arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Tempo 30 im Eppendorfer Weg beschlossen
Ab wann Tempo 30 für den gesamten Eppendorfer Weg gilt, steht noch nicht fest. Foto: Fabian Hennig

Verkehrssicherheit

Tempo 30 im Eppendorfer Weg beschlossen

Lange hatte sich der Bezirk dafür eingesetzt, dass Tempo 30 im Eppendorfer Weg eingeführt wird. Nun hat die Innenbehörde reagiert und die Geschwindigkeitsbegrenzung beschlossen.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

In den letzten Jahren gab es immer wieder Anträge zum Thema Tempo 30 im Eppendorfer Weg. Zudem wurde die Innenbehörde und die Polizeidirektion, wegen ihrer Haltung, von der Bezirkspolitik vielfach kritisiert.

Vor allem der tödliche Verkehrsunfall Anfang Mai, bei dem eine Radfahrerin ums Leben kam, hatte die Diskussion noch einmal verstärkt. Jetzt hat die Innenbehörde reagiert und Tempo 30 für den gesamten Eppendorfer Weg angeordnet. In Abstimmung mit Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI), Polizei und Bezirksamt muss das Vorhaben nun umgesetzt werden.

Kein 30er-Flickenteppich im Eppendorfer Weg

„Das ist ein wichtiger Schritt für ein Mehr an Verkehrssicherheit und Lebensqualität“, freut sich Innensenator Andy Grote. Man hätte die rechtlichen Instrumente so kombinieren können, dass im Ergebnis auf dem gesamten Eppendorfer Weg Tempo 30 angeordnet werden kann, so Grote.

Die Anordnung erfolgt im Bezirk Eimsbüttel (Eimsbütteler Chaussee bis Hoheluftchaussee) aufgrund der dort gelegenen insgesamt 9 Kitas, teilt die Innenbehörde mit. Ab Hoheluftchaussee plant das Bezirksamt Nord für den Eppendorfer Weg den Umbau und die Einbeziehung in eine Tempo 30 Zone. Die Umbaumaßnahmen auf dem Eppendorfer Weg im Bezirk Nord liefen bereits.

Schrittweise Einführung?

Die Geschwindigkeitsreduzierung wird nun Schritt für Schritt eingeführt werden, so die Innenbehörde. Wegen der Kitas auf dem Eppendorfer Weg wird Tempo 30 vor diesen “kurzfristig” erlassen. Die restliche Strecke soll dann folgen. Weil parallel eine Hauptverkehrsstraße (B5/Ring 2) verläuft, sei Tempo 30 auch kein Problem für den Verkehrsfluss, teilt die Innenbehörde mit.

Wann genau das gesamte Vorhaben abgeschlossen sein wird, ist noch offen. “Tempo 30 im Eppendorfer Weg hat für uns oberste Priorität und es gibt eine zeitlich nahe Abstimmung unter den beteiligten Behörden”, sagte der Pressesprecher vom Bezirksamt Eimsbüttel. Trotzdem würde es aufgrund praktischer Gründe noch etwas dauern.

Geschwindigkeitskontrolle erforderlich

Dass auf dem Eppendorfer Weg bald langsamer gefahren wird, stimmt die verschiedenen Eimsbütteler Fraktionen glücklich. Fabian Klabunde (Grüne) dazu: „Wir freuen uns, dass nun das umgesetzt wird, was wir so lange gefordert haben.“ Man hätte sich dafür an zahlreichen Anwohnerinitiativen beteiligt und immer wieder Anträge in der Bezirks­versammlung eingebracht.

Die Linke freut sich über die Entscheidung der Innenbehörde. „Es war ein langer und unbequemer Kampf für das eigentlich Selbstverständliche”, so Peter Gutzeit.

Die SPD Eimsbüttel begrüßt die Anordnung, den gesamten Eppendorfer Weg zur Tempo-30-Strecke zu machen. „Das ist ein wichtiger Schritt für mehr Verkehrssicherheit und eine tolle Nachricht für die Menschen, die dort zu Fuß und mit dem Rad unterwegs sind“, so Moritz Altner (SPD). Man hoffe jetzt nur, dass die Einhaltung nun auch entsprechend kontrolliert wird.

 

Anzeige

News

23. April 2019

Polizei
22-Jährige in der Amandastraße getötet – erste Festnahme

In den frühen Morgenstunden wurde eine 22-Jährige in der Amandastraße in Eimsbüttel tödlich verletzt. Ein 34-Jähriger wurde vorläufig festgenommen. ...

Nele Deutschmann
23. April 2019

Unfall
Erneuter Unfall in Stellingen: Radfahrer schwer verletzt

An der Kreuzung Holstenkamp und Große Bahnstraße kam es Dienstagvormittag erneut zu einem Unfall – dieses Mal zwischen einem Fahrradfahrer und einem Kleintransporter. Erst im März war an der selben ...

Catharina Rudschies
23. April 2019

Projekt
Hausbesuche bei Senioren: positive Bilanz in Eimsbüttel

Unter dem Motto "aktiv und selbstbestimmt Leben - auch im hohen Alter" ist im letzten Jahr das Pilotprojekt "Hamburger Hausbesuch" gestartet. Ende März hat die Gesundheitsbehörde eine erste Bilanz gezogen. ...

Anna Korf
20. April 2019

Gastronomie
Neueröffnung: Café “Everyday Sunday”

Anfang April hat in der Weidenallee mit "Everyday Sunday" ein neues Café eröffnet. Besitzer Nemo Weber verbindet mit einem Cafébesuch Zeit zum Entspannen. Dieses Gefühl möchte er seinen Gästen vermitteln. ...

Anna Korf
19. April 2019

Gratisticket
Kostenlose Wochenkarte vom HVV

Der HVV wird für begrenzte Zeit kostenlos, allerdings nur für frisch zugezogene Hamburger. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. April 2019

Wohnen
Zwangsräumung am Grindel: Mieter betroffen

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert? ...

Nele Deutschmann
18. April 2019

Unfall
86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst. ...

Nele Deutschmann
Anzeige
18. April 2019

Musical
Darsteller*innen für Kindermusical gesucht

Wer hat Lust, in Rolle und Kostüm zu schlüpfen, auf der Bühne zu stehen und durch ein Mikro zu singen? Es werden Darsteller*innen zwischen 6 und 12 Jahren für das Kindermusical ...

Eimsbütteler Nachrichten
Anzeige
18. April 2019

Stellenanzeige
Vita-Apotheke sucht PKA (m/w/d) in Vollzeit

Kreativität und Spaß an Beratung und neuen Dienstleistungen - darauf setzen wir in unserer Vita-Apotheke. Für unsere lebhafte Offizin in Eimsbüttel suchen wir eine/n PKA (m/w/d) in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Gemeinnütziges Projekt
Duschbus für Obdachlose: Hochbahn übergibt Bus an “GoBanyo”

"Waschen ist Würde": Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. April 2019

Angebot
Osteraktion bei HDI

Ostern steht vor der Tür. Bei der HDI Hauptvertretung Markus Ridder & Kollegen hat der Osterhase schon jetzt Kuscheltiere versteckt. ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige