Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: Gesche Pelters
Nicht alle Bücher kommen vom Hamburg-Haus mit in die Bundesstraße. Foto: Antje Frohmüller
Sanierung

Bücherhalle Eimsbüttel zieht in die Bundesstraße um

Die Bücherhalle Eimsbüttel ist ab August vorübergehend in der Berufsschule Bundesstraße zu finden. Grund sind Sanierungsarbeiten.

Von Gesche Pelters

Am 1. August öffnet sie noch einmal ihre Türen, dann bleibt die Bücherhalle Eimsbüttel im Hamburg-Haus bis Ende des Jahres geschlossen. Für Ersatz ist bereits gesorgt: Ab dem 11. August öffnet ein Übergangsquartier in der ehemaligen Schule William Lindley in der Bundesstraße.

Anzeige

Was nimmt die Bücherhalle mit?

Neels Mestmacher ist Mitverantwortlicher für den Umzug. Alle Spiele, CDs und DVDs kämen mit an den neuen Standort, ebenso Zeitschriften, eine Auswahl an Büchern und der Kopierer, versichert er.

Besucher sollen trotz Umbau weiter lesen, Bücher ausleihen und zurückgeben können. Auch Neuanmeldungen und die Zahlung von Gebühren mit Bargeld sind weiter möglich.

Neuer Standort ist nicht barrierefrei

Nur WLAN und Internet-Arbeitsplätze stehen nicht zur Verfügung. Auch ist der Zugang zur Berufsschule nicht barrierefrei. Rollstuhlfahrer müssen ihren Besuch telefonisch ankündigen oder auf andere Bücherhallen ausweichen, wie die Bücherhalle Niendorf oder die Zentralbibliothek.

Moderne Zeiten für die Bücherhalle

Grund für den vorübergehenden Umzug sind Sanierungsarbeiten der Bücherhallen Hamburg, bei denen Böden, Fenster, Technik und Mobiliar der Bücherhalle erneuert werden. Die Kosten hierfür seien noch nicht absehbar, so Pressesprecher Markus Franke. „Da das gesamte Hamburg-Haus unter Denkmalschutz steht, muss vorsichtig und kleinteilig vorgegangen werden“, erklärt er. An der Raumaufteilung und den Fenstervitrinen dürfe man beispielsweise nichts verändern, führt Mestmacher aus. Es sei geplant, die Bücherhalle „in eine modernere Zeit zu befördern“.

Berufliche Schule William Lindley, Bundesstraße 58

Verwandter Inhalt

Es ist soweit: Das „Eidelstedter Bürgerhaus“ bekommt ein neues Gesicht. Während das Gebäude in der Alten Elbgaustraße saniert wird, zieht das Team vom Bürgerhaus in Container. Von dort bietet es sein Kulturprogramm weiter an.

Die Ornamente an der Eimsbütteler Brücke erinnern an Hakenkreuze – mit dem Nationalsozialismus haben sie aber nichts zu tun. Nun will die SPD mit einer Infotafel aufklären.

Auf einer Baustelle wurde heute ein Arbeiter in einem Schacht eingeklemmt. Der Mann war bis zum Hals unter Sandmassen verschüttet. Nach über zwei Stunden befreite die Feuerwehr den Bauarbeiter: „Rettung in letzter Minute!“

Auf gute Nachbarschaft: Schon lange wollte Nima Sharifi mit ihrem Mann ein Restaurant eröffnen – Nachbarin Maria machte es möglich.

-

Eifflerstraße 1
22769 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen