Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Das neue Fotostudio "Studioline" eröffnete am 11. Oktober. Foto: Fabian Hennig
Neueröffnung

Neueröffnung: „Studioline“ am Fanny-Mendelssohn-Platz

Am 11. Oktober eröffnete am Fanny-Mendelssohn-Platz ein neues Fotostudio. Weil das Unternehmen "Photo Dose" verkauft und umstrukturiert wurde, musste die Filiale schließen.

Von Fabian Hennig

„Ich glaube einfach nicht an den klassischen Fotohandel“, sagte „Photo Dose“-Unternehmer Nick Dose Anfang Oktober dem Weser-Kurier. Aus diesem Grund verkaufte Dose das vor 120 Jahren in Bremen gegründete Geschäft an die Firma Orwo Net aus Sachsen-Anhalt.

Mit dem Verkauf wurden bis auf eine Filiale in Bremen alle geschlossen, darunter auch das Eckgeschäft am Fanny-Mendelssohn-Platz in Eimsbüttel.

Wieder Foto, nur anders

Nach Photo Dose eröffnete allerdings wieder ein Geschäft aus der Foto-Branche in den Räumlichkeiten. Seit dem 11. Oktober können in der Filiale der „Studioline Photography“ Fotos aller Art gemacht werden. „Den Bedarf der Eimsbütteler an professionellen Pass- und Bewerbungsbildern können wir weiterhin decken – und durch tolle Fotoshootings sogar noch ergänzen“, sagt Alexandra Bauer von Studioline.

Durchgedreht und abgefahren: Von Eimsbüttel nach Afrika

Wovon viele nur träumen, das haben sich Lena und Ulrich getraut. Sie lassen die Eimsbütteler Altbauwohnung hinter sich und machen sich auf in Richtung Südafrika. Angekommen sind sie dort nie. Die Erlebnisse ihrer Abenteuerfahrt verarbeiten sie nun in einem Film. (Ein Beitrag aus unserem Magazin #12)

Das Filialnetz mit insgesamt zwölf Studios in Hamburg solle mit der Eröffnung vergrößert werden, so Bauer. Auch wolle man das Segment im bunten Einzelhandelsmix der Osterstraße erhalten.

Fotos für alle Lebenslagen

„Wir bieten professionelle Porträtfotografie für Jedermann, die neben dem emotionalen Endprodukt Foto auch ein kleines Erlebnis in angenehmer Atmosphäre bietet“, erklärt Bauer das Konzept des Studios. Als Lebensbegleiter hielte man alle schönen und wichtigen Momente im Leben für immer fest.

Das Fotostudio führt Sören Rohleder, der zuvor sieben Jahre lang das Studio im Elbe Einkaufszentrum geleitet und ein Jahr lang übergeordnet alle Hamburger Studios betreut hat.

Verwandter Inhalt

Wenige werfen einen so genauen Blick auf Eimsbüttel wie die Fotografin Frederika Hoffmann. Für ihr neuestes Projekt hat sie den Stadtteil aufmerksam beobachtet und seltene Entdeckungen gemacht.

Die letzten zwei Jahre fotografierte Frederika Hoffmann inhabergeführte Geschäfte in Eimsbüttel und machte daraus eine Ausstellung in der Galerie Morgenland. Nun sind ihre Fotografien als Bildband erschienen. In “Gezweckt & Aufgemöbelt” dokumentiert sie die Gesichter und Geschichten Eimsbüttels.

Wieder einmal ist es so weit: Sommer, Sonne, Sonnenschein sind vorüber und übergeben an den Winter. Doch Winterzeit heißt auch Weihnachtszeit, samt lauschigem Glühweintrinken und Schmalzkuchenessen auf dem Weihnachtsmarkt. Wir haben fünf schöne Weihnachtsmärkte für euch zusammengetragen.

Eine Fundgrube für unbekannte Produkte: In Eimsbüttel macht der „Besonders Laden“ auf. Jeden Freitag gibt es hier Design, Handgemachtes und Essen zu kaufen. Die Inhaberin organisiert bereits den „Besondersmarkt“.

-
Neu im Stadtteilportal
BOOKERS

Bogenstraße 54b
20144 Hamburg