Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Polizeieinsatz in Eimsbüttel. Symbolfoto: Anja von Bihl
Am Samstag hat die Polizei Hamburg eine Hanfplantage in einer Kleingartenparzelle sichergestellt. Symbolfoto: Anja von Bihl
Polizeieinsatz

Niendorf: Hanfplantage in Kleingarten sichergestellt

Am Samstag hat die Polizei in einer Kleingartenparzelle in Niendorf eine Hanfplantage mit 103 Marihuana-Pflanzen sichergestellt. Die Wohnung der Beschuldigten wurde noch am selben Tag durchsucht.

Von Max Gilbert

Zwei mutmaßliche Täter stehen im Verdacht, in einer Parzelle eines Niendorfer Kleingartenvereins eine Hanfplantage betrieben zu haben.

Hanfplantage: 103 Marihuana-Pflanzen sichergestellt

Ein Zeuge hatte zuvor der Polizei gegenüber den Verdacht geäußert, dass in einer Parzelle des Kleingartenvereins Drogen angebaut werden.

Bei der anschließenden Durchsuchung der verdächtigten Parzelle stellten die Beamten 103 Marihuana-Pflanzen und eine Ausstattung zum Betreiben einer Hanfplantage sicher.

Symbolfoto: Anja von Bihl

Gesucht: Hinweise zu einem Überfall in Schnelsen

Die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" berichtete letzte Woche über einen Überfall in Schnelsen: Eine Rentnerin war im Juni 2016 in ihrem Haus überfallen worden. Die Polizei sucht seitdem einen wichtigen Zeugen.

Wohnungsdurchsuchung bei den Tatverdächtigen

Die mutmaßlichen Betreiber der Plantage waren während des Einsatzes im Kleingartenverein nicht vor Ort. Die Polizei Hamburg hat noch am selben Abend einen Durchsuchungsbefehl für die gemeinsame Wohnung der zwei Tatverdächtigen vollstreckt.

Nach der Wohnungsdurchsuchung und der Aufnahme von Beweisen wurden die 29- und 61 Jahre alten Beschuldigten vorerst wieder entlassen. Das Landeskriminalamt 62 ermittelt nun gegen die mutmaßlichen Cannabis-Bauern.

Verwandter Inhalt

Langsam wird es Zeit: Das Fest naht und die passende Geschenkidee fehlt noch? In Eimsbüttel gibt es Weihnachtsgeschenke, mit denen die Käufer nicht nur dem Beschenkten etwas Gutes tun können.

CDU und Grüne wollen ihre Kandidatin Katja Husen am 19. Dezember erneut als Bezirksamtsleiterin vorschlagen. Bei einer vorzeitigen Abberufung hätte Amtsinhaber Kay Gätgens weiter Anspruch auf sein Gehalt – aber für wie lange?

In der Rellinger Straße und der Methfesselstraße sind mehrere Klingelschilder mit eingeritzten Zeichen markiert worden. Die Polizei ist informiert.

Im Frühjahr 2020 soll in der Osterstraße ein Eisladen von „Luicella’s“ eröffnen. Unter anderem sind dort auch Eis-Workshops geplant.

-
Neu im Stadtteilportal
Mieterverein zu Hamburg

Hartwig-Hesse-Straße 1
20257 Hamburg