Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Polizeieinsatz in Eimsbüttel. Symbolfoto: Anja von Bihl
Symbolfoto: Anja von Bihl
Trickbetrug

Falsche Polizisten in Niendorf festgenommen

In Niendorf gingen der Polizei drei Trickbetrüger ins Netz, die das Ersparte einer 80-Jährigen ergaunern wollten. Sie hatten sich zuvor als Polizisten ausgegeben.

Von Carolin Ernestus

Am Montagabend wurden drei Männer, im Alter von 28 bis 30, wegen Trickbetruges festgenommen. Sie hatten sich als Polizisten ausgegeben und wollten eine 80-Jährige um ihr Erspartes bringen.

Trickbetüger warnten vor Maulwurf bei Kreditinstitut

Einer der drei Männer rief bei der 80-Jährigen an und warnte sie vor einem „Maulwurf“ in ihrem Kreditinstitut. Nach weiteren Anrufen der vermeintlichen Polizisten war die alte Dame soweit, eine große Summe Bargeld von ihrer Bank im Tibarg Center abzuholen. Das Geld wollten die falschen Polizisten selbst abholen und an einen sicheren Ort bringen.

Vermeintliche Telekom-Mitarbeiter in Eimsbüttel – was steckt dahinter?

Aufmerksame Eimsbütteler haben uns von angeblichen Telekom-Mitarbeitern berichtet, die an ihren Haustüren geklingelt haben. Was hinter den Vorfällen steckt und wie man sich vor Trickbetrug schützen kann.

Filialleiter verhindert Auszahlung und schaltet Polizei ein

Der Filialleiter wurde stutzig, als die 80-Jährige am Schalter das Geld abheben wollte und fragte bei der alten Dame nach dem Grund der Abhebung. Als sie von den Anrufen der Polizeibeamten erzählte, informierte er die echte Polizei.

Die 80-Jährige wurde von Polizeibeamten über den Betrug aufgeklärt und erhielt einen Umschlag mit unbekanntem Inhalt. Die Zivilfahnder, die das Haus des Opfers von da an observierten, entdeckten in den Abendstunden, wie ein BMW mit drei männlichen Insassen vorfuhr. Einer der Männer stieg aus und verschwand mit einem Blumenstrauß im Haus. Kurz darauf kam er mit dem Umschlag wieder. Die Zivilfahnder konnten zwei Männer sofort festnehmen, der Dritte versuchte zu Fuß zu flüchten. Den Fahndern gelang es ihn zu stellen und ebenfalls festzunehmen.

Die drei Männer stammen aus Hannover

Das Landeskriminalamt veranlasste eine erkennungsdienstliche Behandlung und brachte die aus Hannover stammenden Männer vor den Haftrichter.

Verwandter Inhalt

Bei der Initiative „Nachbarschaft gestalten“ konnten die Eimsbütteler Vorschläge zur Aufwertung des Bezirks machen. Einige der Maßnahmen sind mittlerweile beantragt oder schon beschlossen – so wie die Erneuerung des Stegs am Weiher.

Am Samstag nahm die Polizei zwei Männer fest, die unter Verdacht stehen, gewerbsmäßigen Einbruchdiebstahl begangen zu haben. Bisher können sie einem Einbruch in Eimsbüttel und einem versuchten Einbruch in Stellingen zugeordnet werden.

Der Osten Niendorfs ist das Zuhause von 5000 Hamburgern. Dennoch ist der Bereich in der Nähe des Flughafens schlecht an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Das soll sich in Zukunft mit dem ersten Bürgerbus für Hamburg ändern.

Am 25. September hat in den Räumen des ehemaligen Cafés Osterdeich das „Herz und Bauch“ eröffnet. In dem Café trifft balinesische Exotik auf hamburgische Gemütlichkeit.

-
Neu im Stadtteilportal
Lotsen.Shop

Hoheluftchaussee 29
20253 Hamburg

Anzeige
Anzeige