arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Eimsbüttels Impressionist: Der Maler Werner Eix
Werner Eix im Gespräch. Foto: Nele Deutschmann

Malerei

Eimsbüttels Impressionist: Der Maler Werner Eix

Eimsbüttel hat auch Kunst zu bieten. In Eidelstedt lebt und arbeitet der Maler Werner Eix. Die Eimsbütteler Nachrichten haben ihn zum Gespräch getroffen.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Schon früh hat Werner Eix mit der Malerei begonnen. 1948 in Leer geboren, wuchs der Ostfriese unter den Einflüssen des ebenfalls zeichnenden Vaters auf. Seine Jugend verbrachte er in Leer und Bückeburg.

Auch an seinen heutigen Arbeiten lässt sich dieser Einfluss erkennen: Die norddeutsche Küstenlandschaft mit ihrer herben Schönheit und die Landschaft des Schaumburger Landes prägten und faszinierten Eix.

Über Umwege zur Kunst

Den Weg zum Berufskünstler schlug er jedoch nicht ein, sondern studierte zunächst Betriebswirtschaft. Trotzdem bildete er sich privat stets weiter und betrieb die Kunst nebenbei – bis zu seiner Pensionierung. Der Austritt aus dem Berufsalltag scheint eine Art Befreiungsschlag für ihn gewesen zu sein. Heute widmet er sich ganz seiner Kunst, ohne sich um den kommerziellen Aspekt sorgen zu müssen.

Inspirationen

Inspirationen findet Eix vor allem in den Landschaften Skandinaviens, Schottlands oder denen der USA (Ostküste) und Kanadas. Er sei sehr anglophil, erzählt der 70-Jährige. Die raue Landschaft aber auch die farblich intensiven Bilder dortiger Malerinnen und Maler, wie beispielsweise Jennifer McChristian, Karen Winters, Judith Anderson und Roger Dale, beeinflussen ihn. Aber auch von den französischen Impressionisten wie Monet, Manet oder Pissarro fühle er sich inspiriert.

Seinen Mal- und Zeichenstil bezeichnet er selbst als realistisch-impressionistisch. Auf einer realistischen Stilbasis versucht er, Lichteffekte und Schattenpartien impressionistisch herauszuarbeiten – in der Öl-und Acrylmalerei besonders mit Hilfe der Spachteltechnik, um einen besonders plastischen, dreidimensionalen Eindruck entstehen zu lassen.

Ausstellungen

Vier bis fünf Mal im Jahr stellt Werner Eix seine Werke auf Ausstellungen aus. Vor allem die Berliner Kunstszene mit all ihren Freiheiten gefällt ihm. In Hamburg gebe es für kleine Künstler weniger Entfaltungsmöglichkeiten, daher kommt es hier kaum zu Ausstellungen. “Hamburg ist da oft sehr abgehoben”, erzählt Eix. Jährlich stellt er jedoch im Bückeburger Schloss, im Fort Arte in Leer und im Kunstzentrum Coldam aus.

Eix blättert durch Zeichnungen. Foto: Nele Deutschmann

Auch viele Auftragsarbeiten gehen bei Eix ein. Porträts oder Haustiere sind beliebte Motive. Sieben bis acht Tage arbeitet der Künstler an jeder Arbeit. Momentan werkelt er an einer Allee und blickt auf die kommenden Wintermonate, die er meist mit Zeichnen verbringt. Nur eines hat er noch nicht gemalt: Eimsbüttel.

Anzeige

News

16. Januar 2019

Verkehrsinfrastruktur
U5-Machbarkeitsstudie: Ein Stück näher am Ziel

Der Senat hat gestern die Machbarkeitsuntersuchung der Bahnlinie U5 vorgestellt. Die Ergebnisse bilden nun die Grundlage für ein Bürgerbeteiligungsverfahren. ...

Fabian Hennig
16. Januar 2019

Lokalfußball
Ehemaliges “FC St. Pauli”-Duo trainiert jetzt den “SC Victoria”

Der "SC Victoria" bekommt prominente Verstärkung: Ab sofort trainieren die ehemaligen "FC St. Pauli"-Spieler Fabian Boll und Marius Ebbers die Vicky-Fußballmannschaft. Komplettiert wird das Trainertrio durch Benjamin Kruk. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 1. Februar um 19:00

Malkurs: Crying Frida Kahlo

Im Cafe Artig wird es Anfang Februar bunt – Zusammen mit einer erfahrenen Künstlerin kreiert ihr eure ganz persönliche Version der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo.  Simone Haas, die selber seit vielen ...

Alicia Wischhusen
15. Januar 2019

Finanzierung
Haspa-Spende: 30.000 Euro für Eimsbüttel

Vergangene Woche war es wieder so weit: Die Haspa übergab Fördermittel an gemeinnützige Vereine. Insgesamt 30.000 Euro spendete die Hamburger Bank an Eimsbütteler Vereine. ...

Alicia Wischhusen
14. Januar 2019

Tierisches
Elefantenbaby “Santosh” mit Kokoswasser getauft

Vergangene Woche wurde über den Namen des jüngsten Elefanten im "Tierpark Hagenbeck" entschieden. Bei seiner Namensverkündung wurde er auch gleich getauft. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 26. Januar um 11:00

Indigo-Shibori-Workshop: Stoffe färben auf Japanisch

Blau, blau, blau sind alle meine Kleider… Der graue Winter ist wohl die beste Jahreszeit, um etwas Farbe in den eigenen Kleiderschrank zu bringen. Bei dem Indigo-Shibori-Workshop zaubert ihr nicht ...

Vanessa Leitschuh
Veranstaltung am 24. Januar um 19:00

Livemusik im Peter Pane mit Lea Sophie

Leckere Burger, kühle Drinks und schöne Klänge – Bei Peter Pane an der Hoheluftchaussee gibt es alles zusammen. Das Peter Pane an der Hoheluftchaussee hat nicht nur geschmacklich einiges zu bieten, ...

Eimsbütteler Nachrichten
12. Januar 2019

Schließung/Neueröffnung
“Enoteca Enzo” geht – “Jacques’ Wein-Depot” kommt

Die Filiale des Weinhändlers "Enoteca Enzo" in der Osterstraße hat zum Ende des Jahres 2018 geschlossen. Trotzdem wird sich für die Kunden nicht viel ändern. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 19. Januar um 09:30

Bootcamp an der Alster

Fitnessbegeisterte und die, die es werden wollen, aufgepasst: Ein Bootcamp an der Alster vereint Sport und Spaß. Am Samstag, den 19. Januar habt ihr die Möglichkeit, an einem Gruppentraining an ...

Alicia Wischhusen
9. Januar 2019

Sport
Was geschieht mit der Eishalle Stellingen?

Die Eishalle Stellingen ist Teil der Sportanlage Hagenbeckstraße. Die große Sportanlage bietet diversen Sportarten und -vereinen Möglichkeiten zur Entfaltung. Dennoch ist sie vor allem eins: stark sanierungsbedürftig. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Hagenbeck
Name für Elefantenkalb gesucht

Das Elefantenbaby kam an Heiligabend als Weihnachtsüberraschung auf die Welt. Nun sucht der Tierpark Hagenbeck nach einem Namen für den kleinen Dickhäuter. Noch bis Donnerstag kann abgestimmt werden. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Feuerwehr
Chlorgas im Kaifu-Bad

Großeinsatz der Feuerwehr im Bäderland: In der Nacht auf Dienstag ist Chlorgas im Kaifu-Schwimmbad in Eimsbüttel ausgetreten. ...

Nele Deutschmann
Veranstaltung am 4. Januar um 08:00

“11teamsports Hamburg Hallencup” des ETV

Das Hallenturnier des Eimsbütteler TV erlangt die Volljährigkeit. Zum 18. Mal lädt das Team des ETV am 12. Januar zum “Budenzauber”. In diesem Jahr läuft das Event unter dem Namen ...

Nele Deutschmann
4. Januar 2019

Preisverleihung
Vorschläge für den Eimsbütteler Bürgerpreis 2019

Jedes Jahr vergibt die Bezirksversammlung Eimsbüttel den Bürgerpreis für herausragendes ehrenamtliches Engagement. Bis zum 8. Februar können Vorschläge für den Preisträger des Bürgerpreises 2019 eingereicht werden. ...

Nele Deutschmann
3. Januar 2019

Wiedereröffnung
Betreiber für Fernsehturm gefunden

Lange Zeit war unklar, wie es mit dem Hamburger Fernsehturm weitergeht. Nun wurde anscheinend ein Betreiber gefunden. Der Name wird aber noch nicht bekannt gegeben. ...

Fabian Hennig
Anzeige
3. Januar 2019

Stellenangebote EMU
Online-Journalist gesucht

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem multithematischen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige