemannallee auf den Grandweg und den Behrkampsweg und stellt einen Knotenpunkt des Bereichs dar. Hier soll ab Frühjahr 2018 ein Kreisverkehr entstehen, der für eine Entschleunigung des Verkehrs sorgen soll. Zudem werden im Bauabschnitt schwierige Stellen behindertengerecht umgebaut. So ist beispielsweise eine Absenkung der Bordsteine für Rollstuhlfahrer geplant. Die Umbauarbeiten werden im Laufe des Jahres 2018 fertiggestellt.

Ziel der Velorouten ist neben der höheren Sicherheit und schnelleren Fortbewegung für die Fahrradfahrer eine Steigerung des Radverkehrsanteils am Hamburger Gesamtverkehrsaufkommen auf 25 Prozent, so das Bündnis für Radverkehr. Aber auch Autofahrer und Fußgänger sollen in Zukunft von dem sichereren Straßenraum profitieren.

 

Anzeige

News

Veranstaltung am 26. November um 20:00

Dokumentation: Der marktgerechte Patient

Der Dokumentarfilm “Der marktgerechte Patient” möchte die gefährlichen Auswirkungen der Ökonomisierung auf Patienten und Klinikbeschäftigte aufzeigen. Am Montag habt ihr im Abaton die Möglichkeit, den beiden Filmemachern Fragen zum Thema zu ...

Fabian Hennig
Anzeige
20. November 2018

Stellenanzeige
Kommissionierer auf Minijob-Basis für die Abendschicht gesucht

Willkommen bei MSV Medien Special Vertrieb GmbH + Co. KG - Ihrem Spezialisten der Literaturbeschaffung und des Medienmanagements für Unternehmen. ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 28. November um 20:00

Jo Nesbø an der Uni Hamburg

Jo-Nesbø-Fans aufgepasst: Als Nachzügler des “Harbour Front Literaturfestival” liest der Großmeister norwegischer Kriminalliteratur an der Universität Hamburg aus seinem neuen Roman “Macbeth – Blut wird mit Blut bezahlt”. Bei der ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 1. Dezember um 12:00

“Weinverliebt”: Liebe geht durch den Magen und Wein auch

Ein Glas mit gutem Wein ist sowohl zum Festessen als auch in gemütlicher Runde zum Feierabend unverzichtbar. Er besänftigt die Gemüter und schafft Raum für philosophische Debatten über Sinn, Unsinn ...

Monika Dzialas
17. November 2018

Musik
Hector: “Gegen Funk bin ich allergisch”

Gestern veröffentlichte die Eimsbütteler Indierock-Band "Hector" ihre neue Single. Wir haben Sänger Martin und Gitarristen Chris zum Gespräch getroffen. Bei Bier, Whisky und Gin Tonic geht es um Sex ...

Nele Deutschmann
16. November 2018

Lebensrettung
“Nivea Preis”: Niendorfer Schwimmlehrer ausgezeichnet

Zum 30. Mal wurde am Mittwoch der "Nivea Preis für Lebensretter" vergeben. Prominente Laudatoren ehrten in vier Kategorien besondere Personen und Gruppen, die sich mit Rettungsmaßnahmen rund ums Wasser ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 23. November um 19:00

Klavierabend mit Kaori Zinke

Die Konzertpianistin Kaori Zinke ist zu Gast in der Shigeru Lounge von Kawai Hamburg im Pianohaus Huster. Die mehrfach ausgezeichnete Pianistin präsentiert an diesem Abend Werke von Scarlatti, Schubert, Chopin und Debussy. Kawai ...

Eimsbütteler Nachrichten
15. November 2018

Jugendsport
Uwe-Seeler-Preis: Niendorfer TSV und ETV gewinnen

Im Rathaus wurde am frühen Abend der Uwe-Seeler-Preis verliehen. Die Ehrung geht in diesem Jahr an die beiden Eimsbütteler Vereine "Niendorfer TSV von 1919" und den "Eimsbütteler Turnverband" (ETV). ...

Fabian Hennig
15. November 2018

Integration
Flüchtlingsheim an der Schmiedekoppel schließt

Die "Erstaufnahmestelle Schmiedekoppel" wird Ende des Jahres offiziell geschlossen. Zwei Jahre lang hatten Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) hier Flüchtlinge versorgt. ...

Alicia Wischhusen
14. November 2018

Kultur gegen Rassismus
Erklärung der Vielen: Eimsbütteler Kulturschaffende sind dabei

Vergangene Woche unterzeichneten Hamburger Kulturschaffende die Erklärung der Vielen. Sie stehen auf für Offenheit und Toleranz und gegen Diskriminierung. Auch Eimsbütteler Kulturbetriebe haben unterschrieben. ...

Monika Dzialas
13. November 2018

Neueröffnung
“Hausmusik”: Hier spielt die Musik

An der Osterstraße 179 gibt es bald Musik auf die Ohren. Am 17. November feiert das Team um Lukas Tügel mit einem bunten Programm die Neueröffnung der Musikschule "Hausmusik". ...

Nele Deutschmann
13. November 2018

Polizeieinsatz
Polizei stellt Drogen sicher

Nachdem die Polizei im Goldregenweg einen Einbruch in ein Einfamilienhaus vermutete, fanden sie statt Einbrechern 37 Kilogramm Marihuana, zwei Kilogramm Kokain und neun Gramm Amphetamine. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 25. November um 14:00

Adventsbasar des DRK

Die ersten Weihnachtssüßigkeiten stehen längst in den Supermarktregalen und viele können es kaum erwarten. Wer sich angesprochen fühlt, der darf sich freuen, denn Ende November starten die ersten Weihnachtsmärkte und ...

Alicia Wischhusen
Anzeige
13. November 2018

Anzeige
Angebot bei K&HD²: 30% Rabatt auf Einzelstücke

Bei K&HD² findet ihr Produkte der Marke Filson ebenso wie gebrauchte Kleinmöbel mit Schwerpunkt auf Eames Chairs. ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 24. November um 10:00

Veganer Weihnachtskochkurs im “Kurkuma”

Schon bald ist es wieder so weit: In wenigen Wochen beginnt die Adventszeit. Für den ein oder anderen haben die Weihnachtsvorbereitungen längst begonnen. Und so stellt sich früher oder später ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige