Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Illustratorin und Designerin Silvie Bomhard wohnt im Grindelviertel. Unter "love.kram" teilt sie Zeichnungen aufgeschnappter Gespräche auf Instagram. Foto: Sophie Wolter
Magazin #22

Aufgezeichnet: Eimsbüttelerin illustriert aufgeschnappte Gespräche

Mit ihrer Instagramseite „love.kram” hält die Eimsbüttelerin Silvie Bomhard aufgeschnappte Gespräche in Illustrationen fest. Was sie inspiriert und ihr in diesen Tagen Mut macht.

Von Alana Tongers

„Warum tragen die keine Masken?” – „Das Bild wurde aufgenommen, als es noch kein Corona gab.” – „Waren wir da schon auf der Welt?” Unerwartet, lustig und manchmal nachdenklich: Seit fünf Jahren zeichnet Silvie Bomhard auf der Straße Mitgehörtes und verwandelt beiläufige Gesprächsfetzen in kleine Illustrationen. So wie dieses Gespräch zwischen einem Vater und seinem dreijährigen Sohn. Für sie sind diese Dialoge alles andere als banal: „Ich bin fasziniert von dem Besonderen im Alltäglichen.”

„Als würde ich jeden Tag ein bisschen die Welt entdecken”

Obwohl mittlerweile fast dreißigtausend Abonnenten dem Sammelsurium auf Instagram folgen, ist love.kram für die 30-Jährige nur ein Nebenprojekt. Hauptberuflich arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin und Grafikerin. An ihrem Beruf liebt sie die Vielfalt: Mal zeichnet sie Chamäleons, dann Sonnensysteme. An einem Tag beschäftigt sie sich mit Change Management, am nächsten mit Forstwirtschaft. „Für mich fühlt sich das an, als würde ich jeden Tag ein bisschen die Welt entdecken”, meint Silvie.

love.kram bleibt ihr digitaler Hobbykeller der unendlichen Ideen. Zumindest fast – denn seit Geschäfte und Cafés wegen Corona geschlossen sind, sind auch die Inspirationen rarer geworden. „Im Moment komme ich fast nur noch im Supermarkt an neues Material.” Zum Glück helfen ihre Follower gerne aus – und so finden sich auf love.kram mittlerweile nicht nur Gespräche aus Hamburg, sondern auch mal aus Wien oder sogar London.

Die Illustrationen beschäftigen sich zwar immer öfter mit dem Virus, durch ihre mal melancholische, mal ironische Art schenken sie aber auch Mut und Ablenkung. Silvie Bomhard selbst tröstet sich mit der Vorstellung an die Zeit nach der Pandemie über mutlose Tage hinweg: „Der Gedanke daran, mit Freunden oder Familie in der Sonne an einem großen Tisch zusammen zu sitzen und leckeres Essen zu genießen.”

Slider image

“Dies ist die Aussage eines kleinen Mädchens auf dem Spielplatz. Ich muss immer noch schmunzeln, wenn ich den Text lese. So lässt sich der neue Alltag natürlich auch zusammenfassen.”

Slider image

Ein Gespräch zwischen einem kleinen Jungen und seinem Vater: “Ich bewundere es immer, wenn Eltern so schöne Antworten auf die vielen Fragen ihrer Kinder finden. Ich freue mich jetzt schon auf die Zeit des Füßeschrubbens.”

Slider image

“Ende letzten Jahres haben sich zwei Damen unterhalten, und ich habe dieses Gespräch mitbekommen. Eine tägliche Yogapraxis hat mir 2020 erleichtert. Ich fand das beschriebene Gefühl sehr nachvollziehbar.”

Ist der Corona-Alltag zu grau? Auf ihrer Website bietet Silvie Bomhard kostenlose love.kram-Illustrationen zum Download und Ausmalen an. silviebomhard.de

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Seit dem 8. März ist ein Corona-Test pro Woche kostenlos. Wir zeigen Eimsbüttels Teststationen in der Übersicht.

Transparent, verschwommen, analog: Der Fotograf Martin Hänsch hat mit seinem Projekt „Eymersbuttele“ den Stadtteil auf besondere Art porträtiert.

„Das Lokal“: Die Ratsherrn Brauerei bringt ihr erstes Wirtshaus nach Eimsbüttel. Im April soll es losgehen.

-
2
Neu im Stadtteilportal
TestMe Osterstraße

Osterstraße 20
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern