Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Der Unfallwagen steht mit eingedrückter Scheibe auf der Straße.
Der Unfallwagen steht mit eingedrückter Scheibe auf der Straße. Foto: Eimsbütteler Nachrichten
Polizei

Schwerer Unfall an der Kollaustraße: Fußgänger lebensgefährlich verletzt

An der Kollaustraße hat ein PKW heute Morgen einen Fußgänger erfasst. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

Von Alana Tongers

An der Kollaustraße/Ecke Alte Kollaustraße hat sich heute Morgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Anzeige

Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, hat ein PKW gegen 8:45 Uhr einen Fußgänger erfasst. Der etwa 45-jährige Mann wurde von einem Rettungshubschrauber mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der Mann die Fahrbahn überqueren. Wie der Einsatzleiter vor Ort berichtete, kam das Unfallopfer vermutlich aus dem Winternotprogramm für Obdachlose an der Kollaustraße.

Slider image

Die Polizei ist mit Drohnen im Einsatz. Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Slider image

Die Scheibe des Unfallwagens ist eingedrückt. Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Slider image

Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Slider image

Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Polizei mit Drohnen im Einsatz

Die Polizei ist aktuell mit Drohnen und 3D-Laserscanner am Unfallort im Einsatz. Mit diesen Maßnahmen versuchen die Beamten, den Unfall zu rekonstruieren. Der Unfallwagen steht mit eingedrückter Scheibe auf der Straße.

Die Kollaustraße ist zurzeit noch gesperrt. Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Die Kollaustraße ist in beide Richtungen ab Siemersplatz voll gesperrt. In Kürze soll die Straße wieder freigegeben werden, so eine Pressesprecherin der Polizei. Bis dahin werden alle Busse umgeleitet.

Update:

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Ab dem 1. April ist der Besitz und Anbau von Cannabis in Deutschland legal. Welche Regeln dann gelten – und wobei noch immer Unklarheit besteht.

In der Müggenkampstraße ist eine Wohnung vollständig ausgebrannt. Was bislang bekannt ist.

Seit fast drei Jahren wird die Villa Lupi am Heußweg 40 illegal von wechselnden Männergruppen bewohnt. Weder Eigentümer noch Stadt oder Polizei sind in der Lage, etwas dagegen zu tun. Warum?

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-

Hallerplatz 10
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern