Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Der HVV startet die Einführung des Deutschland-Tickets ab 3. April.
Das Ticket gibt es zum Beispiel über die HVV-App. Foto: HVV
Mobilität

Deutschlandticket: Bald geht es in Hamburg los

Ab 3. April kann das Deutschlandticket beim HVV vorbestellt werden. Für viele bisherige Abonnenten läuft die Umstellung automatisch.

Von Alana Tongers

„Die größte Tarifrevolution im deutschen ÖPNV wird in den kommenden Wochen Wirklichkeit“, schreibt der HVV. Zum 1. Mai wird das 49-Euro Ticket bundesweit unter dem Namen „Deutschlandticket“ (kurz: D-Ticket) eingeführt. Damit können Kunden in ganz Deutschland Busse und Bahnen des Nah- und Regionalverkehrs nutzen.

Anzeige

Deutschlandticket: Digital und analog

Beim HVV lässt sich das Ticket ab 3. April vorbestellen, zum Beispiel über die App oder online. Das geht auch für alle, die bisher noch keine Kundinnen beim HVV sind. Für Menschen ohne Smartphone soll es das Ticket als Chipkarte geben.

Automatische Umstellung

Wer bisher mehr als 49-Euro monatlich für die HVV-Karte gezahlt hat, bekommt stattdessen das Deutschlandticket: Das Abo wird ab 1. Mai automatisch umgestellt.

Die rund 250.000 Kundinnen und Kunden, die das betrifft, werden in diesem Monat vom HVV angeschrieben und über ihr neues Ticket informiert. Ihre HVV-Card können sie weiter benutzen. Alle, die aktuell weniger als 49 Euro bezahlen, behalten ihren bisherigen Abo-Tarif.

Neue Regelung für Semester-Tickets kommt

Das gilt auch für Studierende und ihr Semester-Ticket: Es wird nicht automatisch zum Deutschlandticket. Sie müssen die monatliche Differenz von 17,67 Euro (Semester-Ticket 8 Ringe) beziehungsweise 18,20 Euro (Semester-Ticket 5 Ringe) zahlen, um ihr Ticket upzugraden.

Allerdings ist ein neues Angebot für Studierende bereits in Planung: Auf der Verkehrsministerkonferenz wurde erst vor wenigen Tagen beschlossen, dass es „schnellstmöglich“ ein „Soli-Ticket“ für Studierende geben soll. Damit gäbe es dann ein deutschlandweit gültiges Semester-Ticket.

Auch Azubis profitieren von der Tarifreform: Sie erhalten das Deutschlandticket für 29 Euro im Monat mit Arbeitgeber-Zuschuss.

Deutschlandticket: Sozialrabatt bleibt

Für Menschen, die bisher einen Sozialrabatt auf ihr HVV-Ticket bekommen haben, gilt dieser auch weiterhin: Das Deutschlandticket bekommen sie für 19 Euro monatlich. Dafür hebt die Stadt den Sozialrabatt auf 30 Euro an, bestätigte Finanzsenator Andreas Dressel.

Schülerinnen und Schüler erhalten das Deutschlandticket ebenfalls vergünstigt: Sie können für 19 Euro den bundesweiten ÖPNV nutzen. Für Schüler aus einkommensschwachen Familien ist das Deutschlandticket kostenlos.

Angebote für Arbeitnehmer

Das Profi-Ticket wird zum Deutschlandticket: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können den bundesweiten ÖPNV mit Arbeitgeber-Zuschuss für maximal 34,30 Euro monatlich nutzen. Der Zuschuss beträgt dabei mindestens 12,25 Euro pro Monat.

Zusätzlich führt der HVV das sogenannte Klimaticket neu ein. Dabei können die Mitarbeiter eines Unternehmens frei entscheiden, ob sie das Klimaticket S und damit drei kostenlose HVV-Tageskarten pro Monat oder das Klimaticket XL, ein bundesweites ÖPNV-Ticket für 34,30 Euro wählen. Das Klimaticket ist nur für Unternehmen mit mindestens 100 Mitarbeitern verfügbar.

HVV: Wochen- und Monatskarten vergünstigt

Auch für die Wochen- und Monatskarten im HVV sind Neuerungen vorgesehen. Die Wochenkarte kostet zukünftig 29 Euro, die Monatskarte 69 Euro. Dabei handelt es sich nicht um Abo-Angebote. Die Tickets sind online und an den Fahrkartenautomaten sowie HVV-Servicestellen erhältlich.

Das Deutschlandticket ist Nachfolger des 9-Euro-Tickets, das die Bundesregierung zeitlich begrenzt im letzten Jahr einführte. Es ist personalisiert, nicht übertragbar und ist monatlich kündbar.


Lokal. Unabhängig. Eimsbüttel+

Du willst wissen, was in Deinem Bezirk wichtig ist? Mit Eimsbüttel+ behältst du den Überblick!

  • Exklusiver Online-Content
  • Artikel aus unserem Print-Magazin jederzeit online lesen
  • Optional: das Magazin alle drei Monate per Post

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Mehrere Anwohner sorgen sich um die kranken Trauerweiden im Eimsbütteler Park „Am Weiher“. Wie schlecht steht es um die Bäume?

Auf der Grünfläche zwischen Bundesstraße und Moorkamp gibt es jetzt einen Pumptrack. Das Bezirksamt reagiert damit auf Anregungen von Anwohnenden. Doch es gibt auch Kritik aus der Nachbarschaft.

Thomas Thomsen kandidiert bei der Bezirkswahl am 9. Juni für die CDU. Für die bevorstehenden Wahlen ruft er alle Demokratinnen und Demokraten auf, ihre Stimme abzugeben. Thomas Thomsen über seine politischen Erfolge, Ziele und Visionen für Eimsbüttel.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
arc restaurant

Eppendorfer Weg 58
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern