arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Blumen statt Bitumen
Foto: Jan Hildebrandt

Blumen statt Bitumen

500 Unterschriften sind schon zusammen gekommen, als Andreas Böhle am Sonnabend wieder an seinem plattgemachten Blumenbeet an der Wiesenstraße Ecke Heußweg Stellung bezieht. Und schnell werden es mehr, die die Liste für den Erhalt von Anwohnerbeeten unterschreiben. Zudem rücken tatkräftige Helfer mit Gartengeräten an.

schedule Lesezeit ca. 2 min.
Manuela Pagels, Peter Gutzeit, Ellen Schuttrich, Jürgen Kahlert. Foto: Anja von Bihl
Manuela Pagels, Peter Gutzeit, Ellen Schuttrich, Jürgen Kahlert. Foto: Anja von Bihl

Es sind drei der fünf Fraktionsmitglieder der Linken in der Eimsbütteler Bezirksversammlung. Peter Gutzeit hatte angekündigt: „Mit frischer Erde und ein paar Blumen wollen wir den Schaden wiedergutmachen, den die Bezirksverwaltung dem Herrn Böhle angetan hat.“ Von einer „Schwachsinnsaktion“ des Bezirksamts spricht Jürgen Kahlert. Er und Manuela Pagels können nicht finden, dass durch die Blumen irgenwie die Sicherheit gefährdet wäre. Und es sieht auch nicht so aus, als wären Nutzer der benachbarten Fahrradstation durch das Beet ernsthaft behindert gewesen.

Parteiübergreifender Protest

Am Mittwochmorgen war im Auftrag des Bezirksamts die kleine Grünfläche mit den bunten Blumen zerstört und eingeebnet worden – um dem Verkehr die entzogene Nutzungsfläche wieder zurück zu geben; wir berichteten.

„Jetzt reicht es aber!“ sagt Ellen Schuttrich von der CDU, die sich ebenfalls eingefunden hat. „Da schicken sie irgendeinen Trupp, der keine Ahnung hat, weil das Fachamt Management Öffentlicher Raum nicht genug Personal hat. Bezirksamtsleiter Torsten Sevecke muss mal in seiner Behörde aufräumen,“ meint die Politikerin aus dem Vorstand der CDU Eimsbüttel/Hoheluft West.

Die Fraktion der Grünen in Eimsbüttel hat in der Sache bereits am Freitag eine kleine Anfrage an das Bezirksamt gestellt. Ihre Fraktionsvorsitzende Anna Gallina bezeichnete in einer Presseerklärung das Verhalten der Verwaltung als völlig unverständlich. „Die selbst gepflegten Beete sind eine Bereicherung, an der sich alle erfreuen,“ so Gallina. Bereits im vergangenen Sommer hätten die Grünen den Bezirk aufgefordert, „Urban Gardening“ zu unterstützen, indem er öffentliche Flächen dafür benennt.

Grün ist die Hoffnung

Es gebe so viel anderes zu tun, meint eine Nachbarin: Lose Gehwegplatten stellten ein Unfallrisiko dar, überall seien Wege zugewuchert, Parkplätze würden weggenommen. Und dieses hier sei ja auch nicht das einzige von engagierten Bürgern angelegte Blumenfeld, das bekämpft werde. Einer müsse sogar schon Strafe bezahlen. Sie spricht von einer „Borniertheit der Schneekönige, egal von welcher Partei.“

Andreas Böhle und ein kleiner Helfer sind guten Mutes. Foto: Anja von Bihl
Andreas Böhle und ein kleiner Helfer: Hier war das Beet. Foto: Anja von Bihl

Andreas Böhle, der Gärtner mit Gemeinsinn, sammelt weiter Unterschriften. Die Liste geht dann an das Bezirksamt. “Da wollen wir denen die Hörner mal wieder gerade biegen,” sagt er mit einem Augenzwinkern.

An der Ecke Heußweg und Wiesenstraße jedenfalls ist die plattgewalzte Fläche wieder verschwunden. Ein wenig Erde und blühende Stauden haben das Bild verändert. Noch ein bisschen gießen, damit sie auch anwachsen. Wohl gemerkt: bei der ganzen Aktion handelt es sich um noch nicht einmal einen Quadratmeter.

Es blüht wieder. Foto: Jan Hildebrandt
Es blüht wieder. Foto: Jan Hildebrandt
Anzeige

News

16. Januar 2019

Verkehrsinfrastruktur
U5-Machbarkeitsstudie: Ein Stück näher am Ziel

Der Senat hat gestern die Machbarkeitsuntersuchung der Bahnlinie U5 vorgestellt. Die Ergebnisse bilden nun die Grundlage für ein Bürgerbeteiligungsverfahren. ...

