Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Und noch eine Verfolgungsjagd, 1953.
80 km, 55 Runden: Das Hans-Lenck-Gedenk-Rennen, 1953.
Magazin #9

Radsport damals: Die Jagd um Eimsbüttels Häuser

20.000 Zuschauer bei einem Radrennen in Eimsbüttel? Zwischen 1947 und 1964 verwandelten sich die Straßen Eimsbüttels einmal jährlich in eine Fahrradrennbahn.

Von Fabian Hennig

Tausende von Zuschauern säumten in den 1950ern und 1960ern bei den „Hans-Lenck-Gedenk-Rennen“ die Straßen von Eimsbüttel und feuerten die Fahrer ordentlich an. Hans Schwarz war einer im Publikum, der in ­seiner Kindheit fast alle Fahrradrennen gesehen hat. Im aktuellen Eimsbütteler Nachrichten Magazin berichtet er über seine schönen Erinnerungen über die Radrennen. Eine Zeit, als Radsport noch Ehrensache war.

Im Magazin, das derzeit am Kiosk erhältlich ist, haben wir noch mehr Infos und Zeitungsberichte für euch zusammengesammelt. Das erste Foto der Online-Bilderstrecke haben wir in die Mitte des Magazins gelegt, damit ihr es euch als Poster herausnehmen könnt. Der Fahrer auf dem Foto ist Herbert Thau, Gewinner aus Eckernförde, bei der Zieleinfahrt im Jahre 1960.

Das „Hans-Lenck-Gedenk-Rennen”

Die Fahrradrennen wurden zum Gedenken an Hans Lenck vom „RV Endspurt Hamburg von 1905 e.V.“ veranstaltet. Der Hamburger Rennfahrer Hans Lenck ­verunglückte bei einem Sturz in Hannover im Jahr 1939 tödlich. Unter dem Namen „Hans-Lenck-Gedenkrennen“ fanden von 1947 bis 1964 insgesamt 18 Rennen statt. Ab 1965 wurden die Fahrradrennen in „Rundstrecken-Radrennen um den Preis von Coca Cola“ umbenannt.

Ein Name, der unter den Gewinnern der ersten Rennen dreimal auftaucht, ist Werner Potzernheim. 1949 belegte er den ersten Platz. Er gewann in seiner 25-jährigen Laufbahn 15 deutsche Meisterschaften und 1952 die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Helsinki. Damit ist er der erfolgreichste Radsportler, der aus den Reihen des „RV Endspurt Hamburg von 1905 e.V.“ hervorgegangen ist.

Die Fahrradrennen fanden im Herzen Eimsbüttels statt: Lutterothstraße – Telemannstraße – Unnastraße – Im Gehölz – Am Weiher – Lutterothstraße. Die Strecke war ca. 1,45 Kilometer lang und hat sich über die Jahre mehrfach verändert. Die Rennfahrer fuhren 55 Runden, insgesamt also 80 Kilometer. Durchschnittlich dauerten die Rennen zwei Stunden und 15 Minuten.

Die Bilderstrecke zur Jagd durch Eimsbüttel:

Hans-Lenck-Gedenkrennen: Historische Radrennen in Eimsbüttel

Herbert Thau, Gewinner aus Eckernfoerde, in der Zieleinfahrt, 1960.
Herbert Thau mit Bürgermeister Engelhard bei der Preisverleihung, 1960.
Die "Im Gehölz"-Kurve am Weiher, 1950.
80 km, 55 Runden: Das Hans-Lenck-Gedenk-Rennen, 1953.

Text: Silke Fuchs

Bildmaterial: RV Endspurt Hamburg von 1905 e.V. – Marc Metzler

Magazin #9 ist da: Sport in Eimsbüttel – Damals und heute

Ab heute ist unser Magazin #9 am Kiosk erhältlich. Also schnell in den nächsten Kiosk und nach dem Magazin mit dem pinken Rand Ausschau halten. In dieser Ausgabe erfahrt ihr, wie "damals" und "heute" in Eimsbüttel Sport getrieben wurde, zu welchem Tierarzt Katzen am liebsten gehen und wie Eimsbüttel indisch kocht. Und natürlich vieles mehr.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Sicherer und schöner soll es werden: Der Eppendorfer Weg wird umgebaut. Dafür gibt es 1,5 Millionen Euro vom Bund.

E-Bike-Ladestationen: Bei einem grünen Thema kommen sich CDU und SPD in der Eimsbütteler Bezirksversammlung vorsichtig näher.

Weil sie eine Radfahrerin bei einem Streit in der Osterstraße verletzte, verurteilt Gericht Frau zu Freiheitsstrafe. Die wird gegen Zahlungen ausgesetzt. Das Urteil sagt auch: Der Führerschein ist für mindestens ein Jahr weg.

Optiker Detlef Schwarze schließt eine Lücke in der Osterstraße: Er bietet jetzt auch Herrenmode an, zeitlose, ohne Logo.

-
Neu im Stadtteilportal
Eugen Wegner

Lutterothstraße 16a
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern