arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Eimsbüttelerin kämpft um den Titel “schönster Kleingarten des Nordens”
Beate Meding erzählt von ihrer Nähe zur Natur inmitten belebtem Großstadtlärm. Foto: Monika Dzialas

Kleingarten-Wettbewerb

Eimsbüttelerin kämpft um den Titel “schönster Kleingarten des Nordens”

Die Sendung “Der schönste Kleingarten des Nordens” geht dieses Jahr in die zweite Runde. Neben Kleingarten-Besitzern aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern geht Beate Meding für Hamburg ins Rennen.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Direkt am Lokstedter Steindamm inmitten städtischen Treibens befindet sich der Kleingartenverein Eimsbüttel e.V. und bietet eine Ruhe-Oase für Naturfreunde. Dabei steigt die Beliebtheit nach den kleinen Parzellen stetig an. Das nimmt der NDR zum Anlass, nach dem schönsten Kleingarten in Norddeutschland zu suchen. In der engeren Auswahl ist in diesem Jahr auch Beate Meding mit ihrem Obstgarten.

Duell der vier Bundesländer

Bereits zum zweiten Mal soll der schönste Kleingarten im Norden gekürt werden. Nachdem im vergangenen Jahr ein Paar aus Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern den Titel mit nach Hause nahm, will sich in der aktuellen Staffel die bei Gruner und Jahr als Art Director tätige Beate Meding mit ihrer eigenen Apfelsorte gegen ihre Mitstreiter aus Rendsburg in Schleswig-Holstein, Schwerin und dem niedersächsischen Goslar durchsetzen.

Zuvor konnten sich Kleingarten-Besitzer über die Website des NDR bewerben. Nach einer Vorauswahl durch die Produktionsfirma wurden die potenziellen Teilnehmer dem NDR vorgestellt. Dieser entschied sich schließlich für vier der Bewerber.

In jeder Sendung wird jeweils ein Kleingarten und dessen Eigentümer in vier verschiedenen Kategorien unter die Lupe genommen. Die Mitstreiter haben die Möglichkeit, den ökologischen Wert und das Hingucker-Potenzial mit jeweils bis zu fünf Punkten zu bewerten. Hinzu kommt eine Beurteilung der in den Garten integrierten Laube und die Qualität der eigens für die Besucher zubereiteten Mahlzeit mit selbst geernteten Lebensmitteln.

Entspannung im naturnahen Garten

Wegen dieser kritischen Begutachtung kommt auch bei Beate Meding ein gewisses Maß an Aufregung auf. Zwar blickt sie auf eine inzwischen zehnjährige Garten-Erfahrung zurück, muss aber in der Kategorie “Mahlzeit” improvisieren.

Für Meding bedeutet die Gartenpflege einerseits eine Entspannung von der Vollzeitarbeit und andererseits habe sie “permanent in mehreren Gartenbüchern gelesen”, um ihr Wissen zu erweitern. Hinter der inzwischen blühenden Gartenanlage steht ein langer und teurer Bauprozess. Im Laufe der Zeit habe sie die alte mit Asbest verkleidete Laube erneuert und bei der Gestaltung ein naturnahes Konzept verfolgt: “Ich schaue, dass an alle Pflanzen Insekten und Bienen rangehen können und habe keine Zierpflanzen.”

Neue Apfelsorte aus Eimsbüttel

Besonders am Herzen liegen der Show-Teilnehmerin ihre drei Apfelbäume, die sie von einem Obstbaumbeschneider behandeln lässt. Einer der Bäume sei eine bisher noch unbekannte Sorte, die nun der EU-Sortenliste unter dem Namen “Lokstedter Meding” hinzugefügt werden soll.

Hamburg Eimsbuettel Beate Meding am Beet. Foto: Monika Dzialas
Zur Entspannung kümmert sie sich so oft es geht um ihre Pflanzenvielfalt. Foto: Monika Dzialas

Nicht nur im Sommer verbringt Meding mit ihrem Mann viel Zeit im Schrebergarten. Auch im Winter kümmere sie sich um die Fütterung der Vögel und tankt Ruhe.

Kleine Hürden für Kleingärtner

Die kreative Ausgestaltung des Gartens wird jedoch durch den Kleingartenverein eingeschränkt. So dürfe die Hecke eine bestimmte Maximalhöhe nicht überschreiten und auch die unmittelbaren Nachbarn haben anfangs eher skeptische Blicke über den Zaun geworfen. Im Laufe der Jahre habe Meding aber durch die Einladung zum Grillen das Eis gebrochen.

Ob sie auch bei ihren Mitbewerbern das Eis brechen wird, ist noch ungewiss und der Sendetermin für das Format noch nicht festgelegt.

Anzeige

News

21. Februar 2019

Verkehr
Veloroute 2: Bäume im Langenfelder Damm gefällt

Im Langenfelder Damm stehen Veränderungen an: Im Zuge des Ausbaus der Veloroute 2 werden Bäume gefällt und gepflanzt, Parkplätze fallen weg und es wird ein Kreisel gebaut. Die ersten Bäume ...

Nele Deutschmann
21. Februar 2019

Schließung
Abschied vom “Die Pampi Café” im Hellkamp

Wieder schließt ein Café seine Türen: Das "Die Pampi Café" im Hellkamp hat heute zum letzten Mal geöffnet, der Mietvertrag wurde nicht verlängert. ...

Vanessa Leitschuh
20. Februar 2019

Guter Zweck
Kaifu-Lodge sammelt 4.500 Euro Spenden

Letzten Samstag hat die Kaifu-Lodge unter dem Motto "Schwitzen für den guten Zweck" einen Spendentag veranstaltet. Insgesamt kamen dabei 4.500 Euro an Spendengeldern zusammen. ...

Anna Korf
19. Februar 2019

Buchveröffentlichung
Ein Jahr mit Loki Schmidt

Botanikerin, Naturschützerin, Lehrerin: Loki Schmidt war mehr als nur die Gattin des früheren Bundeskanzlers Helmut Schmidt. Mit dem Buch "Ein Jahr mit Loki" hat der Eimsbütteler Autor Lothar Frenz ein ...

Vanessa Leitschuh
19. Februar 2019

Infrastruktur
Niendorf bekommt ersten Bürgerbus in Hamburg

Der Osten Niendorfs ist das Zuhause von 5000 Hamburgern. Dennoch ist der Bereich in der Nähe des Flughafens schlecht an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Das soll sich in Zukunft mit ...

Anna Korf
18. Februar 2019

Protest
Osterstraße: Linke-“Putzkolonne” säubert das Abrisshaus

Abgeordnete der Linken Eimsbüttel haben am Wochenende gegen den geplanten Abriss des Hauses Osterstraße 162 demonstriert. Stattdessen fordern sie die Sanierung des Gebäudes. ...

Alicia Wischhusen
16. Februar 2019

Wohnungsbau
Ein Quantum Frust: Kleingärten an der Julius-Vosseler-Straße abgerissen

Bis Ende November mussten die Kleingärtner an der Julius-Vosseler-Straße ihre Lauben geräumt haben - nun wurden die ersten Lauben abgerissen. Der Frust der Gegner des dort zu errichtenden Neubaus beruht ...

Fabian Hennig
15. Februar 2019

Diebstahlhochburg
Fahrraddiebstähle 2018: Eimsbüttel wieder führend

Im Stadtteil Eimsbüttel wurden 2018 wieder einmal die meisten Fahrräder gestohlen. Das ergab eine "Kleine Anfrage" von Dennis Thering (CDU) an den Senat. Insgesamt wurden im Bezirk allerdings deutlich weniger ...

Fabian Hennig
15. Februar 2019

Raubüberfall
Raubüberfall in Eimsbüttel-Süd: Polizei fahndet nach Täter

Gestern Morgen haben zwei Männer einen 55-jährigen Anwohner der Schäferstraße überfallen und dabei gewaltsam eine vierstellige Geldsumme entwendet. Die Polizei sucht nach Zeugen. ...

Anna Korf
14. Februar 2019

Schließung
“Melissa Kebab Haus”: Döner-Imbiss in der Osterstraße schließt

Nach zwölf Jahren Betrieb muss der Dönerladen "Melissa Kebab Haus" in der Osterstraße schließen. Grund dafür ist die Umstrukturierung des Gebäudes. ...

Alicia Wischhusen
14. Februar 2019

Valentinstag
Dating in Eimsbüttel: Und was machst du so?

Eimsbüttel ist Online-Dating Hochburg - Doch wie sieht es mit dem Offline-Flirten aus? Face-to-Face und Speed-Dating bieten eine Alternative. Liebessuchende können an solchen Veranstaltungen auch in Eimsbüttel teilnehmen. Ein Selbstversuch. ...

Eimsbütteler Nachrichten
13. Februar 2019

Stadtentwicklung
Beiersdorfer Stadtquartier: Bürgervertreter für Jury gesucht

Am kommenden Samstag werden die Ergebnisse aus den Themenwerkstätten für das künftige Beiersdorf-Quartier an der Unnastraße vorgestellt. Interessierte können sich bis Donnerstagabend sogar noch für einen Juryposten als Bürgervertreter bewerben. ...

Fabian Hennig
13. Februar 2019

Neuveröffentlichung
Jugendbuch: “Du lernst viel über Freundschaft, Fairness und Loyalität”

"Traumtreffer" heißt ein neues Jugendbuch des Hamburger Autors Julien Wolff. Der Titel verrät es gleich, es geht um Fußball. Genauer um den 15-jährigen Leon, der Profi-Fußballer werden will. ...

Eimsbütteler Nachrichten
12. Februar 2019

Film
“Reiss aus” in den Kinos

Lena und Ulli haben sich ihren Traum verwirklicht, eine Auszeit genommen und sind durch Afrika gereist. Aus dem Videotagebuch der Reise ist der Film “Reiss aus” entstanden, der im März ...

Nele Deutschmann

Unsere Partner

Anzeige