Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hamburg Eimsbuettel Baseball-Turnier_Monika Dzialas
Die Schulklassen fiebern mit ihren Mitschülern mit. Foto: Monika Dzialas
Schulturnier im Baseball

Baseball: Schüler rennen um den Titel

Der Baseball-Verband veranstaltete am Dienstag Vormittag ein Turnier für Nachwuchsspieler. Auf dem Gelände des ETV traten vier 5. Klasse gegeneinander an und entdeckten das Regelwerk der bisher eher unbekannten Sportart.

Von Monika Dzialas

Der gestrige Vormittag der 5. Klassen von vier Hamburger Gymnasien stand ganz unter dem Motto des Sports. Auf dem Gelände des Eimsbütteler Turnverbands (ETV) konnten die Schüler ihre frisch erworbenen Kenntnisse über die bisher eher unbekannte Sportart des Baseballs unter Beweis stellen.

Raus aus der Nische

Organisiert wurde das Turnier von Jan Kirchner vom Schleswig-Holsteiner und Hamburger Baseball- und Softball-Verband e.V., der den Bekanntheitsgrad dieser sportlichen Disziplin steigern will. Um dem potenziellen Nachwuchs den Sport näher zu bringen, wurden alle Hamburger Schulen angeschrieben und zu einem Turnier eingeladen.

ETV Graffiti am Lokstedter Steindamm. Foto: Friederike van der Laan

ETV weiht neue Graffiti-Wand ein

Am Freitag weiht der Eimsbütteler Turnverein, ETV, am Lokstedter Steindamm ein neues Graffiti ein, an dem der Künstler "Jonig" seit vergangenem Sommer gearbeitet hat.

Zwar ließen der Zuspruch und die Rückmeldungen laut Kirchner noch Platz nach oben, doch letztlich traten jeweils zwölf Schüler jeder teilnehmenden Schule an. Neben den Gymnasien Allermöhe und Heidberg waren auch Eimsbütteler Schüler vom Kaifu-Gymnasium und dem Gymnasium Corveystraße beteiligt.

Nachwuchstalente gesucht

Für den Wettbewerb wurden die Schüler der 5. Klassen ausgewählt, „da sich die Vereine von der Altersstufe am meisten versprechen und die Kinder noch nicht in einer bestimmten Sportart festgefahren sind. Sie sind dann noch viel begeisterungsfähiger“, berichtet Kirchner.

Zur Vorbereitung auf das große Spiel bekam jede Schule einen Helfer zugewiesen, der den Schülern die Regeln praktisch beibrachte. Auf die richtige Umsetzung dieser wurde auch während des Turniers trotz kleinerer Abwandlungen geachtet.

Medaillen für alle

Im Vordergrund steht für die Initiatoren jedoch, dass „die Kinder Spaß haben und mit einem guten Gefühl weggehen“, bemerkt Kirchner, der selbst in seiner Schulzeit durch die Fernsehserie „Die Bären sind los“ zum Baseball kam.

Plakatwettbewerb der Polizei: Rotherbaum auf Platz Zwei

Am Montagmorgen wurden in der Laeiszhalle die diesjährigen Siegerinnen des 52. Plakatwettbewerbs der Polizei Hamburg bekannt gegeben. Eine Schülerin aus Rotherbaum belegte den zweiten Platz.

Auf dem Siegertreppchen stand schließlich das Team des Heidberg Gymnasiums, dass sich in der Finalrunde gegen die Schüler vom Corvey-Gymnasium durchsetzen konnte. Bei der Siegerehrung wurden jedoch alle Spieler mit einer Medaille für ihre Teilnahme geehrt.

Eimsbüttel+

Mehr Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

„Die Reichen müssen für die Krise bezahlen“: Mit dieser Forderung zieht am Samstag das Bündnis „Wer hat, der gibt“ durch Rotherbaum und Harvestehude. Unter den erwarteten 2.000 Teilnehmern rechnet die Polizei mit bis zu 300 Personen aus dem linksextremen Spektrum.

Tennisfans dürfen sich freuen: Für das traditionsreiche Profiturnier am Rothenbaum wurde die Corona-bedingte Begrenzung von 1.000 Zuschauern aufgehoben.

Im Grindelhof haben zwei Freunde den Pub „The Baby Goat“ eröffnet. Wie aus der Suche nach der besten Bar der Welt eine eigene Biermarke wurde.

-
Neu im Stadtteilportal
Plattenkiste

Gärtnerstraße 16
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen