Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Bismarckstraße: Streitpunkt Kreuzung Osterstraße
So soll die Kreuzung von Bismarckstraße und Osterstraße nach aktuellem Planungsstand in Zukunft aussehen. Grafik: Bezirksamt Eimsbüttel / Schmeck Junker Ingenieursgesellschaft mbH

Kerngebietsausschuss

Bismarckstraße: Streitpunkt Kreuzung Osterstraße

Am Montagabend hat der Kerngebietsausschuss des Bezirks Eimsbüttel getagt. Ganz oben auf der Tagesordnung standen die Umbaupläne für die Bismarckstraße. Vor allem eine Kreuzung sorgt für Konflikte zwischen den Mitgliedern.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Der Kerngebietsausschuss (KGA) hat sich am Montagabend im 12. Stock des Bezirksamt zusammengefunden. Ganz oben auf der Tagesordnung war die Vorstellung der Pläne für den Umbau der Bismarckstraße zwischen Weidenstieg und Mansteinstraße.
Grund für die Bauarbeiten sind Sielarbeiten von Hamburg Wasser. Diese Gelegenheit möchte das Bezirksamt nutzen um den Straßenraum neu zu gestalten. Die Baumaßnahmen sollen insgesamt etwa drei Jahre dauern. Während Hamburg Wasser bereits damit beginnt das alte Siel zu ersetzen, beschäftigt sich die Politik noch mit den Details der Straßengestaltung.

Planung für die Neugestaltung der Bismarckstraße

Thomas Pröwrock, Leiter des Fachamts Management des öffentlichen Raums und Tanja Windhorst vom beauftragten Ingenieurbüro Schmeck Junker stellten der Bezirksversammlung am Montagabend die detaillierte Planung vor. Die Pläne sehen vor die Gehwege zu verbreitern, Parkplätze für Autos sowie Fahrräder neu anzuordnen und die Straßenführung neu zu gestalten. Außerdem soll die Veloroute 2 weiter ausgebaut werden. Alles in Abstimmung mit den Anwohnern, die ihre Wünsche und Ideen einfließen lassen konnten, so die Planungsverantwortlichen.

Immer wieder gibt es Meinungsverschiedenheiten zum geplanten Vorgehen zwischen den Mitgliedern des KGA. Längs- oder Querparken, wie auch von Bürgern während der Präsentation in der vergangenen Woche bei der Vorstellung im Hamburg Haus debattiert, ist ein Thema. Die Bauverantwortlichen planen laut eigener Aussage die Anzahl der legalen Parkplätze zu erhöhen. Doch ein Planungsabschnitt entwickelt sich zu einem echten Streitpunkt: Die Kreuzung von Bismarckstraße und Osterstraße. Die aktuelle Planung sieht vor, die Ein- und Ausfahrten der Bismarckstraße zu verengen und die beiden Dreiecksinseln abzuschaffen. Dafür soll ein begrünter Mittelstreifen auf die Osterstraße, der vor allem das illegale Linksabbiegen unmöglich machen soll. Radfahrer sollen die Kreuzung jedoch weiter überqueren können (siehe Grafik).

Streit um Kreuzung, Einigkeit bei Müllsäcken

Hier scheiden sich die Geister der Bezirkspolitiker. Vor allem Peter Gutzeit von der Linken und Burkhardt Müller-Sönksen von der FDP kritisieren die Pläne scharf. Sie sind mit der Erklärung von Pröwrock, warum ein Kreisverkehr hier nicht machbar sei, nicht einverstanden. Sie halten die jetzige Planung der Kreuzung für potentiell gefährlich und kündigen an “alle möglichen Wege zu gehen” um die Realisierung dieser Pläne zu verhindern. Fachamtsleiter Pröwrock betont, unter den gegebenen Voraussetzungen und der Berücksichtigung aller Auflagen sei dies die bestmögliche Form der Kreuzungsgestaltung. Der nächste Planungsentwurf wird zeigen ob und wie auf die Anpassungswünsche eingegangen wird.

Einigkeit hingegen herrschte beim Thema “rosa Müllsäcke”. Aktuell prüft der Bezirk die Nutzung von öffentlichem und privaten Grund für die Installierung von ober- und unterirdischen Containern. Diese sollen die Anhäufung der Müllsäcke auf der Straße verringern. Doch der langfristige Wunsch der Bezirkspolitik scheint klar: den Druck auf Hausbesitzer erhöhen um die rosa Müllsäcke irgendwann endgültig anzuschaffen.

News

Geschichte
Straßennamen: Schopstraße

Osterstraße, Hoheluftchaussee, Gärtnerstraße: lebendige Einkaufsstraßen in Eimsbüttel und all die kleineren und kleinen Wohnstraßen – woher haben sie ihre Namen? Die Eimsbütteler Nachrichten klären in lockerer Folge auf... ...

Robin Eberhardt

Stellenangebote EMU
Marketing Praktikum bei den Eimsbütteler Nachrichten

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem multithematischen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten

Verkehr
Vollsperrung der Krugkoppelbrücke

Letzte Phase der Sanierung: Ab dem 24. September kommt es zu einer Vollsperrung der Krugkoppelbrücke für den Autoverkehr. Die Vollsperrung wird bis Anfang Dezember bestehen bleiben. ...

Nele Deutschmann

Stellenangebote EMU
Werkstudent Marketing gesucht

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem multithematischen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten

Tierpark Hagenbeck
Wahrzeichen vom “Tierpark Hagenbeck” wird renoviert

Das markante Jugendstiltor im "Tierpark Hagenbeck" wird nach 111 Jahren renoviert. Dazu arbeitet der Tierpark mit dem Denkmalschutzamt zusammen. ...

Robin Eberhardt

Gedenken
Stolpersteine im Grindelviertel verlegt

In der Nähe der Universität wurden am Freitag drei neue Stolpersteine von dem Künstler Gunter Demnig verlegt. Gedacht wird drei Frauen, die während des Nationalsozialismus deportiert und ermordet wurden. ...

Monika Dzialas

Fahrradklaukarte
#Fahrradklaukarte: Fahrraddiebstahl kann auch witzig

So ernst die Lage bei einem Fahrraddiebstahl auch ist und so viel Energie sie auch raubt, ein Quäntchen Hoffnung und Optimismus schadet nicht. Wir haben Inspirationen zum Schmunzeln und Ablenken ...

Monika Dzialas
Anzeige

Stellenanzeige
Abendschichtleiter im Bereich Kommissionierung gesucht

Willkommen bei MSV Medien Special Vertrieb GmbH + Co. KG - Ihrem Spezialisten der Literaturbeschaffung und des Medienmanagements für Unternehmen ...

Eimsbütteler Nachrichten

Drogenfahndung
Eiswagenfahrer bei Drogendeal beobachtet

Ein 28-jähriger Eiswagenfahrer verkaufte am gestrigen Abend nicht nur Eis, sondern wurde von Zivilfahndern dabei beobachtet, wie er Betäubungsmittel an einen mutmaßlichen Dealer durch das Fenster reichte. ...

Maximilian Neumann

Film und Musik
“Reeperbahn Festival”: Abaton zeigt Sondervorstellungen mit Gästen

Als Teil des "Reeperbahn Festival" zeigt das Abaton in diesen Tagen zahlreiche Filme mit besonderer Filmmusik oder Bezug zum Thema Musik. Bei Sondervorstellungen können Besucher mit Filmmusikern ins Gespräch kommen. ...

Max Gilbert
Emu Logo