Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Auch der Hund war begeistert von der selbstgebauten Rutsche. Foto: Monika Dzialas
Auch für Hunde-Freuden wurde gesorgt. Foto: Monika Dzialas
Nachbarschaftssommerfest

Nachbarn feiern die Lenzsiedlung

Beim Nachbarschaftsfest in der Lenzsiedlung feierten die Bewohner den Sommer in vollen Zügen. Dabei wurden die Gäste zum Mitmachen eingeladen und konnten zahlreiche Projekte der teilnehmenden Vereine erkunden. Auch wir waren mit einem Stand dabei und ließen die Besucher ihre Lieblings-Elf für die WM wählen.

Von Monika Dzialas

Die Vereine Grün-Weiß Eimsbüttel und Lenzsiedlung e.V. taten sich zusammen und veranstalteten am Freitag ein Nachbarschaftsfest mit zahlreichen Aktionen zum Mitmachen und aktiv werden.

Spaß auf der Hüpfburg

Das fünfstündige Programm hielt für jeden Geschmack etwas bereit. So konnte bei Kaffee, Kuchen und herzhaften Snacks den musikalischen Darbietungen verschiedener Gruppen gelauscht werden.

Egal ob für 10 oder 200 Gäste - Nurgüls große Leidenschaft ist das Kochen und sie bringt gerne Gerichte aus ihrer Heimat nach Eimsbüttel. Foto: Margarita Ilieva

Neuer Mittagstisch im „Café Büchner“ in der Lenzsiedlung

Im "Café Büchner" wird jeden Dienstag "Nurgüls Mittagstisch" angeboten. Durch das nachbarschaftliche Projekt fördert die Lenzsiedlung e.V. den Austausch unter den Anwohnern.

Anschließend ging es auf die Hüpfburg oder Rutsche, um die überschüssige Energie wieder abzuzappeln. Zudem warteten beim Dosenwerfen und Tippspielen diverse Gewinne auf einen neuen Besitzer.

Jubeln für „Lenz Dance“

Eine willkommene Erholung von all den sportlichen Betätigungen bot das Kinderschminken und die Henna-Bemalung. Hierbei wurden individuelle Motive nach Wunsch auf die Haut gebracht und konnten anschließend als Andenken nach Hause getragen werden.

Um bei all der Aufregung wieder zu sich zu finden, konnten die Besucher Yoga- und Pilateskurse beim Grün-Weiß Eimsbüttel besuchen. Wer lieber anderen zuschaute, konnte beim Bühnenprogramm einen Einblick in Tanzprojekte des Viertels bekommen und den Tänzern von „Lenz Dance“ zujubeln.

Fotostrecke:

Nachbarn feiern in der Lenzsiedlung

Hamburg Eimsbuettel Lenzsiedlung Stände. Foto: Monika Dzialas
Auch der Hund war begeistert von der selbstgebauten Rutsche. Foto: Monika Dzialas
Hamburg Eimsbuettel Lenzsiedlung Gözleme. Foto: Monika Dzialas
Hamburg Eimsbuettel Lenzsiedlung Musik. Foto: Monika Dzialas

Verwandter Inhalt

Am Freitag veranstalten die „Lenzsiedlung e.V.“ und der Sportverein „Grün-Weiß Eimsbüttel“ ein Nachbarschaftsfest mit Sport, Spielen, Livemusik und einem internationalen Buffet.

Im „Café Büchner“ wird jeden Dienstag „Nurgüls Mittagstisch“ angeboten. Durch das nachbarschaftliche Projekt fördert die Lenzsiedlung e.V. den Austausch unter den Anwohnern.

Die Lenzsiedlung ist ein beliebter Drehort in Eimsbüttel. In vielen Produktionen, wie Tatort und Großstadtrevier, dient die Hochhaussiedlung jedoch als Motiv für negative Klischees und steht sinnbildlich meist für ein „Ghetto“. Wie sehen die Bewohner das Bild, das die Dreharbeiten nach Außen vermitteln?

Nachhaltig spielen und lernen: In Stellingen hat die Kita „elbzwerge“ neu eröffnet. Hier sollen Kinder spielerisch ihre Umwelt entdecken und wertschätzen lernen.

-
Neu im Stadtteilportal
About Body

Lappenbergsallee 40
20257 Hamburg