Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Daniele Altieri hofft immer noch darauf, dass die Einbrecher, die sein Lokal verwüstet haben, gefasst werden. Foto: Matthias Berger
Einbruch in Pizzeria

La Locandina: Von den Tätern keine Spur

Mehr als drei Wochen ist es her, dass Einbrecher die Pizzeria La Locandina in Eimsbüttel geplündert und demoliert haben. Die Täter konnte die Polizei bis heute nicht festnehmen. Allerdings haben die Ermittler die am Tatort gefundenen Spuren noch gar nicht ausgewertet.

Von Matthias Berger

Die Verzweiflung im La Locandina weicht langsam der Hoffnung auf einen Neustart. Inhaber Daniele Altieri ist aber immer noch traurig, dass er seine Pizzeria an der Lutterothstraße nicht öffnen kann. „Das ist Wahnsinn, was hier passiert ist.“

Anfang November stand der Gastronom vor den Scherben seiner Existenz. Einbrecher hatten das La Locandina geplündert und verwüstet. Zerschlagenes Mobiliar, mit Grafitti beschmierte Wände, zerstörte Elektrogeräte – die Täter hatten nichts dem Zufall überlassen, um den Restaurantbetrieb auf absehbare Zeit lahmzulegen.

Ob die Täter gefasst werden, weiß Altieri nicht. „Ich hoffe es.“ Allerdings sind die Erfolgsaussichten nach seiner Einschätzung gering. „Bisher haben sie nichts“, bedauert Altieri mit Blick auf die Ermittler.

Polizei hat Spuren noch nicht ausgewertet

Die Polizei hat nach eigenen Angaben Spuren am Tatort gesichert. Nähere Angaben zu dem Vorfall macht die Polizei nicht. Die Auswertung der Spuren sei noch nicht abgeschlossen, heißt es. Dass dies so lange dauert, sei nicht ungewöhnlich. Kapitalverbrechen hätten bei der Bearbeitung grundsätzlich Vorrang. Auch auf einen Zeugenaufruf haben die Ermittler verzichtet.

Nicht nur die Ermittlungen verlaufen schleppend, auch der Wiederaufbau des La Locandina verzögert sich. Erst jetzt hat Altieri nach eigenen Angaben das Signal von der Versicherung bekommen, dass die Kosten für die Schäden übernommen werden. Nächste Woche sollen die Malerarbeiten starten, auch neues Mobiliar will der Gastronom nun anschaffen. Wann Altieri und seine Familie mit ihren Gästen die Wiedereröffnung feiern kann, ist derzeit allerdings noch unklar.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Die „Lehmitz Weinstuben“ waren seit fast einem Jahrhundert eine Institution im Stadtteil – nun haben sie geschlossen.

Das Karstadt-Parkhaus als „Mobilitäts-Hub“? Das kann sich die SPD Eimsbüttel vorstellen. Doch es braucht die Unterstützung der Betreiber.

Ein Problem für die Demokratie? SPD und Linke hinterfragen die Sitzverteilung in den Ausschüssen der Bezirksversammlung. Was steckt dahinter?

Vielen ist die Kneipe in der Methfesselstraße 88 noch als „Eimseck“ bekannt. Die neuen Inhaber haben den Namen und das Konzept geändert. Am Freitag startet „Cherry Stones“.

-
Neu im Stadtteilportal
exovia

Schwenckestraße 46
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern

10 Jahre Eimsbütteler Nachrichten

Jubiläumsangebot

  • Das Magazin nach Hause
  • Printartikel auch online lesen
  • Exklusiver Online-Content

10 Monate für 10 Euro*

*danach 34,99 Euro im Jahr I Angebot gilt bis zum 15.05.2023