Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolfoto: Eimsbütteler Nachrichten
Raubüberfall

Raubüberfall in Eimsbüttel-Süd: Polizei fahndet nach Täter

Gestern Morgen haben zwei Männer einen 55-jährigen Anwohner der Schäferstraße überfallen und dabei gewaltsam eine vierstellige Geldsumme entwendet. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Von Anna Korf

Gestern in den frühen Morgenstunden ereignete sich ein Überfall auf einen Wohnungsbesitzer in der Schäferstraße. Nach Angaben der Polizei sind zwei Männer durch eine List in die Wohnung des Opfers gelangt.

In der Wohnung schlugen die Täter sogleich auf den 55-Jährigen ein und forderten ihn auf, Bargeld herauszugeben. Während einer der Täter den Bewohner weiter bedrängte, durchsuchte der andere die Wohnung. Es gelang ihnen, einen hohen Betrag an Bargeld zu stehlen und aus dem Fenster zu flüchten.

„Melissa Kebab Haus“: Döner-Imbiss in der Osterstraße schließt

Nach zwölf Jahren Betrieb muss der Dönerladen "Melissa Kebab Haus" in der Osterstraße schließen. Grund dafür ist die Umstrukturierung des Gebäudes.

Polizei sucht Zeugen

Die alarmierte Polizei leitete sofort eine Fahndung mit acht Streifenwagen ein und konnte wenig später einen 43-jährigen Mann in unmittelbarer Nähe zum Tatort festnehmen. Die Beamten fanden bei dem Verdächtigen diverse Beweismittel, die zur Zeit auf eine mögliche Verbindung zu dem Überfall geprüft werden. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sind noch nicht bekannt.

Der festgenommene Verdächtige wird dem Haftrichter vorgeführt, der zweite Täter ist jedoch noch auf der Flucht. Deshalb sucht die Polizei nach Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben oder Hinweise zur Identifizierung des Mannes geben können. Er ist männlich, circa 1,80 Meter groß, hat eine schlanke Statur und trug zum Tatzeitpunkt dunkle Kleidung.

Verwandter Inhalt

Aufgrund des Funds einer beschädigten 1000-Pfund-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg n Schnelsen sind am Mittwochabend
500 Menschen evakuiert worden. Auch der Flughafen und die A7 wurden gesperrt.

Am Montagvormittag hat ein unbekannter Täter die „Paracelsus-Apotheke“ am Grindelberg mit einer Schusswaffe überfallen. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach dem geflüchteten Mann.

Im Fall um den Fahrraddiebstahl an der Stadtteilschule Stellingen wurden zwei mutmaßliche Täter gefasst. Die 24-Jährigen sollen zwischen dem 12. und 16. September 17 Sporträder entwendet haben.

Authentisch indisch im modernen Gewand: Am 22. Oktober hat das „AuthenTikka“ in Eimsbüttel seine Türen geöffnet. Neben klassischer indischer Küche gibt es auch typisches Streetfood.

-
Neu im Stadtteilportal
Plakatwerkstatt e.V.

Veilchenstieg 29
22529 Hamburg

Anzeige
Anzeige