Fabian Hennig
16. Januar 2019

Lokalfußball
Ehemaliges “FC St. Pauli”-Duo trainiert jetzt den “SC Victoria”

Der "SC Victoria" bekommt prominente Verstärkung: Ab sofort trainieren die ehemaligen "FC St. Pauli"-Spieler Fabian Boll und Marius Ebbers die Vicky-Fußballmannschaft. Komplettiert wird das Trainertrio durch Benjamin Kruk. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 1. Februar um 19:00

Malkurs: Crying Frida Kahlo

Im Cafe Artig wird es Anfang Februar bunt – Zusammen mit einer erfahrenen Künstlerin kreiert ihr eure ganz persönliche Version der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo.  Simone Haas, die selber seit vielen ...

Alicia Wischhusen
15. Januar 2019

Finanzierung
Haspa-Spende: 30.000 Euro für Eimsbüttel

Vergangene Woche war es wieder so weit: Die Haspa übergab Fördermittel an gemeinnützige Vereine. Insgesamt 30.000 Euro spendete die Hamburger Bank an Eimsbütteler Vereine. ...

Alicia Wischhusen
14. Januar 2019

Tierisches
Elefantenbaby “Santosh” mit Kokoswasser getauft

Vergangene Woche wurde über den Namen des jüngsten Elefanten im "Tierpark Hagenbeck" entschieden. Bei seiner Namensverkündung wurde er auch gleich getauft. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 26. Januar um 11:00

Indigo-Shibori-Workshop: Stoffe färben auf Japanisch

Blau, blau, blau sind alle meine Kleider… Der graue Winter ist wohl die beste Jahreszeit, um etwas Farbe in den eigenen Kleiderschrank zu bringen. Bei dem Indigo-Shibori-Workshop zaubert ihr nicht ...

Vanessa Leitschuh
Veranstaltung am 24. Januar um 19:00

Livemusik im Peter Pane mit Lea Sophie

Leckere Burger, kühle Drinks und schöne Klänge – Bei Peter Pane an der Hoheluftchaussee gibt es alles zusammen. Das Peter Pane an der Hoheluftchaussee hat nicht nur geschmacklich einiges zu bieten, ...

Eimsbütteler Nachrichten
12. Januar 2019

Schließung/Neueröffnung
“Enoteca Enzo” geht – “Jacques’ Wein-Depot” kommt

Die Filiale des Weinhändlers "Enoteca Enzo" in der Osterstraße hat zum Ende des Jahres 2018 geschlossen. Trotzdem wird sich für die Kunden nicht viel ändern. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 19. Januar um 09:30

Bootcamp an der Alster

Fitnessbegeisterte und die, die es werden wollen, aufgepasst: Ein Bootcamp an der Alster vereint Sport und Spaß. Am Samstag, den 19. Januar habt ihr die Möglichkeit, an einem Gruppentraining an ...

Alicia Wischhusen
9. Januar 2019

Sport
Was geschieht mit der Eishalle Stellingen?

Die Eishalle Stellingen ist Teil der Sportanlage Hagenbeckstraße. Die große Sportanlage bietet diversen Sportarten und -vereinen Möglichkeiten zur Entfaltung. Dennoch ist sie vor allem eins: stark sanierungsbedürftig. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Hagenbeck
Name für Elefantenkalb gesucht

Das Elefantenbaby kam an Heiligabend als Weihnachtsüberraschung auf die Welt. Nun sucht der Tierpark Hagenbeck nach einem Namen für den kleinen Dickhäuter. Noch bis Donnerstag kann abgestimmt werden. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Feuerwehr
Chlorgas im Kaifu-Bad

Großeinsatz der Feuerwehr im Bäderland: In der Nacht auf Dienstag ist Chlorgas im Kaifu-Schwimmbad in Eimsbüttel ausgetreten. ...

Nele Deutschmann
Veranstaltung am 4. Januar um 08:00

“11teamsports Hamburg Hallencup” des ETV

Das Hallenturnier des Eimsbütteler TV erlangt die Volljährigkeit. Zum 18. Mal lädt das Team des ETV am 12. Januar zum “Budenzauber”. In diesem Jahr läuft das Event unter dem Namen ...

Nele Deutschmann
4. Januar 2019

Preisverleihung
Vorschläge für den Eimsbütteler Bürgerpreis 2019

Jedes Jahr vergibt die Bezirksversammlung Eimsbüttel den Bürgerpreis für herausragendes ehrenamtliches Engagement. Bis zum 8. Februar können Vorschläge für den Preisträger des Bürgerpreises 2019 eingereicht werden. ...

Nele Deutschmann
3. Januar 2019

Wiedereröffnung
Betreiber für Fernsehturm gefunden

Lange Zeit war unklar, wie es mit dem Hamburger Fernsehturm weitergeht. Nun wurde anscheinend ein Betreiber gefunden. Der Name wird aber noch nicht bekannt gegeben. ...

Fabian Hennig
Anzeige
3. Januar 2019

Stellenangebote EMU
Online-Journalist gesucht

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem multithematischen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige