arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Neue Herausforderungen für das Kalliope-Theater
Der Vorstand des Kalliope-Theaters an der Uni Hamburg (v.l. Nele Zydziak, Franziska Vagts und Teresa Carrizo). Foto: Justus Peters

Studententheater

Neue Herausforderungen für das Kalliope-Theater

Die Studenten vom Kalliope-Theater stellen nicht nur eigene Stücke auf die Beine, sie möchten nun auch Schüler mit Theaterliteratur in Berührung bringen. Eine Crowdfunding-Kampagne soll den Fortbestand des Projektes sichern.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Seit der Gründung des Vereins 2014 hat sich das Kalliope-Theater kontinuierlich weiterentwickelt. Damals entstand die Gruppe als studentische Initiative an der Uni Hamburg mit dem Ziel, eine unabhängige Theatergruppe in studentischer Hand zu etablieren und jedes Semester an der Uni ein Stück aufzuführen. Das ist der Gruppe bislang gelungen, zuletzt stand eine Adaption von Franz Kafkas ” Die Verwandlung” auf dem Spielplan.

Theater für Schüler

Im Mittelpunkt des Vereins steht immer noch die Aufführung eines Regiestücks in jedem Semester. Darüber hinaus haben Studenten unter Kalliope eine Kollektivtheatergruppe, sowie eine Gruppe für Improvisationstheater initiiert.

Nele Zydziak und Franziska Vagts haben mit einigen Schauspielern aus der vergangenen Produktion eine Inszenierung mit dem Titel “Die neuen Leiden der Jungen” frei nach Johann Wolfgang von Goethe erarbeitet. Dabei gehe es nicht nur um die Tragödie zweier junger Herzen, die nicht zueinander finden. “Wir möchten uns Werther als Außenseiter und Aussteiger ansehen und seine Gefühle und Erfahrungen auf die Lebenswirklichkeit junger Menschen übertragen”, erklärt Franziska. “Wir alle sind ein wenig wie Werther: jung und auf dem Weg irgendwohin.”

Mit der Inszenierung möchte der Vorstand Schülern der gymnasialen Oberstufe Literatur näherbringen. Die schauspielerische Umsetzung und Besuche an den jeweiligen Schulen sollen die Distanz zur Literatur abbauen. Mit ihrer Werther-Inszenierung wird Kalliope außerdem im Mai in Dresden bei “quergespielt“, dem ersten deutschlandweiten Festival für studentisches Theater, zu Gast sein. Als nächstes planen die drei, ein Stück für Grundschüler zu produzieren.

Crowdfunding zur Kostendeckung

Mittlerweile ist das Projekt gewachsen. Kalliope konnte mehrere Kooperationspartner und Unterstützer gewinnen. Der Verein arbeitet mit den University Players, der anderen, englischsprachigen Theatergruppe an der Uni zusammen. Auszubildende der FaceArt-Academy kümmern sich um die Maske. Zudem werden die Studenten vom Alumniverein der Universität unterstützt – sowie Carlsberg als Getränkesponsor für die Aufführungen.

Dennoch reichen die Fördergelder und Einnahmen nicht aus, um die Produktionskosten zu decken. Die Beteiligten sind Laien; Studenten mit Ideen und Begeisterung für das Theater, die unentgeltlich an den Projekten mitwirken. Es entstehen jedoch Kosten für Bühnenmaterialien und Requisiten, Kostüme, Technik und mehr.

Einen großen Kostenpunkt macht die Miete von Räumen an der Uni aus. Aufgeführt wird im Hörsaal, geprobt auch mal im Seminarraum. Während der Öffnungszeiten der Fakultät und solange der Raum verfügbar ist, ist das problemlos möglich. Andernfalls muss der Verein einen Pförtner bezahlen. Die Kosten dafür haben sich erhöht, seit die Uni die Vermittlung an eine private Sicherheitsfirma übertragen hat. Die Realisierung des nächsten Semesterprojekts war in Gefahr. Deshalb entschlossen sich die Studenten zu einer Crowdfunding-Aktion in Kooperation mit der Hamburger Volksbank, um Spenden zu sammeln. Die Aktion läuft noch bis zum 31. März, der Vorstand ist sehr optimistisch, dass der Zielbetrag von 3000€ erreicht wird.

Transparenz: Unser Redakteur Leon Battran war bis vor einem Jahr beim Kalliope-Theater aktiv beteiligt. Er hat den Artikel im Rahmen seiner freiwilligen Arbeit erstellt. Der Text wurde durch das Lektorat der Redaktion bearbeitet, sodass der journalistischen Sorgfaltspflicht nachgekommen wurde.

Anzeige

News

19. Januar 2019

Neubau
NDR-Hochhaus in Lokstedt wird wohl abgerissen

Im November vergangenen Jahres wurde in der 14. Etage des NDR-Hochhauses in Lokstedt Asbest gefunden, das Gebäude wurde daraufhin geschlossen. Der NDR-Intendant spricht sich nun aus Kostengründen für einen Neubau ...

Fabian Hennig
18. Januar 2019

Bezirksamt
Freikartenaffäre: Bezirksamt Eimsbüttel hilft Hamburg-Nord personell aus

Nachdem nun auch die Leiterin des Bezirksamts Hamburg-Nord wegen der Rolling-Stones-Freikartenaffäre zurückgetreten ist, wurde erst einmal dem stellvertretenden Bezirksamtsleiter aus Eimsbüttel die Führung der Behörde übertragen. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 23. Januar um 19:30

Lesen ohne Atomstrom: “Der Verleger”

Giangiacomo Feltrinelli – italienischer Verleger, militanter Aktivist, Millionär. In den Fünfzigerjahren gründete er ein Verlagsimperium in Mailand – einige Jahre später die linksradikale Aktionsgruppe GAP (Gruppe der Partisanenaktion). 1972 wurde er tot ...

Vanessa Leitschuh
18. Januar 2019

Wohnraumschutzgesetz
Zwangsvermietung in der Osterstraße?

Nach abgeschlossenem Osterstraßenumbau wird voraussichtlich bald wieder gebaut. Für das Haus mit der Nummer 162 wurde vom Bezirksamt eine Genehmigung zum Abriss erteilt. Nun wurde der Eigentümer aufgefordert, die leer ...

Nele Deutschmann
17. Januar 2019

Kleiderordnung
FKK-Verbot im Meridian Spa: “So sieht also ein Shitstorm aus”

Eine neue Bekleidungsregelung im "Meridian Spa" sorgt derzeit für Diskussionen innerhalb der Mitgliederschaft. ...

Alicia Wischhusen
17. Januar 2019

Theater
Voller Körpereinsatz bei der Premiere von “Westend”

Hamburger Kammerspiele: Bei der Premiere des Stücks "Westend" floss reichlich Blut. Hauptdarsteller Benjamin Sadler verletzte sich in einem Stück, das selbst mit den Verletzungen - den seelischen - seiner Protagonisten ...

Nele Deutschmann
16. Januar 2019

Verkehrsinfrastruktur
U5-Machbarkeitsstudie: Ein Stück näher am Ziel

Der Senat hat gestern die Machbarkeitsuntersuchung der Bahnlinie U5 vorgestellt. Die Ergebnisse bilden nun die Grundlage für ein Bürgerbeteiligungsverfahren. ...

Fabian Hennig
16. Januar 2019

Lokalfußball
Ehemaliges “FC St. Pauli”-Duo trainiert jetzt den “SC Victoria”

Der "SC Victoria" bekommt prominente Verstärkung: Ab sofort trainieren die ehemaligen "FC St. Pauli"-Spieler Fabian Boll und Marius Ebbers die Vicky-Fußballmannschaft. Komplettiert wird das Trainertrio durch Benjamin Kruk. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 1. Februar um 19:00

Malkurs: Crying Frida Kahlo

Im Cafe Artig wird es Anfang Februar bunt – Zusammen mit einer erfahrenen Künstlerin kreiert ihr eure ganz persönliche Version der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo.  Simone Haas, die selber seit vielen ...

Alicia Wischhusen
15. Januar 2019

Finanzierung
Haspa-Spende: 30.000 Euro für Eimsbüttel

Vergangene Woche war es wieder so weit: Die Haspa übergab Fördermittel an gemeinnützige Vereine. Insgesamt 30.000 Euro spendete die Hamburger Bank an Eimsbütteler Vereine. ...

Alicia Wischhusen
14. Januar 2019

Tierisches
Elefantenbaby “Santosh” mit Kokoswasser getauft

Vergangene Woche wurde über den Namen des jüngsten Elefanten im "Tierpark Hagenbeck" entschieden. Bei seiner Namensverkündung wurde er auch gleich getauft. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 26. Januar um 11:00

Indigo-Shibori-Workshop: Stoffe färben auf Japanisch

Blau, blau, blau sind alle meine Kleider… Der graue Winter ist wohl die beste Jahreszeit, um etwas Farbe in den eigenen Kleiderschrank zu bringen. Bei dem Indigo-Shibori-Workshop zaubert ihr nicht ...

Vanessa Leitschuh
Veranstaltung am 24. Januar um 19:00

Livemusik im Peter Pane mit Lea Sophie

Leckere Burger, kühle Drinks und schöne Klänge – Bei Peter Pane an der Hoheluftchaussee gibt es alles zusammen. Das Peter Pane an der Hoheluftchaussee hat nicht nur geschmacklich einiges zu bieten, ...

Eimsbütteler Nachrichten
12. Januar 2019

Schließung/Neueröffnung
“Enoteca Enzo” geht – “Jacques’ Wein-Depot” kommt

Die Filiale des Weinhändlers "Enoteca Enzo" in der Osterstraße hat zum Ende des Jahres 2018 geschlossen. Trotzdem wird sich für die Kunden nicht viel ändern. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 19. Januar um 09:30

Bootcamp an der Alster

Fitnessbegeisterte und die, die es werden wollen, aufgepasst: Ein Bootcamp an der Alster vereint Sport und Spaß. Am Samstag, den 19. Januar habt ihr die Möglichkeit, an einem Gruppentraining an ...

Alicia Wischhusen
9. Januar 2019

Sport
Was geschieht mit der Eishalle Stellingen?

Die Eishalle Stellingen ist Teil der Sportanlage Hagenbeckstraße. Die große Sportanlage bietet diversen Sportarten und -vereinen Möglichkeiten zur Entfaltung. Dennoch ist sie vor allem eins: stark sanierungsbedürftig. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Hagenbeck
Name für Elefantenkalb gesucht

Das Elefantenbaby kam an Heiligabend als Weihnachtsüberraschung auf die Welt. Nun sucht der Tierpark Hagenbeck nach einem Namen für den kleinen Dickhäuter. Noch bis Donnerstag kann abgestimmt werden. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Feuerwehr
Chlorgas im Kaifu-Bad

Großeinsatz der Feuerwehr im Bäderland: In der Nacht auf Dienstag ist Chlorgas im Kaifu-Schwimmbad in Eimsbüttel ausgetreten. ...

Nele Deutschmann

Unsere Partner

Anzeige