Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Bürgermeister

...

Ein neuer Quantencomputer von NXP stärkt den Forschungsstandort Hamburg. Angewendet werden kann er in der Wettermodellierung oder der Optimierung von Logistikketten.

Die von den Nazis zerstörte Bornplatzsynagoge im Grindelviertel soll wieder aufgebaut werden. Das steht seit 2020 fest. Nun hat der Senat zusammen mit der Jüdischen Gemeinde die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie vorgestellt.

Der Hamburger Senat verkündete neue Corona-Regeln. Von 21 Uhr bis 5 Uhr gilt eine Ausgangssperre. Diese und weitere Maßnahmen treten ab Karfreitag in Kraft.

Während die Infektionszahlen sinken, sorgen Virusmutationen für neue Risiken. Nun wird der Lockdown verlängert – mit einer Ausnahme.

Die britische Corona-Mutation ist erstmals in Hamburg aufgetreten. Aufgrund der neuen Risiken plädiert Bürgermeister Tschentscher dafür, den Lockdown zu verlängern.

Trotz Corona-Krise hält die Beiersdorf AG an ihrer Investitionsoffensive fest. Bis 2024 soll in der Troplowitzstraße für mehr als 60 Millionen Euro ein „Technology Center“ entstehen.

Die Kosten für das „Haus der Erde“ steigen um 157 Millionen auf 303 Millionen Euro. Mit der Fertigstellung ist vor 2024 nicht zu rechnen – fünf Jahre später als geplant.

Am 23. Februar wählt Hamburg eine neue Bürgerschaft. Bevor es so weit ist, haben Eimsbütteler die Gelegenheit, Politiker bei Veranstaltungen in ihrem Viertel kennenzulernen. Bereits am Dienstag war Bürgermeister Tschentscher in der Apostelkirche zu Gast.

Gestern Abend kam Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher in das Lindner-Park Hotel und stellte sich während einer Bürgersprechstunde den Fragen der Eimsbütteler.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern