arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Neues Café in der Lenzsiedlung
"Weil ich gerne koche": Jasper Nitz (19) absolviert im Café Büchner seine Ausbildung. Foto: Annika Demgen

Vor der Eröffnung

Neues Café in der Lenzsiedlung

Neues Team mit vertrautem Konzept: Im Vereinshaus der Lenzsiedlung schwirren ab Ende Mai wieder Jugendliche in der Gastronomie-Ausbildung von Tisch zu Tisch. Am alten Standort des Café Veronika eröffnet das Café Büchner. Bei der Generalprobe vom Betreiber Ausblick Hamburg ging schon mal alles gut.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Nervosität liegt in der Luft. Parallel zur Präsentation der neuen Zeitung “Rakete” des Vereins Lenzsiedlung hat das junge Team von Ausblick Hamburg seine erste Generalprobe zu bestehen. Die Gäste müssen mit Getränken versorgt, das Buffet aufgefüllt werden. Die sieben Azubis laufen zwischen Küche und Tischen hin und her. Einer von ihnen ist Jasper Nitz. Für ihn ist Kundenkontakt etwas Neues. In der bestehenden Lehrküche von Ausblick Hamburg in Altona hat er bisher nur die Konfrontation mit Lebensmitteln, Kollegen und Vorgesetzten gelernt. Erfahrung im Servieren und Bedienen sammelt er erst jetzt im Café der Lenzsiedlung. So richtig geheuer ist ihm das noch nicht. “Ich bin aufgeregt, aber ich freue mich auch darauf, dass es losgeht”, sagt der 19-Jährige.

Ausbildung mit Abschluss

Aufgeregt ist auch Udo Marquardt. Gemeinsam mit Karlheinz Spreitzer führt er die Geschäfte der Ausblick Hamburg GmbH. Beide stehen in der Mitte des Restaurants im Vereinshaus der Lenzsiedlung und freuen sich über das bunte Treiben um sie herum. “Wir haben ein ähnliches Konzept wie der Verein Lenzsiedlung. Das passt gut zusammen”, sagt Marquardt. Die Partnerschaft geht über den reinen Gastronomiebetrieb hinaus. Die Auszubildenden sollen Beratungsangebote des Vereins Lenzsiedlung nutzen können. Ausblick Hamburg wiederum soll verstärkt Jugendliche aus der benachbarten Hochhaussiedlung für die Ausbildung im Café gewinnen. Das Ziel des Unternehmens: Diversität auf dem Arbeitsmarkt. Ausblick Hamburg bietet Menschen mit Behinderungen genauso wie Jugendlichen, die beispielsweise keinen Schulabschluss besitzen, eine Ausbildung nicht nur in der Gastronomie, sondern auch im Friseurhandwerk und in der Floristik an. Wer die zwei oder drei Jahre Lehre erfolgreich absolviert, hat am Ende einen von der Handels- oder Handwerkskammer anerkannten Abschluss.

Ralf Helling, Geschäftsführer des Vereins Lenzsiedlung, ist sichtlich begeistert. Vom Team, von der Veranstaltung und davon, dass viele Probleme des Vereins der Vergangenheit angehören. “Wir wussten lange nicht, wie es weitergeht. Umso glücklicher sind wir, dass jetzt gleich mehrere Dinge auf einmal funktionieren”, sagt er gleich zu Beginn des Pressetermins. Kompliziert war das vergangene Jahr vor allem durch einen Wasserschaden in der Küche, durch den der alte Betreiber des Cafés, die Produktionsschule Eimsbüttel, die Arbeit kurzfristig einstellen musste. Nach einigen Wochen startete der Notbetrieb mit ausgelagerter Zubereitung und warmgehaltenen Speisen. Kein Idealzustand, weder für die Auszubildenden noch für den Verein. Parallel gingen die Vorstellungen von Vereinsleitung und Geschäftsführung der Produktionsschule immer weiter auseinander. Im Dezember kam es zum Bruch. Die Zusammenarbeit wurde beendet und das Café Veronika blieb leer. Bis jetzt.

Wasserschaden behoben

Der Wasserschaden, dessen Kosten sich auf einen sechsstelligen Betrag belaufen, ist inzwischen behoben, die Küche wieder einsetzbar. “Allerdings wurden neue Mängel am Bau bemerkt”, sagt Helling. Diese beeinträchtigen aber nicht den Betrieb. Ausblick Hamburg will Ende Mai das Café Büchner – benannt nach Georg Büchner, dem Autor der Erzählung “Lenz” – für die Allgemeinheit öffnen. Die Preise stehen noch nicht fest, sollen sich aber an dem bekannten finanziellen Niveau orientieren, damit sich die Bewohner der Lenzsiedlung den Mittagstisch auch leisten könnten. Zum Start rechnet das Team mit 60 zubereiteten Portionen pro Tag. Sozialpädagogin Anka Elsner will alle weiteren Entwicklungen auf sich zukommen lassen: “Wir gucken einfach, wer kommt. Wir freuen uns über jeden Gast.”

Weitere Neueröffnungen, Schließungen und aktuelle Angebote in Eimsbüttel.

Anzeige

News

16. Februar 2019

Wohnungsbau
Ein Quantum Frust: Kleingärten an der Julius-Vosseler-Straße abgerissen

Bis Ende November mussten die Kleingärtner an der Julius-Vosseler-Straße ihre Lauben geräumt haben - nun wurden die ersten Lauben abgerissen. Der Frust der Gegner des dort zu errichtenden Neubaus beruht ...

Fabian Hennig
15. Februar 2019

Diebstahlhochburg
Fahrraddiebstähle 2018: Eimsbüttel wieder führend

Im Stadtteil Eimsbüttel wurden 2018 wieder einmal die meisten Fahrräder gestohlen. Das ergab eine "Kleine Anfrage" von Dennis Thering (CDU) an den Senat. Insgesamt wurden im Bezirk allerdings deutlich weniger ...

Fabian Hennig
15. Februar 2019

Raubüberfall
Raubüberfall in Eimsbüttel-Süd: Polizei fahndet nach Täter

Gestern Morgen haben zwei Männer einen 55-jährigen Anwohner der Schäferstraße überfallen und dabei gewaltsam eine vierstellige Geldsumme entwendet. Die Polizei sucht nach Zeugen. ...

Anna Korf
14. Februar 2019

Schließung
“Melissa Kebab Haus”: Döner-Imbiss in der Osterstraße schließt

Nach zwölf Jahren Betrieb muss der Dönerladen "Melissa Kebab Haus" in der Osterstraße schließen. Grund dafür ist die Umstrukturierung des Gebäudes. ...

Alicia Wischhusen
14. Februar 2019

Valentinstag
Dating in Eimsbüttel: Und was machst du so?

Eimsbüttel ist Online-Dating Hochburg - Doch wie sieht es mit dem Offline-Flirten aus? Face-to-Face und Speed-Dating bieten eine Alternative. Liebessuchende können an solchen Veranstaltungen auch in Eimsbüttel teilnehmen. Ein Selbstversuch. ...

Eimsbütteler Nachrichten
13. Februar 2019

Stadtentwicklung
Beiersdorfer Stadtquartier: Bürgervertreter für Jury gesucht

Am kommenden Samstag werden die Ergebnisse aus den Themenwerkstätten für das künftige Beiersdorf-Quartier an der Unnastraße vorgestellt. Interessierte können sich bis Donnerstagabend sogar noch für einen Juryposten als Bürgervertreter bewerben. ...

Fabian Hennig
13. Februar 2019

Neuveröffentlichung
Jugendbuch: “Du lernst viel über Freundschaft, Fairness und Loyalität”

"Traumtreffer" heißt ein neues Jugendbuch des Hamburger Autors Julien Wolff. Der Titel verrät es gleich, es geht um Fußball. Genauer um den 15-jährigen Leon, der Profi-Fußballer werden will. ...

Eimsbütteler Nachrichten
12. Februar 2019

Film
“Reiss aus” in den Kinos

Lena und Ulli haben sich ihren Traum verwirklicht, eine Auszeit genommen und sind durch Afrika gereist. Aus dem Videotagebuch der Reise ist der Film “Reiss aus” entstanden, der im März ...

Nele Deutschmann
12. Februar 2019

Schließung
“Atelier 190”: Das Aus für den “Laden mit den Puppen”

Das "Atelier 190" im Eppendorfer Weg 190 - vielen Eimsbüttelern als der "Laden mit den Puppen" bekannt - muss schließen. ...

Nele Deutschmann
11. Februar 2019

Neueröffnung
“Nidus” ist umgezogen

Nachdem ihr Mietvertrag nicht verlängert wurde, musste die Betreiberin des Geschäfts "Nidus" ihre Räumlichkeiten verlegen. Nun wird Wiedereröffnung gefeiert. ...

Nele Deutschmann
9. Februar 2019

Neueröffnung
Neueröffnung: “Tanzsalon” im Sorthmannweg

Letztes Wochenende hat im Sorthmannweg eine ADTV-Tanzschule eröffnet. Die alten Räumlichkeiten werden abgerissen. Deshalb musste der Tanzsalon umziehen und hat nach sechs Jahren Suche eine passende Location gefunden. ...

Anna Korf
9. Februar 2019

Integration
Jeder sechste Hamburger Azubi im Handwerk ist Geflüchteter

Fast 600 Geflüchtete haben im letzten Jahr in Hamburg den Einstieg ins Berufsleben oder auf eine weiterführende Schule geschafft. Darunter auch der 21-jährige Dlovan Osey, der nun eine Ausbildung in ...

Vanessa Leitschuh
8. Februar 2019

Verkehrsinfrastruktur
U5: Dialog mit Bürgern startet am UKE

Heute hat die Hochbahn mit Publikumsbeteiligung im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) die erste von vier zentralen Auftaktveranstaltungen durchgeführt. Auch morgen können sich interessierte Bürger im Hauptgebäude des UKE wieder mit den ...

Anna Korf
8. Februar 2019

Personalversammlung
Hamburger Bezirksämter bleiben geschlossen

Am Montag, den 11. Februar, sind von 8 bis circa 14 Uhr alle Hamburger Bezirksämter geschlossen. Grund ist eine Personalversammlung sämtlicher Mitarbeiter. ...

Anna Korf
8. Februar 2019

Geschwindigkeitsbegrenzung
Weidenallee bekommt Tempo 30

Die Weidenallee erhält eine Tempo-30-Geschwindigkeitsbegrenzung, allerdings nicht auf der kompletten Strecke. ...

Fabian Hennig

Unsere Partner

Anzeige