Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Tempo 30: Pro und Contra
Ab dem Isebekkanal bis zur Kippingstraße gilt auf der Bundesstraße ab sofort Tempo 30. Foto: Dennis Imhäuser

Geschwindigkeitslimit

Tempo 30: Pro und Contra

Anlässlich der Verkehrsministerkonferenz Ende April in Hamburg fordert der ADFC flächendeckend Tempo 30 für Hamburg. Wie sinnvoll ist diese Forderung? Zwei Experten stellen sich in einem Kommentar die Frage, ob eine gedrosselte Geschwindigkeit auf allen Eimsbütteler Hauptverkehrsstraßen sinnvoll wäre.

schedule Lesezeit ca. 3 min.

Pro Tempo 30

Christine Stecker, Nachhaltigkeitsreferentin aus Eimsbüttel

Der Verkehr trägt mit einem Viertel zu den klimaschädlichen Emissionen bei. Ein Großteil der privaten PKW-Fahrten in den Städten besteht aus Kurzstrecken unter fünf Kilometern. Sie könnten zugunsten von Zufußgehen, Radfahren und der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel vermieden werden. Viele Fahrzeuge wären somit unnötig. Dennoch präsentiert sich gefühlt jede Hamburger Straße mit der einheitlichen Tristesse parkender Autos.

Lärm und Schadstoffe machen krank. Doch es gibt Lösungsansätze, zu denen Tempo 30 als eine von vielen Maßnahmen zählt. Laut Umweltbundesamt ist Tempo 30 zur Lärmreduzierung nicht nur in Wohngebieten sinnvoll, sondern auch auf städtischen Hauptverkehrsstraßen. Zum Vergleich: Aktuell sind in Berlin 17 Prozent des Hauptstraßennetzes geschwindigkeitsreduziert. Das Umweltbundesamt konnte positive Wirkungen auf Lärm und Luftschadstoffe nachweisen. Feinstaubemissionen sinken, wenn sie in ihrer Gesamtwirkung betrachtet werden, d.h. nicht nur motorenbedingt. Verdrängungseffekte in Nebenstraßen waren nicht auffällig.

Da in Hamburgs Wohngebieten vielfach bereits 30er-Zonen eingerichtet sind, entfällt das Argument des Ausweichverkehrs, wenn – ja wenn man im Gesamtkontext denkt. Mit einer im gesamten Hamburger Stadtgebiet geltenden Basisgeschwindigkeit von 30 km/h, wie sie auch der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert, würde nur an ausgewählten Hauptverkehrsachsen ein ausgeschildertes Tempo 50 gelten. Das Prinzip der Beschilderung wird so umgedreht und viel hässliches Metall könnte aus dem Stadtbild verschwinden. Das Gelingen hängt nicht unerheblich davon ab, ob und wie die Geschwindigkeit angezeigt und kontrolliert wird, Ampelschaltungen intelligent zugeschaltet oder durch Kreisverkehre ersetzt werden. Dann fließt im Übrigen auch der Wirtschaftsverkehr.

Geschwindigkeitsreduzierungen führen nachweislich zu weniger Verkehrsunfällen, bei denen Menschen schwer oder tödlich verletzt werden. Die gefühlte Sicherheit steigt bei allen Verkehrsteilnehmern, mit dem Effekt, dass rücksichtsvoller gefahren, geradelt und gegangen wird.

Bundesverkehrsminister Dobrindt hat eine beherztere Einrichtung von Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen angemahnt, an denen Zugänge zu Schulen und Kindergärten liegen. Die Änderung der Straßenverkehrsordnung zugunsten von Tempo 30 ist beschlossene Sache und muss nur noch vom Bundesrat verabschiedet werden. Viele Metropolen weltweit haben erkannt, dass sie mitten im Verkehrskollaps stehen und wagen die urbane Transformation, z.B. New York, San Francisco, Singapur, Paris, London, Wien, Bordeaux uvm. Städte bestehen zuvorderst aus Menschen, die in ihnen wohnen. Für die Güterlogistik müssen nachhaltige Lösungen gefunden werden, doch vorher muss man nach ihnen suchen wollen. Worauf warten wir also noch?

Anzeige

News

20. Oktober 2018

Bühne
Zwischen Hitchcock und den drei Fragezeichen

Viele kennen Jens Wawrczeck aus der Hörspielserie “Die drei ???”, bei der er den zweiten Detektiv "Peter Shaw" spricht. Dass er viel mehr Talente besitzt, wissen die wenigsten. Ein Grund, ...

Fabian Hennig
19. Oktober 2018

#Fahrradklaukarte
Fahrradklau: Großrazzia gegen Fahrraddiebstahl

Am Mittwochmorgen fand erneut eine Großrazzia gegen Fahrraddiebstahl statt. Erst letztes Jahr hatte die Polizei dort rund 1.800 gestohlene Fahrräder sichergestellt. ...

Fabian Hennig
18. Oktober 2018

Museum
SEEFORFREE: Kostenloser Eintritt in Museen

Ab diesem Jahr ist der 31. Oktober als "Tag der Reformation" in Hamburg ein gesetzlicher Feiertag. Deswegen öffnen zahlreiche Museen in Hamburg ihre Türen und laden zu einem kostenfreien Besuch, ...

Nele Deutschmann
18. Oktober 2018

Verkehr
Unfall auf der Hoheluftchaussee: Zehn Verletzte

Bei einem Unfall zwischen einem PKW und einem Bus der Linie 5 wurden am Mittwochnachmittag zehn Menschen verletzt. Es kam zeitweilig zu einer Vollsperrung. ...

Nele Deutschmann
18. Oktober 2018

Einweihung
Faustball: ETV wird nationaler Stützpunkt

Der ETV wurde zum nationalen Stützpunkt der "Deutschen Faustball-Liga" ernannt. Faustball als attraktive Sportart soll damit in Hamburg wieder bekannter werden. ...

Monika Dzialas
17. Oktober 2018

Fahrradsicherheit
“Radwegparker”: ADFC lässt Bürger “Denkzettel” verteilen

Der "ADFC Hamburg" und das "Forum Verkehrssicherheit" starten heute die Aktion "#radwegparker" gegen Falschparker auf Radwegen. Bei den "Denkzetteln" handelt es sich um symbolische Strafzettel, die jeder zu Hause ausdrucken ...

Fabian Hennig
16. Oktober 2018

Bauarbeiten
Bauarbeiten am Übergang Bundesstraße zur Osterstraße

Aufgrund von Bauarbeiten ist der Übergang der Bundesstraße zur Osterstraße die kommenden sechs Wochen nur stadteinwärts befahrbar. Umleitungen für die Buslinie 4 sind eingerichtet. ...

Monika Dzialas
16. Oktober 2018

Eidelstedt
Fahrerflucht: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Abend ein 31-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. ...

Robin Eberhardt
16. Oktober 2018

Diebstahl
Schiffsglocke im Tierpark Hagenbeck geklaut

Allabendlich wird die Schiffsglocke geläutet, wenn der Tierpark Hagenbeck seine Tore für Besucher schließt. Unbekannte haben vergangene Woche die Glocke gestohlen. ...

Robin Eberhardt
Veranstaltung am 23. Oktober um 17:45

“Dogman” im Filmraum

Der Filmraum in Eimsbüttel zeigt das italienische Drama “Dogman”. Gelegenheit die spannende Geschichte von Marcello zu verfolgen, habt ihr am Dienstag, den 23. Oktober. “Dogman” steht über der Tür des Schönheitssalons ...

Alicia Wischhusen
15. Oktober 2018

Neuer Vorstand
Beiersdorf: Stefan De Loecker wird neuer Vorstandsvorsitzender

Im Juni dieses Jahres kündigte der Vorstandsvorsitzende der Beiersdorf AG an, dass er Ende 2018 von seinem Posten zurücktritt. Heute gab der Eimsbütteler Aktienkonzern seinen Nachfolger bekannt. ...

Robin Eberhardt
Veranstaltung am 29. Oktober um 18:30

Podiumsdiskussion: Digital in die Zukunft

Für uns ist ein Leben ohne Internet unvorstellbar, für viele Inder aber noch immer Realität. Die indische Regierung nahm sich dieses Problems an und stieß dabei auf neue Herausforderungen. Eine ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 22. Oktober um 20:00

Filmpremiere im Abaton: An den Rändern der Welt

Sie leben an den Rändern der Welt – fernab von Fernsehen, Kühlschrank und Fast Food. Indigene Völker auf der ganzen Welt trotzen extremen Lebensbedingungen mit jahrhundertealtem Wissen. Ein neuer Dokumentarfilm ...

Alicia Wischhusen
15. Oktober 2018

Radverkehrsförderung
Heußweg wird umgebaut

Vom 15. Oktober bis voraussichtlich zum 21. Dezember wird der Heußweg zwischen Henriettenstraße und Eimsbütteler Marktplatz umgebaut. Mit Verkehrseinschränkungen ist zu rechnen. ...

Monika Dzialas
14. Oktober 2018

Artenschutz
Harter Winter für Eichhörnchen: Zufüttern empfohlen

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und die Eichhörnchen beginnen, ihre Wintervorräte anzulegen. Durch zusätzliches Füttern kann es ihnen erleichtert werden, den Winter zu überstehen. Noch wichtiger als genug ...

Monika Dzialas
Veranstaltung am 28. Oktober um 20:00

Theaterpremiere “Die Therapie”

2006 erschien der Psychothriller “Die Therapie” von Sebastian Fitzek. Ende Oktober bringt das “Theater im Zimmer” die immer noch aktuelle und fesselnde Geschichte auf die Bühne.  Keine Zeugen, keine Spuren, keine ...

Alicia Wischhusen
13. Oktober 2018

Internationale Zusammenarbeit
“Parlamentarisches Patenschafts-Programm”: Gastfamilien gesucht

Seit 1983 organisiert die "Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit" ein Austauschprogramm für junge Berufstätige aus Deutschland und den USA. Für die US-amerikanischen Teilnehmer in Hamburg fehlen jedoch noch die passenden ...

Monika Dzialas
Veranstaltung am 26. Oktober um 18:30

Eimsbütteler Laternenumzug am 26. Oktober

Wenn Kinderchöre erklingen und bunte Lichtkreationen das Viertel erhellen, ist es wieder so weit. Mit dem jährlichen Laternenumzug wird der Herbst eingeläutet. Ende Oktober geht es auch in Eimsbüttel los. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 25. Oktober um 20:00

“Ripe & Ruin” im Logo

“Ripe & Ruin” ist Alternative-Rock aus St. Pauli. Nicht unverdient ist die Aufmerksamkeit, die diesem Trio in der letzten Zeit zugekommen ist. Davon überzeugen könnt ihr euch bald selbst. Das Rock-Trio “Ripe ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 19. Oktober um 19:00

Klavierabend mit Salome Jijeishvili

Zur Eröffnung der Shigeru Lounge von Kawai im Pianohaus Huster präsentiert die junge, mehrfach ausgezeichnete Pianistin Salome Jijeishvili Werke berühmter Komponisten von Rameau, Scarlatti und Mozart bis hin zu Chopin, ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige