Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Ende Februar eröffnete das neue Testzentrum am Schulterblatt. Seit Montag gibt es dort auch kostenlose Schnelltests. Foto: Raiko Morales
Corona

Kostenlose Schnelltests: Vita-Apotheke und Testzentrum bieten Termine an

Seit Montag bieten die Vita-Apotheke im Heußweg und das Testzentrum am Schulterblatt kostenlose Schnelltests an. Mit einem Fragezeichen.

Von Julia Haas

Ein kostenloser Schnelltest pro Woche und Bürger – so sieht es der Hamburger Senat vor. Ausgewählte Testzentren, Apotheken und Hausarztpraxen sollen die Tests durchführen. In Eimsbüttel sind dafür unter anderem die Vita-Apotheke im Heußweg und das Testzentrum am Schulterblatt zuständig.

Anzeige

Vernetzt sind die Teststationen bisher nicht. Ob Kunden schon in anderen Zentren kostenlose Tests in Anspruch genommen haben, können die Betreiber nicht prüfen. „Da ist für uns noch ein großes Fragezeichen“, gibt Raiko Morales zu. Er leitet das Test-Center-Hamburg am Schulterblatt 115.

Kostenlose Schnelltests: Termin ist erforderlich

Nach einer knapp zweiwöchigen Testphase hat das Zentrum am Montag den regulären Betrieb aufgenommen. Wo früher eine Shishabar war, können sich Besucher heute auf eine Corona-Infektion testen lassen. Drei Varianten stehen dafür zur Auswahl: ein Antigen-Schnelltest, ein PCR-Test mit Rachenspülwasser und ein PCR-Test mit Abstrich.

beenhere

Test-Center-Hamburg

Raiko Morales betreibt mit seinem Ingenieurbüro RM-Safety das neue Testzentrum. Für die medizinische Expertise sorgt ein Impfarzt der Bundeswehr, der das für die Testungen verantwortliche Fachpersonal schult.

Anders als kostenpflichtige Tests sind kostenlose Schnelltests nur nach Terminvereinbarung möglich. Im Test-Center werden aktuell bis zum 31. März Termine vergeben. Ob das kostenlose Angebot auch darüber hinaus bestehe, müsse die Stadt noch festlegen, erklärt Morales.

Nur für Menschen ohne Symptome

Das Testergebnis erhalten Kunden binnen 15 Minuten per Mail, SMS oder Ausdruck. Ist das Resultat positiv, ist im Testzentrum der anschließende PCR-Test möglich. Sollte auch dieser positiv ausfallen, wird der Fall dem Gesundheitsamt gemeldet. Das Besondere im Test-Center-Hamburg: Jeder positive Test durchläuft eine Sequenzierungsanalyse. So könne das Labor direkt feststellen, ob sich der Betroffene mit einer Corona-Mutante infiziert habe, meint Morales.

Menschen, die bereits Corona-Symptome zeigen, können das Testangebot am Schulterblatt nicht in Anspruch nehmen. Morales rät unter diesen Umständen, die 116 117 zu wählen oder den Hausarzt zu kontaktieren. Gleiches gilt für die Teststation in der Vita-Apotheke.

Zurück zur Normalität

Aufgrund der großen Nachfrage finden hier alle Schnelltests nur mit Termin statt. „Wir machen alle fünf Minuten einen Test – das sind über 100 am Tag“, sagt Apothekerin Antonia Rexin. Über das Testergebnis informiert die Apotheke nach 20 bis 30 Minuten in einer Mail, am Telefon oder direkt vor Ort. Positive Tests meldet die Vita-Apotheke dem Gesundheitsamt. Um einen PCR-Tests müssen sich die Betroffenen selbst kümmern, im Heußweg 37 werden keine durchgeführt.

Dass noch nicht alle Fragen bezüglich des kostenlosen Angebots geklärt sind, wissen auch die Betreiber. Vieles werde noch ausprobiert, sagt Morales. Für ihn ist jedoch wichtig, dass es eine gemeinsame Test-Strategie gibt. Durch das regelmäßiges Testen erhofft er sich ein Stück Normalität zurück.

Test-Center-Hamburg, Schulterblatt 115
Montag bis Samstag von 8 bis 21 Uhr

Vita-Apotheke, Heußweg 37
täglich 8 bis 24 Uhr


Hilf uns Eimsbüttel zu helfen:


In eigener Sache: Wir wollen so gut wie möglich über die aktuellen Entwicklungen informieren. Doch auch uns stellt die Corona-Krise vor finanzielle Herausforderungen. Unsere Kunden sind in erster Linie lokale Geschäfte aus Eimsbüttel, die derzeit massive Probleme haben und daher kaum noch Anzeigen buchen. Unterstütze uns: Eimsbüttel+.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Die Corona-Lage in Hamburgs Stadtteilen ist unterschiedlich: Während Eimsbüttel als einziger Bezirk unter einer Inzidenz von 100 liegt, kämpft Hamburg-Mitte mit der 200er-Marke. Wie kann das sein?

Seit dem 8. März ist ein Corona-Test pro Woche kostenlos. Wir zeigen Eimsbüttels Teststationen in der Übersicht.

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

„Das Lokal“: Die Ratsherrn Brauerei bringt ihr erstes Wirtshaus nach Eimsbüttel. Im April soll es losgehen.

-
Neu im Stadtteilportal
purple pink

Weidenallee 21
20357 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern