Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Könnte die Sportanlage Hagenbeckstraße nach Olli Schulz benannt werden?
"Hab' da meine ersten Gehversuche gemacht", meint Olli Schulz zur Wolfgang-Meyer-Sportanlage. Foto: Oliver Rath / SPD-Fraktion Eimsbüttel
Umbenennung

Kommt der Olli-Schulz-Platz?

Die Wolfgang-Meyer-Anlage wird umbenannt – ein Hamburger Musiker hätte da einen Vorschlag.

Von Alana Tongers

Hier könnte Ihr Name stehen, Herr Schulz: Das Bezirksamt Eimsbüttel sucht einen neuen Namen für die Sportanlage an der Hagenbeckstraße. Die ist nämlich nach dem Lehrer Wolfgang Meyer benannt, der aber ein „Rädchen im nationalsozialistischen Getriebe“ war.

Anzeige

Olli Schulz: „Habe auch keine NS-Vergangenheit“

In einer Folge des Podcasts „Fest & Flauschig“ hat der Moderator Jan Böhmermann nun den Hamburger Musiker Olli Schulz als möglichen neuen Namensgeber ins Gespräch gebracht. Der gibt sich bescheiden, ist aber nicht abgeneigt. Schließlich verbinde er viel mit der Sportanlage .

Er habe seine ersten sportlichen Gehversuche auf den Wolfgang-Meyer-Grandplätzen gemacht, für den SV Grün-Weiß Eimsbüttel und den ETV gespielt. „Diese Ecke ist das magische Dreieck zwischen Stellingen, Eimsbüttel und Lokstedt, wo ich meine Jugend verbracht habe“, erinnert sich Schulz. Und fügt hinzu: „Ich habe auch keine NS-Vergangenheit.“ Zur Eröffnungsfeier würde er auch kommen.

Grüne können sich Schulz-Platz vorstellen

Prompt greifen die Eimsbütteler Grünen den Vorschlag in einer Pressemitteilung auf. „Die Tatsache, dass er sowohl bei Grün-Weiß Eimsbüttel als auch beim ETV gespielt hat, könnte ein Vorteil gegenüber anderen Vorschlägen sein, denn beide Vereine sind Teil der Jury“, prophezeit Jan Koriath von den Grünen. „Falls es am Ende nicht für die Umbenennung in den Olli-Schulz-Platz reicht, ist er natürlich trotzdem bei der Eröffnungsfeier willkommen.“

Mögliche Namen können noch bis 25. Februar per E-Mail mit kurzer Begründung an pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de geschickt werden. Dort dürfte auch Böhmermanns E-Mail eingegangen sein. Was Olli Schulz anderen Vorschlägen wohl voraus hat: Mit dem Song „Spielerfrau“ hat er schon eine potenzielle Sportplatz-Hymne geschrieben:

„Egal, wie hart das Foul wird,

Wie lang ein Spiel noch geht:

Ein Junge wartet auf dich

In Hamburg-Eidelstedt.“

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Der „eimsbuettel.shop“ ist online! SPD-Politiker Niels Annen hat ihn getestet und seine bestellte Seife direkt beim „Seifenkontor“ in der Oberstraße abgeholt.

Zwischen der Kreuzung Sportplatzring und der Anschlussstelle Stellingen sind die Fahrbahnen ab kommenden Mittwoch wechselseitig gesperrt. Auch der Busverkehr ist von der Sperrung betroffen.

Geht es nach der SPD, sollen in Eimsbütteler Schwimmbädern bald auch Frauen und nichtbinäre Personen oberkörperfrei schwimmen dürfen.

Im Café „Le Parisien“ an der Gärtnerstraße werden Croissants und Baguettes selbst gebacken. Neueröffnung.

-
Neu im Stadtteilportal
Antiquitäten Michael Klaas

Wrangelstraße 108
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern