arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Winternotprogramm in der Kollaustraße
Die ehemalige Unterkunft für geflüchtete Menschen in der Kollaustraße. Foto: Robin Eberhardt

Obdachlosigkeit

Winternotprogramm in der Kollaustraße

Ende August stellte die Sozialbehörde ihre Pläne für die Nutzung der Unterkunft in der Kollaustraße für das Winternotprogramm vor. Nach Gesprächen mit den Nachbarn bezog die Eimsbütteler Bezirksversammlung nun Stellung.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Bereits im August begann die Sozialbehörde gemeinsam mit “fördern und wohnen”, das diesjährige Winternotprogramm für obdachlose Menschen zu planen. Im Zuge dessen wurde die ehemalige Flüchtlingsunterkunft in der Kollaustraße als neuer Standort geprüft. Nach ausführlichen Gesprächen mit den Nachbarn der Lokstedter Unterkunft nimmt die Eimsbütteler Bezirksversammlung Stellung.

“Gemeinsam mit den Nachbarn”

Neben der Unterkunft in der Friesenstraße in Hammerbrook wurden im vergangenen Jahr die Räumlichkeiten im Schaarsteinweg genutzt, um wohnungslosen Menschen einen warmen Platz in kalten Nächten zu bieten. Die Unterbringung unweit des Michels soll ab 1. November jedoch nicht wieder belegt werden. Aus diesem Grund will die Sozialbehörde mit den Wohncontainern in der Kollaustraße 15 eine Alternative schaffen.

Die Behörde der Stadt legte ihre Pläne schließlich dem Bezirk Eimsbüttel vor, der Ende August eine Informationsveranstaltung mit Anwohnern organisierte. Der SPD-Politiker Ernst Christian Schütt betont:

“Wir wollen, dass das Winternotprogramm ein Erfolg wird und das geht nur gemeinsam mit den Nachbarn.”

Da es in der Vergangenheit zu Lärmbeschwerden gekommen sei, würde die Forderung der Nachbarn, den Container an der Stapelstraße nicht als Unterbringung zu nutzen, in die Stellungnahme der Bezirksversammlung aufgenommen werden. Zudem soll der Zugang von dieser Seite nicht mehr möglich sein.

Ob diese eingeschränkte Nutzung möglich sein wird, steht noch nicht fest, da die Plätze gebraucht werden. Geplant sind Dreibettzimmer für insgesamt 252 Menschen. Laut Sozialbehörde, bestehe zudem die Möglichkeit, auf bis zu 336 Plätze aufzustocken.

Zusätzliches Bus-Shuttle

Darüber hinaus wurde in der Diskussionsrunde bemerkt, dass sich die Tageseinrichtungen für obdachlose Menschen in der Innenstadt befinden. Die Nutzer des Winternotprogramms müssten somit erst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum fahren. Dies könne zu Belastungen des Verkehrs führen.

Vonseiten der Sozialbehörde kam deshalb der Vorschlag, die Einrichtung in der Kollaustraße erst um 9.30 Uhr zu schließen. In der Informationsveranstaltung der Nachbarn hingegen wurde die Idee eines Bus-Shuttles angesprochen, die nun geprüft werden soll.

Im Winternotprogramm werden seit 1992 obdachlose Menschen aufgenommen, um sie in den kalten Winternächten vor dem Erfrieren zu schützen. Daneben engagieren sich Freiwillige in einem Verein und verpflegen bedürftige Menschen mit einer warmen Mahlzeit.

Anzeige

News

Veranstaltung am 31. Oktober

Freier Eintritt in Museen am Reformationstag

Ab diesem Jahr ist der 31. Oktober als “Tag der Reformation” in Hamburg ein gesetzlicher Feiertag. Deswegen laden 22 Museen in Hamburg zu einem kostenfreien Besuch, Führungen und einem vielfältigen ...

Alicia Wischhusen
23. Oktober 2018

Geschichte
Straßennamen in Eimsbüttel: Lappenbergsallee

Osterstraße, Hoheluftchaussee, Gärtnerstraße: lebendige Einkaufsstraßen in Eimsbüttel und all die kleineren und kleinen Wohnstraßen – woher haben sie ihre Namen? Die Eimsbütteler Nachrichten klären in lockerer Folge auf... ...

Robin Eberhardt
22. Oktober 2018

Feuerwehreinsatz
Uni Hamburg: Autos in Tiefgarage in Brand geraten

Am Montagvormittag musste die Feuerwehr Hamburg auf dem Gelände der Universität Hamburg in einer Tiefgarage mehrere Autos löschen. Das Gebäude der Wirtschaftswissenschaften wurde vorsorglich auf Rauch überprüft. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 29. Oktober um 20:00

REISS AUS – Erlebnisvortrag einer Reise

Ein halbes Jahr wollen sich Ulli und Lena nehmen, um mit ihrem Land Rover von Hamburg nach Südafrika zu reisen. Dort angekommen sind sie nie. Auf ihrer Vortragstour teilen sie ungeschönt ...

Vanessa Leitschuh
22. Oktober 2018

Neueröffnung
Neueröffnung: “Studioline” am Fanny-Mendelssohn-Platz

Am 11. Oktober eröffnete am Fanny-Mendelssohn-Platz ein neues Fotostudio. Weil das Unternehmen "Photo Dose" verkauft und umstrukturiert wurde, musste die Filiale schließen. ...

Fabian Hennig
21. Oktober 2018

Abenteuer
Durchgedreht und abgefahren: Von Eimsbüttel nach Afrika

Wovon viele nur träumen, das haben sich Lena und Ulrich getraut. Sie lassen die Eimsbütteler Altbauwohnung hinter sich und machen sich auf in Richtung Südafrika. Angekommen sind sie dort nie. ...

Nele Deutschmann
20. Oktober 2018

Bühne
Zwischen Hitchcock und den drei Fragezeichen

Viele kennen Jens Wawrczeck aus der Hörspielserie “Die drei ???”, bei der er den zweiten Detektiv "Peter Shaw" spricht. Dass er viel mehr Talente besitzt, wissen die wenigsten. Ein Grund, ...

Fabian Hennig
19. Oktober 2018

#Fahrradklaukarte
Fahrradklau: Großrazzia gegen Fahrraddiebstahl

Am Mittwochmorgen fand erneut eine Großrazzia gegen Fahrraddiebstahl statt. Erst letztes Jahr hatte die Polizei dort rund 1.800 gestohlene Fahrräder sichergestellt. ...

Fabian Hennig
18. Oktober 2018

Museum
SEEFORFREE: Kostenloser Eintritt in Museen

Ab diesem Jahr ist der 31. Oktober als "Tag der Reformation" in Hamburg ein gesetzlicher Feiertag. Deswegen öffnen zahlreiche Museen in Hamburg ihre Türen und laden zu einem kostenfreien Besuch, ...

Nele Deutschmann
18. Oktober 2018

Verkehr
Unfall auf der Hoheluftchaussee: Zehn Verletzte

Bei einem Unfall zwischen einem PKW und einem Bus der Linie 5 wurden am Mittwochnachmittag zehn Menschen verletzt. Es kam zeitweilig zu einer Vollsperrung. ...

Nele Deutschmann
18. Oktober 2018

Einweihung
Faustball: ETV wird nationaler Stützpunkt

Der ETV wurde zum nationalen Stützpunkt der "Deutschen Faustball-Liga" ernannt. Faustball als attraktive Sportart soll damit in Hamburg wieder bekannter werden. ...

Monika Dzialas
17. Oktober 2018

Fahrradsicherheit
“Radwegparker”: ADFC lässt Bürger “Denkzettel” verteilen

Der "ADFC Hamburg" und das "Forum Verkehrssicherheit" starten heute die Aktion "#radwegparker" gegen Falschparker auf Radwegen. Bei den "Denkzetteln" handelt es sich um symbolische Strafzettel, die jeder zu Hause ausdrucken ...

Fabian Hennig
16. Oktober 2018

Bauarbeiten
Bauarbeiten am Übergang Bundesstraße zur Osterstraße

Aufgrund von Bauarbeiten ist der Übergang der Bundesstraße zur Osterstraße die kommenden sechs Wochen nur stadteinwärts befahrbar. Umleitungen für die Buslinie 4 sind eingerichtet. ...

Monika Dzialas
16. Oktober 2018

Eidelstedt
Fahrerflucht: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Abend ein 31-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. ...

Robin Eberhardt
16. Oktober 2018

Diebstahl
Schiffsglocke im Tierpark Hagenbeck geklaut

Allabendlich wird die Schiffsglocke geläutet, wenn der Tierpark Hagenbeck seine Tore für Besucher schließt. Unbekannte haben vergangene Woche die Glocke gestohlen. ...

Robin Eberhardt
Veranstaltung am 23. Oktober um 17:45

“Dogman” im Filmraum

Der Filmraum in Eimsbüttel zeigt das italienische Drama “Dogman”. Gelegenheit die spannende Geschichte von Marcello zu verfolgen, habt ihr am Dienstag, den 23. Oktober. “Dogman” steht über der Tür des Schönheitssalons ...

Alicia Wischhusen
15. Oktober 2018

Neuer Vorstand
Beiersdorf: Stefan De Loecker wird neuer Vorstandsvorsitzender

Im Juni dieses Jahres kündigte der Vorstandsvorsitzende der Beiersdorf AG an, dass er Ende 2018 von seinem Posten zurücktritt. Heute gab der Eimsbütteler Aktienkonzern seinen Nachfolger bekannt. ...

Robin Eberhardt
Veranstaltung am 29. Oktober um 18:30

Podiumsdiskussion: Digital in die Zukunft

Für uns ist ein Leben ohne Internet unvorstellbar, für viele Inder aber noch immer Realität. Die indische Regierung nahm sich dieses Problems an und stieß dabei auf neue Herausforderungen. Eine ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 22. Oktober um 20:00

Filmpremiere im Abaton: An den Rändern der Welt

Sie leben an den Rändern der Welt – fernab von Fernsehen, Kühlschrank und Fast Food. Indigene Völker auf der ganzen Welt trotzen extremen Lebensbedingungen mit jahrhundertealtem Wissen. Ein neuer Dokumentarfilm ...

Alicia Wischhusen
15. Oktober 2018

Radverkehrsförderung
Heußweg wird umgebaut

Vom 15. Oktober bis voraussichtlich zum 21. Dezember wird der Heußweg zwischen Henriettenstraße und Eimsbütteler Marktplatz umgebaut. Mit Verkehrseinschränkungen ist zu rechnen. ...

Monika Dzialas

Unsere Partner

Anzeige