Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Und wieder müssen sich Autofahrer auf eine Vollsperrung einstellen. Symbolfoto: Alexander Povel
Bauarbeiten dauern an

A7: Vollsperrung der Zufahrt Schleswiger Damm

Ab Montag, den 3. Juli, muss erneut eine Zufahrt der A7 vollständig gesperrt werden. Dieses Mal ist die Zufahrt Schleswiger Damm Richtung Süd an der Anschlussstelle Schnelsen betroffen. Umleitungen werden eingerichtet.

Von Louisa Grewe

Im Zuge eines Ausbaus der A7 im Abschnitt Schnelsen muss die Zufahrt Schleswiger Damm ab Montag, den 3. Juli, vollständig gesperrt werden. Gründe für die Sperrung sind die Herstellung eines neuen Tunnelportals und dafür notwendige Gründungsarbeiten. Die Ausfahrt bleibt aus Gründen der Verkehrssicherheit bis zum Ende der Bauzeit 2018 gesperrt.

Minister Dobrindt startet den A7 Deckel

Spatenstich in Eimsbüttel: Die Bauarbeiten am Stellinger A7-Deckel wurden heute von Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt feierlich gestartet. Der Lärmschutztunnel Stellingen soll bis 2020 fertig gestellt werden.

A7-Vollsperrung: Umleitungen werden eingerichtet

Während der Sperrung wird der Verkehr aus Richtung Osten über die Frohmestraße, Wählingsallee und Holsteiner Chaussee zur Anschlussstelle Hamburg-Eidelstedt umgeleitet. Auch der aus dem Westen kommende Verkehr wird über die Oldesloer Straße und die Holsteiner Chaussee zur AS Hamburg-Eidelstedt geführt.

„Die Anschlussstelle in Eidelstedt wird aufgrund der empfohlenen Umleitungen stark ausgelastet sein“,

sagt Florian Zettel von Via Solutions Nord, der Projektgesellschaft zum Ausbau der A7. Autofahrer können die Vollsperrung auch über Schnelsen-Nord umfahren.

A7, Vollsperrung, Autobahn, Umleitungen, Sperrung, Verkehr
A7-Sperrung: Zufahrt Schleswiger Damm Richtung Süd an der Anschlussstelle Schnelsen wird vollständig gesperrt. Foto: Via Solutions Nord GmbH & Co. KG

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Nach einer Bürgerbefragung beginnen in der kommenden Woche Bauarbeiten in der Waterloostraße. Der Weg soll künftig attraktiver für Fahrradfahrerinnen sein.

Nachdem der „Christgrindelmarkt“ Corona-bedingt im letzten Jahr nicht stattfinden konnte, soll er auch diesen Winter ausfallen – weil das Bezirksamt zur gleichen Zeit Bauarbeiten plant.

In den kommenden Wochen finden an der Kreuzung am Dammtor Bauarbeiten statt. Die Umbauten sollen Fahrradfahren an der Straße sicherer machen.

In der Osterstraße eröffnet ein „Nadi-Markt“. Wo früher „Schuhkay“ war, wird es fortan orientalische Produkte geben.

-
Neu im Stadtteilportal
Café Lorenz

Margaretenstraße 76
20357 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern