Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Eimsbüttels Mutbürger - Magazin 22
Das Eimsbütteler Nachrichten Magazin #22 ist da.
In eigener Sache

Magazin #22: Eimsbüttels Mutbürger

Das neue Magazin zum Thema Arbeiten ist da! Die Ausgabe #22 ist ab sofort am Kiosk und online erhältlich.

Von Eimsbütteler Nachrichten

Mutbürger setzen auf Vernunft und Konstruktivität, um Probleme zu lösen. Für unser Magazin #22 haben wir Eimsbütteler gefunden, die Großes wagen.

Viele mutige Seiten zeigen Eimsbüttels Wellenbrecher. Sie beweisen physischen Mut, indem sie um die Risiken wissen und dem Virus trotzdem so nahe kommen. Sie zeigen psychologischen Mut, weil sie durchhalten, obwohl Corona unser Leben schon so lange fest im Griff hält. Und sie bewahren trotz allem Lebensmut und Optimismus.

„Es verlangt Mut, sich ins Ungemach anderer Menschen zu begeben”, sagt Christian Hillermann. Er leitet das Eimsbütteler Bestattungsinstitut trostwerk und spürt deutlich, dass die Pandemie nun auch im Bestattungswesen Veränderungen bringt.

Mutbürger sind Ermöglicher. Sie wissen: „Es wird nicht einfach, und das war es nie. Aber wenn ich etwas beitrage, wird es möglich.” Mutbürger setzen auf Vernunft und Konstruktivität, um Probleme zu lösen. Sie gestalten mit, sind offen und übernehmen Verantwortung. Sie wenden den Blick ab von dem Risiko, das sie eingehen, und hin zu ihrem Ziel.

Mut hat viele Gesichter. Wir möchten in dieser Ausgabe einige davon vorstellen. Weil es oft andere Menschen sind, die uns zu mutigem Handeln inspirieren. Und es gerade das ist, was wir in dieser Zeit gebrauchen können. Denn Wutbürger war 2010. 2021 wird das Jahr der Mutbürger.

Viel Spaß beim Entdecken der Ausgabe #22!

Hier geht es zur Übersicht der Verkaufsstellen – oder ganz einfach im Online-Shop bestellen.


Inhaltsverzeichnis

Eimsbüttels Wellenbrecher
Wie eine Ärztin, eine Pflegerin, ein Bestatter und ein Einzelhändler die Pandemie erleben

Frage an Eimsbüttel
Wir haben Einzelhändler vor und mitten im zweiten Lockdown zu ihrer Lage befragt

Mutmacher
Was macht Hoffnung in der Pandemie? Projekte mutwilliger Eimsbütteler

Eimsbütteler des Monats
Wofür es im Theater Mut braucht: der Eimsbütteler Intendant Mahmut Canbay

Aus dem Blick
Rassismus sichtbar machen: Die Initiative We.Are fordert zum Perspektivwechsel auf

»Das Maximum ist nicht immer das Optimum«
New-Work-Vorreiterin Elly Oldenbourg im Interview

»Wir schaffen das«
Wie das Coronavirus ehrenamtliche Arbeit beeinflusst – und wo es neue Chancen bietet

Granny Aupair
Abenteuer statt Ruhestand: als „Leihoma” ins Ausland

Von Level zu Level zu Level
Wie aus der Idee zweier Eimsbütteler Jugendlicher ein Unternehmen wächst

Nicht alle Teller im Schrank
Frau Jule verwandelt altes Geschirr in Streetart mit Botschaft

Fotografin der Beatles
Sie verliebte sich in den fünften Beatle und prägte den Stil der Band: Astrid Kirchherr

Aufgezeichnet
Eine Eimsbüttelerin illustriert aufgeschnappte Gespräche

Eimsbüttel kocht
Ein Rezept von Köchin Zora Klipp aus der Weidenkantine

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Auch nach dem Ende des Lockdowns bangen viele Ladeninhaber um ihre Existenz. Einige Eimsbüttelerinnen haben sich zusammengeschlossen, um ihren Kleinunternehmen eine Stimme zu geben.

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Die Veranstalter haben die bunte Messe für Kreative abgesagt und auf nächstes Jahr verschoben.

In Harvestehude hat ein Konzertsaal für Jazzmusik eröffnet: Die JazzHall soll Hamburgs Jazzszene lebendiger und zeitgenössischer machen.

-

Eppendorfer Weg 172
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern