arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Neuer Wohncontainer für Obdachlose in Niendorf
Ein neuer Container bietet ab sofort einem Obdachlosen eine Bleibe für den Winter. Foto: Max Bryan

Winternothilfe

Neuer Wohncontainer für Obdachlose in Niendorf

In Niendorf wurde gestern ein neuer Wohncontainer für einen Obdachlosen aufgestellt. Dies geschah mit Unterstützung von der Bürgerinitiative “Hilfe für Hamburger Obdachlose”, die sich für Menschen in Not einsetzt und diesen eine Überwinterungsmöglichkeit mit gebotenem Rückzugsort anbietet.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Ein dritter Wohncontainer für einen Menschen ohne Bleibe in Hamburg wurde gestern nahe dem FC St. Pauli Trainingsgelände in Niendorf aufgestellt. Nach einem längeren Kampf mit behördlichen Hürden und rechtlichen Vorschriften, ist nun das Projekt “Hilfe für Hamburger Obdachlose” einen Schritt weiter gekommen.

Keine Genehmigung vom Bezirksamt Mitte

Leiter der Bürgerinitiative und Projektstifter Max Bryan berichtet, dass nach dem Aufstellen von Wohncontainern in Lokstedt und Langenhorn zu Winterbeginn, der Bau von einem dritten Container einige Hindernisse überwinden musste, bevor er endlich einem Langzeit-Obdachlosen zur Verfügung gestellt werden konnte.

Nachdem keine Baugenehmigung vom Bezirksamt Hamburg-Mitte erteilt werden konnte, die das Aufstellen des Containers in der Hafenstraße in St. Pauli ermöglicht hätte, wurde der Containerbau in Niendorf vom Bezirksamt Eimsbüttel gestattet.

Planmäßige Gründe verhindern den Standort Hafenstraße

“Die geltenden Bebauungspläne machen das Aufstellen des Containers [in St. Pauli] nicht möglich”, so Sorina Weiland von der Pressestelle des Bezirksamts Hamburg-Mitte. Die Baumaßnahme sei rechtlich nicht möglich und mit dem geltenden Plan nicht konform.

Dabei spiele der gute Zweck oder das gut gemeinte Anliegen keine Rolle, denn man müsse sich trotzdem an Vorschriften halten. Dennoch zeigt sich das Bezirksamt glücklich darüber, dass die Überwinterungseinrichtung trotzdem zustande gebracht werden konnte. Der Wohncontainer kann nun bis zum Sommer für eine weitere Person in Not eine Bleibe sein.

Duldung über den Winter

“Die Aufstellung des Wohncontainers ist nicht etwas, was wir rechtlich genehmigen können oder dürfen”, erklärt Pressesprecher Kai Becker vom Bezirksamts Eimsbüttel, “aber wir dulden das”. Angesichts der schweren Winterbedingungen sollte eine möglichst unbürokratische Lösung gefunden werden, weshalb die Erlaubnis erteilt wurde.

Private Alternative zum staatlichen Winternotprogramm

Die Bürgerinitiative “Hilfe für Hamburger Obdachlose” bietet durch die Wohncontainer eine alternative Möglichkeit zum vom Staat angebotenen Winternotprogramm. Das Angebot des Staates wird jedes Jahr von Hunderten von Personen in Not in Anspruch genommen und kann daher nicht allen Bedürftigen eine Unterkunft ermöglichen.

Das Anstehen für einen Platz im staatlichen Winternotprogramm kann Stunden dauern und die Nächte müssen die Menschen ohne Obdach zusammen mit anderen auf einem engen Platz verbringen. Von Privatsphäre kann also nur schwer die Rede sein.

Aufruf an weitere Spender

Das Projekt “Hilfe für Hamburger Obdachlose” wird durch Spenden finanziert. Im vergangenen Jahr konnten durch das Hamburger Spendenparlament und private Bürger über 12.000 € gesammelt werden.

Initiator Max Bryan ruft zur Hilfsbereitschaft weiterer Bürger für den kommenden Winter auf, damit noch mehr Wohnungslosen und Obdachlosen ermöglicht wird, den Winter im Warmen und Trockenem zu überstehen.

Anzeige

News

19. März 2019

Verkehrsunfall
Tödlicher Unfall in Stellingen – LKW überrollt Radfahrer

Heute Mittag wurde in Stellingen ein Fahrradfahrer von einem Lastkraftwagen überrollt. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung zwischen Holstenkamp und Große Bahnhofstraße. Der Fahrradfahrer erlag seinen Verletzungen an der ...

Anna Korf
Anzeige
19. März 2019

Jubiläum
Happy Birthday, VITA-Apotheke!

Die VITA-Apotheke am Heußweg ist in allen Gesundheitsfragen für viele Menschen ein wichtiger Ansprechpartner: In diesem März wird sie 20 Jahre alt. Bekannt ist die Apotheke für ihre besonders persönliche ...

Eimsbütteler Nachrichten
19. März 2019

Straßenumfrage
Kinderverbot im “Moki’s Goodies”: “Das ist als würde man Rentner ausschließen”

Die Inhaberin des Eimsbütteler Cafés "Moki's Goodies" hat sich für ein Konzept entschieden, bei dem Babys und Kleinkinder nicht erwünscht sind. Diese Entscheidung hat eine Debatte ausgelöst, die weit ...

Alicia Wischhusen
19. März 2019

Schließung
“Hafendieb” schließt nach eineinhalb Jahren Betrieb

Das Label "Hafendieb" schließt seine einzige Filiale. Die freigewordene Energie möchten die Inhaber für künftige Projekte nutzen. ...

Alicia Wischhusen
Anzeige
19. März 2019

Stellenanzeige
Spargelhof Bolhuis sucht Verkäufer/innen in Voll- und Teilzeit

Wir bieten unseren Kunden während der Saison von Mitte April bis ca. Mitte August (ernteabhängig) stechfrischen Spargel, frische Erdbeeren und Kirschen an. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. März 2019

Geldstreitigkeiten
Messerangriff: Streit unter Prostituierten in der Lappenbergsallee

Am Sonntagmittag gipfelte in der Lappenbergsallee ein Streit um Geld zwischen zwei Prostituierten in einem Messerangriff. Eine der Frauen kam mit Schnittwunden an der Hand in ein Krankenhaus, die Täterin ...

Anna Korf
17. März 2019

Wiedereröffnung
Sahra Tehrani: Umzug aus Platzmangel

Designerin Sahra Tehrani entwirft und produziert in Eimsbüttel Fair-Trade-Mode. Um mehr Platz für ihr Studio zu haben, ist sie im Februar von der Weidenallee 61 in die nicht weit gelegene ...

Anna Korf
17. März 2019

Zwischen Windel und Gin Tonic
WG-Kolumne #4: Und wer bist du?

Eine Kolumne über die Möglichkeiten alternativer Lebensentwürfe. In der Reihe "WG-Kolumne - Zwischen Windel und Gin Tonic" berichtet unsere Autorin aus ihrer Eimsbütteler Studierenden-WG: Eine Wohnung, ein Pärchen, ein Baby ...

Nele Deutschmann
16. März 2019

100 Jahre Frauenwahlrecht
Frauen hatten oft doch keine Wahl

Vor genau 100 Jahren, dem 16. März 1919, durften Frauen das erste Mal in der Geschichte an den Hamburger Bürgerschaftswahlen teilnehmen. Wir haben mit einer Eimsbüttelerin gesprochen, die die Entwicklung ...

Catharina Rudschies
15. März 2019

Unfall
Lokstedt: Auto prallt gegen Laternenmast

Am Donnerstagabend kollidierte ein Auto mit einem Laternenmast. Die Feuerwehr konnte den verletzten Fahrer aus seinem Fahrzeug retten. ...

Anna Korf
15. März 2019

Schnullergate
Kinderfreie Zone im Moki’s Goodies

Das Café Moki's Goodies hat mit der Entscheidung, Kinder unter sechs Jahren aus dem Café auszuschließen, heftige Reaktionen ausgelöst. Die alte Debatte, ob Kinder als störend empfunden und somit ...

Nele Deutschmann
Veranstaltung am 17. März um 10:00

Antikmarkt in Rotherbaum

So langsam geht die Flohmarktzeit wieder los und auch der Antikmarkt im Pöseldorf Center startet seine diesjährige Saison. Zahlreiche Händler präsentieren ihr Angebot aus den Bereichen Kunst, Schmuck, Porzellan und vielen ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 18. März um 20:00

Preview: “Norddeutschland bei Nacht” im Abaton

Der Norden von oben: Wie sieht es aus, wenn die meisten von uns schlafen und sich die Dunkelheit über Norddeutschland gelegt hat? Mit Bildern aus der Luft zeigt “Norddeutschland bei Nacht” ...

Nele Deutschmann
13. März 2019

Kriminalität
So sicher ist Eimsbüttel

Am Dienstag hat die Polizei die Kriminalstatistik 2018 veröffentlicht. Die Zahl der Strafdelikte variiert je nach Hamburger Bezirk. Wie sicher ist Eimsbüttel? ...

Catharina Rudschies
13. März 2019

Nachverdichtung
Lokstedt: Wie viel Nachverdichtung ist zumutbar?

In Lokstedt sollte im Bereich des Lohkoppel-, Ansgar- und Rimbertwegs ursprünglich eine Nachverdichtung mit 250 Wohnungen erfolgen. Weil Anwohner dieses Vorhaben skeptisch aufgenommen haben, ist der Bebauungsplanentwurf "Lokstedt 67" überarbeitet ...

Anna Korf
13. März 2019

Stadtreinigung
“Hamburg räumt auf”: Frühjahrsputz auch in Eimsbüttel

In wenigen Tagen beginnt die hamburgweite Putzaktion "Hamburg räumt auf". In diesem Jahr beteiligen sich besonders viele Eimsbütteler. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige