Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
ETV Graffiti am Lokstedter Steindamm. Foto: Friederike van der Laan
Die neue Graffiti-Wand am Lokstedter Steindamm. Foto: Frederike van der Laan
Kunst

ETV weiht neue Graffiti-Wand ein

Am Freitag weiht der Eimsbütteler Turnverein, ETV, am Lokstedter Steindamm ein neues Graffiti ein, an dem der Künstler „Jonig“ seit vergangenem Sommer gearbeitet hat.

Von Robin Eberhardt

Am Freitag, 27. April, ab 19 Uhr weiht der ETV eine neue Graffiti-Fläche auf dem Gelände der Fußballabteilung am Lokstedter Steindamm ein. Für das Kunstwerk wurde der Künstler „Jonig“ engagiert, der seit Sommer 2017 an der Wand der benachbarten Tennishalle arbeitete.

150 Spraydosen und 60 Liter Farbe

Die künstlerische Gestaltung war ein Projekt der Superlative: Die 56 Meter lange und bis zu 4,5 Meter hohe Wand benötigte insgesamt 60 Liter rote und weiße Farbe, darüber hinaus wurden insgesamt 150 Spraydosen leer gesprüht. Auf der Wand ist nun eine gut besuchte Zuschauertribüne zu sehen.

ETV baut neues Mega-Sportzentrum

Der Eimsbütteler Turnverband baut ein neues modernes Sportvereinszentrum. Der Verein reagiert damit auf wachsende Mitgliederzahlen und das Interesse aus angrenzenden Stadtteilen. Die Bauarbeiten sollen Ende des Jahres starten.

Die Mühe hat sich gelohnt: Nun schauen die Fußballer des ETV, die auf diesem Platz die Spiele ihrer Leistungsmannschaften austragen und auf dem Nachmittags und Abends unter der Woche bis zu vier Mannschaften gleichzeitig trainieren, nicht mehr auf die kahle Backsteinwand der Tennishalle. Nun jubeln ihnen begeisterte ETV-Fans zu.

Außergewöhnliche Größe

Jonig, der insgesamt rund 60 Arbeitsstunden investiert hat, reizte bei der Umsetzung des Kunstwerks insbesondere die außergewöhnliche Größe. Darüber hinaus sei es „etwas Besonderes mit der eigenen Gestaltung ein großes Publikum wie den ETV dauerhaft anzusprechen und hoffentlich positiv zu inspirieren“. Es sei die perfekte Möglichkeit, mit etwas was ihm Freude bereitet, andere glücklich zu machen und dabei noch etwas Gutes zu tun.

„Hobby Horsing“: Der neue Trend am Steckenpferd

Seit November können Kinder beim ETV den Kurs "Hobby Horsing" besuchen. Der aus Finnland stammende Trendsport am Steckenpferd hatte letztes Jahr Deutschland erreicht und damit seinen Weg ins Kursprogramm des ETVs gefunden. Was ist daraus geworden?

Die Fläche des ETVs ist nicht das erste Großprojekt von Jonig: Auf seiner Liste stehen schon viele internationale Wandbemalungen, er ist immer auf der Suche nach weiteren interessanten Projekten.

Fußball im Anschluss

Die Hamburger Volksbank unterstützte das Projekt. Claudia Arendt, Beraterin für Unternehmenskunden bei der Hamburger Volksbank: „Wir freuen uns sehr über das Graffiti-Projekt am Lokstedter Steindamm, dass wir als langjähriger Partner des ETV sehr gern gefördert haben – eine schöne Verbindung von Sport, Kultur und Quartier.“

Die Einweihung findet vor dem Bezirksliga-Heimspiel der 1. Herren statt, die ab 20:15 Uhr ihr Ligaspiel gegen Hoisbüttel austragen werden.

Verwandter Inhalt

Eimsbüttels Bezirksamtsleiter Kay Gätgens (SPD) spricht über volle Fördertöpfe, Gedränge auf Eimsbüttels Wochenmärkten und die Detektive vom Gesundheitsamt.

Das Büro der Grünen in der Methfesselstraße wurde mit einem Graffiti beschädigt. Die Polizei vermutet einen politischen Hintergrund.

Zusammenstauchen, aufspalten oder verlegen? Viele Gerüchte kursieren über die Zukunft des Eidelstedter Wochenmarkts. Das Bezirksamt Eimsbüttel gab nun bekannt, dass der Markt voraussichtlich bleibt, wo er ist – allerdings wird er kompakter.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Cryosizer Club HH1

Hoheluftchaussee 77
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen