arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen “Kokosmädchen”: Handgestochene Tattoos im Henriettenweg
Denise Pittelkow alias "Kokosmädchen" mit Hund "Chili". Foto: Alicia Wischhusen

Neueröffnung

“Kokosmädchen”: Handgestochene Tattoos im Henriettenweg

“Kokosmädchen” hat im Henriettenweg ein Tattoostudio eröffnet. Denise Pittelkow setzt auf minimalistische Motive, die sie per Hand sticht. Ihrer Meinung nach hat die “Handpoke-Technik” viele Vorteile.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Das am 1. Juni im Henriettenweg 4 eröffnete Tattoostudio widerlegt sämtliche Klischees. Die Räumlichkeiten von Kokosmädchen sind minimalistisch eingerichtet und erinneren eher an ein Wohnzimmer als an ein Tattoostudio. Surrende Maschinen, Metalmusik und Winkekatze sucht man vergeblich. Auch die Tattootechnik unterscheidet sich von herkömmlichen Studios, denn die beiden Tätowiererinnen setzen auf handgestochene Tattoos.

Wie Augenbrauenzupfen

Die Kokosmädchen alias Denise Pittelkow und Mascha Streckelsen stechen ihre Motive hauptsächlich schwarz und ebenfalls minimalistisch: per Hand. “Wenn ich gut gefrühstückt habe, sticht die Nadel bis zu eineinhalbmal die Sekunde in die Haut. Bei der Maschine hingegen sind es etwa 50 bis 100 Stiche in der Sekunde”, sagt Pittelkow. 

Tattoos von Hand zu stechen, dauere länger, weshalb die “Handpoke-Technik” generell etwas teurer sei. “Dementsprechend ist das für den Kunden aber auch ein anderes Schmerzempfinden”, erklärt sie. Das Stechen sei in dieser Hinsicht mit dem Zupfen von Augenbrauen vergleichbar.

Überwiegend weibliche Kundschaft

Meine Tattoos sind zarter, weil ich weniger Farbpigmente unter die Haut bringe.” Das würden viele Kunden schätzen. “Ich habe 98 Prozent weibliche Kunden, für die ich vor allem feine Nadeln benutze”, sagt Pittelkow. “Falls sich mal ein Mann hierher verirrt, benutze ich aber auch dickere Nadeln”, lacht sie.

View this post on Instagram

#handpoke #freehand #leaftattoo 🖤🖤🖤 . . . . . . . . #handpoketattoo #hamburgtattoo #handpokehamburg #stickandpoke #machinefreetattoo #handmade #tattoolove #vegantattoo #handmadetattoo #machinefree #sticknpoke #flowertattoo #decolletetattoo #finelinetattoo #fineart #underboob #stickanpoketattoo #tattoohamburg #relaxedhandpoke #kokosmaedchen #hamburg #handpoked #finelinetattoo #fineart #tattoo #fingertattoo #handtattoo #fingertattoos

A post shared by Handpoke Tattoos Hamburg (@kokosmaedchen) on

Beim Stechen mit der Maschine bekomme sie Schweißausbrüche. “Die Handpoke-Technik hingegen finde ich fast schon meditativ”, meint sie. “Da wo ich früher gearbeitet habe, wollte niemand die kleinen Tattoos machen und dann habe ich das irgendwann einfach übernommen”, sagt Pittelkow. 

“Da kullert bei den Kunden auch mal eine Träne vor Freude”

“Eigentlich wollte ich keine Tätowiererin werden”, erzählt sie. Deswegen habe sie lange Zeit im kaufmännischen Bereich gearbeitet. “Da hat man mehr Sicherheiten und bekommt am Ende des Monats sein Gehalt.” Parallel habe sie angefangen, Freunde und Kollegen zu tätowieren, bis sie sich irgendwann zwischen den Berufen entscheiden musste.

Heute sei sie mit ihrer Berufswahl mehr als zufrieden. “Wenn der Kunde sich am Ende des Tages schöner findet, ist das ein schönes Gefühl”, sagt Pittelkow. “Da kullert bei den Kunden auch mal eine Träne vor Freude – das ist das Beste an dem Job.”

Anzeige

News

20. Juli 2019

Umwelt
“Bee Stops” für Eimsbüttel? SPD will bienenfreundliche Haltestellen

Immer mehr Bienenarten sterben. Die SPD Eimsbüttel setzt sich nun für bienenfreundliche Bushaltestellen ein. Die Idee für die sogenannten "Bee Stops" wurde erstmals in den Niederlanden umgesetzt. ...

Catharina Rudschies
19. Juli 2019

Warnstreik
Kaifu-Bad geschlossen: Streik bei Bäderland

Erneut hat ver.di die Beschäftigten von Bäderland zum Warnstreik aufgerufen. Das Kaifu-Bad bleibt am Freitag ganztägig geschlossen. ...

Catharina Rudschies
19. Juli 2019

Tennis
Hamburg European Open: Die Zverev-Brüder schlagen auf

Erneut eine Großsportveranstaltung im Stadion am Rothenbaum: Die "Hamburg European Open 2019" starten am Wochenende mit einem Eröffnungsspiel der Zverev-Brüder. ...

Catharina Rudschies
18. Juli 2019

Lokstedt 67
So wird in Lokstedt nachverdichtet – Bürger können Stellung nehmen

In Lokstedt sollen durch Nachverdichtung bis zu 160 neue Wohnungen entstehen. Bürger können den Entwurf zum Bebauungsplan bis zum 26. August öffentlich einsehen und zu den Plänen Stellung beziehen. ...

Catharina Rudschies
17. Juli 2019

Hoheluft-West
Hochexplosive Säure gefunden: Polizeieinsatz im Eppendorfer Weg

Am Dienstagabend ist es im Eppendorfer Weg wegen einer hochexplosiven Flüssigkeit zu einem Gefahreneinsatz der Polizei und Feuerwehr gekommen. Straßenteile wurden gesperrt und teilweise geräumt. ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. Juli 2019

Israelische Selbstverteidigung
KRAV MAGA DEFCON – Lerne, dich zu wehren!

Selbstvertrauen durch Selbstverteidiung: Die Krav Maga DEFCON®-Methode bringt auch untrainierte Menschen innerhalb kurzer Zeit auf ein höchstes Niveau in der Selbstverteidigung. ...

Gast
16. Juli 2019

Stresemannallee
Veloroutenbau geht voran: Straßensperrungen ab August

Ab 5. August beginnt der Ausbau der Veloroute 3 in der Stresemannallee. Gleichzeitig werden Straße, Gehwege und Parkflächen saniert. Dazu wird die Stresemannallee abschnittsweise voll gesperrt. ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige