arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen “John Lemon”: Yoko Ono mahnt Bar-Inhaber ab
Das "John Lemon" in der Vereinsstraße. Foto: Agathe Bogacz

Rechtsstreit

“John Lemon”: Yoko Ono mahnt Bar-Inhaber ab

Nach dem “Yoko Mono” könnte nun auch die Bar “John Lemon” ihren Namen ändern müssen. Der Rechtsstreit beginnt bei der Beatles-Witwe Yoko Ono in New York und führt über Polen bis nach Eimsbüttel.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Der Rechtsstreit zwischen der Künstlerin Yoko Ono und dem Hamburger Bar-Unternehmer Nima Garous-Pour geht in die nächste Runde. Erst vor einigen Monaten ist die Witwe des verstorbenen Beatles-Musikers John Lennon gegen Garous-Pours Szene-Kneipe “Yoko Mono” vorgegangen.

Mitte November gaben Hamburger Zivilrichter der Klägerin Recht – das “Yoko Mono” am Valentinskamp darf seinen Namen nicht behalten und heißt daher von nun an nur noch “Yoko”.

Yoko Ono mahnt auch das “John Lemon” ab

Nun geht die 84-jährige Beatles-Witwe auch gegen Garous-Pours zweite Bar, das “John Lemon” in der Vereinsstraße vor. Dies bestätigten Garous-Pours Anwalt Jens Kristian Peichl sowie eine Anwältin der Kanzlei Hyong Rokh Monegier, die Yoko Ono vertritt, gegenüber den Eimsbütteler Nachrichten.

Die Bar im Süden Eimsbüttels soll, wenn es nach Yoko Ono geht, ihren Namen ändern müssen. Die in New York lebende Klägerin sieht ihre Markenrechte verletzt, und das nicht zum ersten Mal. Vor einigen Monaten wurde bekannt, dass die Künstlerin juristisch gegen einen polnischen Getränkehersteller vorgegangen ist. Dieser vermarktete ein Limonaden-Getränk unter dem Namen “John Lemon”.

Die New Yorker Künstlerin, Limonade aus Polen und eine Eimsbütteler Bar

Um ein langwieriges Gerichtsverfahren und hohe Kosten zu verhindern, einigten sich die beiden Parteien außergerichtlich. Welche Bedingungen an diese Einigung geknüpft waren, ist zwar nicht bekannt, allerdings gehört die seit 2014 eingetragene Brause-Marke “John Lemon” nicht mehr dem polnischen Getränkehersteller aus Katowice.

Im Register des Deutschen Patent- und Markenamts findet sich unter der Markennummer 012073979 als Inhaberin der Marke – Yoko Ono. Die Limonade existiert derweil nach der Streichung von zwei Buchstaben unter dem Namen “On Lemon” weiter.

Die ursprüngliche Limonadenmarke zählt nun also zum Markenportfolio von Ono. In der Abmahnung an Garous-Pour sehen Onos Anwälte die Rechte an dieser Marke verletzt. Die Künstlerin verklagt den Bar-Besitzer also aufgrund des Namens ihrer Getränkemarke, die erst seit kurzem in Ihrem Besitz ist und unter diesem Namen gar nicht mehr am Markt agiert? “Es ist ziemlich absurd”, fasst Bar-Inhaber Garous-Pour die Situation aus seiner Sicht zusammen und ergänzt etwas verzweifelt: “Ich verstehe das alles nicht.”

Bar-Besitzer erwägt Crowdfunding-Kampagne

Darüber hinaus waren die beiden “John Lemon”-Ableger aus Polen und Eimsbüttel bereits vor Onos Abmahn-Offensive einander nicht unbekannt. Vor ein paar Jahren waren Vertreter des Getränkeherstellers in der Vereinsstraße um eine mögliche Zusammenarbeit auszuloten.

Das Geschäft kam zwar nicht zustande, an Abmahnen dachte damals jedoch keiner. “Wir haben uns sehr freundschaftlich ausgetauscht und fanden es cool, dass wir den gleichen Namen haben”, erinnert sich der Kneipier.

Auf Grund der beiden Verfahren sieht sich Nima Garous-Pour mit erheblichen Kosten konfrontiert. Er überlegt daher eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben zu rufen. Etwa 6.000 Euro habe ihn der Rechtsstreit um das “Yoko Mono” gekostet, wie hoch es dieses Mal ausfallen wird, ist noch unklar. “Ich rechne allerdings mit ähnlich hohen Kosten”, so Garous-Pour. Unklar ist, ob der Barbetreiber auf die Forderungen der Beatles-Witwe eingeht oder der Fall vor Gericht landet.

Anzeige

News

20. April 2019

Gastronomie
Neueröffnung: Café “Everyday Sunday”

Anfang April hat in der Weidenallee mit "Everyday Sunday" ein neues Café eröffnet. Besitzer Nemo Weber verbindet mit einem Cafébesuch Zeit zum Entspannen. Dieses Gefühl möchte er seinen Gästen vermitteln. ...

Anna Korf
19. April 2019

Gratisticket
Kostenlose Wochenkarte vom HVV

Der HVV wird für begrenzte Zeit kostenlos, allerdings nur für frisch zugezogene Hamburger. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. April 2019

Wohnen
Zwangsräumung am Grindel: Mieter betroffen

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert? ...

Nele Deutschmann
18. April 2019

Unfall
86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst. ...

Nele Deutschmann
Anzeige
18. April 2019

Musical
Darsteller*innen für Kindermusical gesucht

Wer hat Lust, in Rolle und Kostüm zu schlüpfen, auf der Bühne zu stehen und durch ein Mikro zu singen? Es werden Darsteller*innen zwischen 6 und 12 Jahren für das Kindermusical ...

Eimsbütteler Nachrichten
Anzeige
18. April 2019

Stellenanzeige
Vita-Apotheke sucht PKA (m/w/d) in Vollzeit

Kreativität und Spaß an Beratung und neuen Dienstleistungen - darauf setzen wir in unserer Vita-Apotheke. Für unsere lebhafte Offizin in Eimsbüttel suchen wir eine/n PKA (m/w/d) in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Gemeinnütziges Projekt
Duschbus für Obdachlose: Hochbahn übergibt Bus an “GoBanyo”

"Waschen ist Würde": Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. April 2019

Angebot
Osteraktion bei HDI

Ostern steht vor der Tür. Bei der HDI Hauptvertretung Markus Ridder & Kollegen hat der Osterhase schon jetzt Kuscheltiere versteckt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Softwareumstellung
Einschränkungen für Haspa-Kunden am Osterwochende

Am Osterwochenende stellt die Haspa ihr IT-System auf das der Sparkassenfinanzgruppe um. Kunden müssen sich im Zeitraum vom 18. bis zum 22. April auf Einschränkungen einstellen. ...

Anna Korf
Veranstaltung am 19. April um 21:00

Kiddo Kat im Birdland

Am 19. April kommt Kiddo Kat ins Birdland und gibt damit ein Heimkonzert. Mit einer Mischung aus fröhlichem Pop und Funk will sie der Melancholie etwas entgegensetzen.  Berühmt wurde die ...

Eimsbütteler Nachrichten
16. April 2019

Feiertage
Events: Ostern 2019 in Eimsbüttel

Am langen Osterwochenende haben wir endlich wieder Zeit für Unternehmungen. Ob mit Freunden, der Familie oder allein – auch Eimsbüttel hat einiges an Aktivitäten zu bieten. ...

Alicia Wischhusen
15. April 2019

Verkehr
Brücken-Sperrung in der Frohmestraße

Vom 17. auf den 18. April wird die Frohmestraße im Bereich der Brücke gesperrt. Der Verkehr wird unter anderem über den Schleswiger Damm umgeleitet. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige