Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Der 80-Jährige wurde tot in seiner Wohnung in der Julius-Vosseler-Straße gefunden.
Das Opfer wurde in seiner Wohnung in der Julius-Vosseler-Straße gefunden. Foto: Alana Tongers
Polizei

Mordverdacht: 80-Jähriger stirbt in Lokstedt

Ein 80-jähriger Mann ist möglicherweise in seiner Wohnung in Lokstedt ermordet worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Von Alana Tongers

Der 80-jährige Adolf Prawitt ist in Lokstedt möglicherweise Opfer eines Mordes geworden. Der Mann wurde bereits am Samstag, den 4. April gegen 19:30 Uhr leblos in seiner Wohnung in der Julius-Vosseler-Straße aufgefunden.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat nun Hinweise darauf, dass Prawitt gewaltsam zu Tode gekommen ist. „Aus ermittlungstaktischen Gründen können wir nicht mehr zu diesen Hinweisen sagen“, so ein Pressesprecher der Polizei.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Prawitt vor seinem Tod gesehen haben. Foto: Polizei Hamburg

Die Mordkomission des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen. Wer das Opfer am Donnerstag, den 2. April oder danach gesehen hat oder Beobachtungen an seiner Wohnung gemacht hat, soll sich unter der Rufnummer +49 40 42 86 56 789 melden.

Verwandter Inhalt

Die Feuerwehr musste das „Haus der Moleküle“ in der Grindelallee 177 evakuieren. Das Chemieexperiment eines Studenten war ungeplant verlaufen.

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle am 1. Mai in Schnelsen fahndet das LKA nach dem Täter. Der Unbekannte war bewaffnet und hatte einen 18-jährigen Kassierer verletzt.

Für den Mord an seiner 22-jährigen Nachbarin muss ein 35-Jähriger lebenslang ins Gefängnis. Er hatte sie vergangenes Jahr in der Amandastraße gewaltsam getötet.

Sie wollen Eimsbüttels Kopf-Nuss-Bilanz steigern: Seit Juli hat der Nussladen “KERNenergie” geöffnet. Das besondere Röstverfahren zeichnet die Nüsse aus.

Neu im Stadtteilportal
Käse-Ecke

Eppendorfer Weg 221
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen