Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Mit diesem Foto fahndet die Polizei nun öffentlich nach dem unbekannten Täter. Foto: Polizei Hamburg
Mit diesem Foto fahndet die Polizei nun öffentlich nach dem unbekannten Täter. Foto: Polizei Hamburg
Polizei

Fahndung: Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Schnelsen

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle am 1. Mai in Schnelsen fahndet das LKA nach dem Täter. Der Unbekannte war bewaffnet und hatte einen 18-jährigen Kassierer verletzt.

Von Gesche Pelters

Am 1. Mai hat ein Maskierter die Aral-Tankstelle am Schleswiger Damm überfallen und dabei einen Kassierer verletzt. Nun fahndet das LKA wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung mit Videomaterial und Bildern öffentlich nach dem Unbekannten. Darauf ist der Täter sowie die Tat selbst zu sehen.

Anzeige

18-jähriger Kassierer verletzt

Der Unbekannte hatte die Tankstelle gegen 21:30 Uhr betreten und den 18-jährigen Kassierer mit einer Schusswaffe bedroht. Er forderte ihn auf, die Kasse zu öffnen. Anschließend schlug er dem 18-Jährigen mit der Waffe mehrmals gegen den Kopf.

Nachdem der Kassierer der Forderung nachkam, räumte der Täter die Kasse leer und floh. Er erbeutete einen „niedrigen dreistelligen Betrag“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Polizei fahndet nach Täter

Die Polizei konnte den Unbekannten trotz Sofortfahndung nicht stellen. Ein Rettungswagen brachte den Kassierer mit Platzwunden am Kopf ins Krankenhaus.

Zeugen oder Personen, die Hinweise zu der Tat vom 1. Mai haben, können sich unter der Nummer +49 40 42 86 56 789 an das Hinweistelefon der Polizei wenden.

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Osterstraßenfest hat am ersten Maiwochenende die Straßenfestsaison eingeläutet. Ein Rückblick in Zahlen.

Zwischen zwei Frauen ist nach einer Vorlesung über Judenfeindlichkeit ein Streit ausgebrochen. Eine 56-Jährige wurde ins Gesicht geschlagen. Was bekannt ist.

Beim Osterstraßenfest wurde ausgelassen gefeiert. Die Polizei rückte aber auch mehrfach zu Einsätzen an. Was bekannt ist.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
arc restaurant

Eppendorfer Weg 58
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern