Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

ETV wirbt für Olympia

Der Eimsbütteler Turnverband begleitet die Hamburger Olympiabewerbung mit einer groß angelegten Werbekampagne. Am Dienstag informierte der Vorsitzende Frank Fechner bei einer Pressekonferenz über die Pläne.

Von Lukas Gilbert

„Die Bewerbung für die olympischen Spiele soll aus dem Sport kommen.“ Mit dieser Feststellung verdeutlichte Frank Fechner, in welcher Form der ETV für Olympische Spiele in Hamburg werben möchte. Im gesamten Verein sei die Unterstützung für eine Bewerbung groß.

Ein Motiv der Kampagne. Foto: ETV
Ein Motiv der Kampagne. Foto: ETV

In der festen Überzeugung, dass das Referendum positiv für eine Olympia-Bewerbung ausgeht, hat der ETV seine Kampagne schon bis ins Jahr 2017 geplant – und damit bis zur offiziellen Entscheidung des IOC über den Austragungsort der Olympischen Spiele 2024.  Ab November wirbt der Verein auf Plakaten im Westen Hamburgs für die Bewerbung. Darauf werden zum einen Leistungssportler des ETV, zum anderen aber auch Hobbysportler zu sehen sein. Zusätzlich wird ein Werbefilm im Abaton-Kino laufen.

Hoffnungen in die Spiele

Durch die Spiele erhofft sich der Verein auch Investitionen in den Sport. Durch den Auf- und Ausbau von Trainingsstätten werde der Hamburger Sport laut Fechner noch lange profitieren. Bei den Spielen wäre die Sporthalle Hoheluft als Trainingsstätte für Judo und Fechten denkbar. Die Kosten für die Kampagne sollen etwa 30.000 Euro betragen

Kritik an der Bewerbung für Olympia und an dem im November geplanten Referendum kommt vom Verein Mehr Demokratie.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Beiersdorf hat 2023 erneut einen Rekordumsatz erzielt. Doch nicht alle Segmente wachsen.

Das Amtsgericht hat einen 33-jährigen Mann wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Er hatte sich im November antisemitisch geäußert.

In einer ehemaligen Eisdiele betreibt Behzad Safari Eimsbüttels kleinstes Kino. Mit dem Filmraum hat er einen Ort geschaffen, der die Tradition der einstigen Hamburger Kino-Hochburg lebendig hält.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-

Fettstraße 5
20357 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern

Eine demokratische Gesellschaft braucht unabhängigen Journalismus:

Mit Eimsbüttel+ unterstützt du Lokaljournalismus aus deiner Nachbarschaft.

*bei Abschluss eines Jahresabos