arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Tausende neue Plätze für Flüchtlinge in Planung
Auch die Erstaufnahme an der Niendorfer Straße wird geschlossen. Foto: Anja von Bihl

ZKF Jahresplanung 2017

Tausende neue Plätze für Flüchtlinge in Planung

Der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge (ZKF) hat seine Jahresplanung für 2017 vorgestellt. Die drei wichtigsten Ziele sind weniger Erstaufnahmen zu betreiben, neue Folgeunterkünfte zu schaffen und für mehr Plätze für Wohnungslose zu sorgen. Auch in Eimsbüttel wird es Veränderungen geben.

schedule Lesezeit ca. 3 min.

Der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge (ZKF) rechnet für das Jahr 2017 mit monatlich durchschnittlich 400 Flüchtlingen, die nach Hamburg kommen und untergebracht werden müssen. Demnach erwartet die Hansestadt in 2017 insgesamt 4.800 Neuzugänge. Außerdem werden nach Angaben des ZKF rund 3.000 Personen im Rahmen des Familiennachzuges erwartet. Diese Prognose ergebe sich aus den monatlichen Mittelwerten der Monate März bis Dezember 2016 und wurde nach Angaben des ZKF durch einen Risikoaufschlag aufgerundet. Insgesamt werde Hamburg in diesem Jahr 35.000 Frauen, Männer und Kinder unterbringen müssen, so das ZKF. Und das erfordere dringende Maßnahmen: Zwölf Erstaufnahmen sollen geschlossen und dafür 19 Folgeunterkünfte erweitert oder neu gebaut werden.

Abbau von prekären Plätzen

Bei den Erstaufnahmen stehe nach Angaben des ZKF bereits die Schließung von zwölf der insgesamt 32 Einrichtungen fest. Damit plant der Koordinierungsstab alle sogenannten prekären Plätze abbauen zu können. Prekäre Plätze sind solche in Baumärkten oder Gewerbehallen. Ziel sei es, bis Ende 2017 nur noch rund 5.000 Plätze in Erstaufnahmen bereit zu stellen. Derzeit sind es noch 13.000. Mit den jetzt beschlossenen Schließungen können 4.500 Plätze eingespart werden. Weitere Schließungen von Erstaufnahmeeinrichtungen werden zusätzlich geprüft.

Folgende Standorte werden 2017 aufgegeben:

  • Altona: Albert-Einstein-Ring (550 Plätze);
  • Bergedorf: Osterrade (420 Plätze)
  • Eimsbüttel: Niendorfer Straße (240 Plätze); Kieler Straße – ehem. Medimaxx-Halle (350 Plätze)
  • Harburg: Schwarzenberg-Festplatz (400 Plätze); Neuland 2 (900 Plätze); Geutensweg – ehem. OBI Baumarkt (500 Plätze)
  • Mitte: Wendenstraße (130 Plätze); Kurdamm (130 Plätze) Karl-Arnold-Ring (160 Plätze)
  • Wandsbek: Jenfelder Moorpark (400 Plätze); Hellmesbergerweg (400 Plätze).

Das Jahr der Folgeunterkünfte

Nach dem Abbau der prekären Plätze müssen neue Folgeunterkünfte entstehen, um die Geflüchteten angemessen unterzubringen. Anselm Sprandel, Leiter Zentraler Koordinierungsstab Flüchtlinge: „2017 wird das Jahr der Folgeunterkünfte. Noch immer leben mehr als 6.300 Menschen zu lange in Erstaufnahmen, obwohl sie einen Anspruch auf einen Platz in einer Folgeeinrichtung oder eigenen Wohnraum haben.” Selbstbestimmtes Wohnen und Arbeiten seien Grundvoraussetzungen für eine gelungene Integration, so Sprandel weiter. Deshalb müsse es dem ZKF gelingen, ausreichend Plätze in Folgeunterkünften zu schaffen.

Für das kommende Jahr ist der Ausbau oder Neubau an folgenden 19 Einrichtungen geplant:

  • im Bezirk Altona: Albert-Einstein-Ring (450 Plätze); Blomkamp (312 Plätze)
  • im Bezirk Bergedorf: Kurt-A.-Körber-Chaussee (40 Plätze); Binnenfeldredder (264 Plätze)
  • im Bezirk Eimsbüttel: Hagendeel Baufeld A und B (288 und 240 Plätze); Holsteiner Chaussee (168 Plätze)
  • im Bezirk Harburg: Rönneburger Stieg (260 Plätze); Sinsdorfer Kirchweg (300 Plätze)
  • im Bezirk Nord: Maienweg (200 Plätze); Krausestraße (40 Plätze); Averhoffstraße (311 Plätze); Tessenowweg Erweiterung (112); Hufnerstraße Erweiterung (84 Plätze); 80 Plätze in Eppendorf; geprüft werden alternativ Seelemannpark sowie Loogestraße
  • im Bezirk Wandsbek: Mellerstraße (348 Plätze); Grunewaldstraße Erweiterung (168 Plätze); Am Stadtrand (688 Plätze); Kelloggstraße (148 Plätze); August-Krogmann-Straße Haus M (93 Plätze)

In Folgeunterkünften stehen derzeit rund 27.000 Plätze zur Verfügung. Mit den jetzt beschlossenen Maßnahmen an den oben genannten Einrichtungen, sollen bis Ende des Jahres mehr als 34.000 Plätze bereit gestellt werden können.

Einzug noch in diesem Jahr möglich

Gleichzeitig müssten nach Angaben des ZKF rund 1.500 Plätze der öffentlich-rechtlichen Unterbringung aus rechtlichen, vertraglichen und baulichen Gründen abgebaut werden. Dazu gehören unter anderem die P+R-Parkplätze am Niendorfer Markt, der P+R Parkplatz Mittlerer Landweg und der P+R Parkplatz Friedrich-Frank-Bogen.

In Flüchtlingsunterkünften mit der Perspektive Wohnen werden 2017 an insgesamt sechs Standorten rund 4.500 Plätze bereitgestellt. An vier Standorten, dazu gehört auch der Duvenacker in Eimsbüttel, werden in diesem Jahr die ersten Plätze bezugsfähig. In zwei Unterkünften in Bergedorf und Wandsbek wurden die ersten Plätze bereits im vergangenen Jahr bezogen.

Neue Plätze für Wohnungslose

Auch für Wohnungslose sieht der ZKF für das Jahr 2017 Veränderungen vor. In die aktuelle Kapazitätsplanung fließe auch ein erhöhter Bedarf an Unterkünften für Wohnungslose ein. Zusätzlich zu den aktuell bestehenden 3.000 Plätzen werden rund 1500 neue Plätze geschaffen. Dadurch können nach Angaben des ZKF wohnungsberechtigte Personen aus dem Winternotprogramm, aus der Unterbringung in Hotels und aus Wartelisten der Fachstellen untergebracht werden.

Anzeige

News

Veranstaltung am 2. November um 19:30

“Annisokay” im Logo

Anfang November besucht die Alternative-Rock-Band “Annisokay” das Logo. Anlässlich ihres neuen Albums “Arms” geht die Gruppe auf große Tour, auf die sich auch Hamburger Fans freuen dürften.  Ein bisschen erinnert ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 3. November um 21:00

Anna Lauvergnac im Birdland

Alle Jazzliebhaber sollten den 3. November im Kalender markieren. Auf der Bühne des Birdlands steht dann Anna Lauvergnac. Die 52-jährige Italienerin sorgt für intensive und nachhallende Konzerterlebnisse und weiß mit ihrer ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 4. November um 20:00

“Am Ende ist man tot” im Abaton

Thalia-Theater-Schauspieler Daniel Lommatzsch hat einen Film darüber gedreht, was Geld mit den Menschen macht. Anfang November gibt es eine Sondervorstellung von “Am Ende ist man tot” im Abaton, bei der der ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 1. November um 18:00

Zauber-Show bei “Beyond Beer”

Bei “Beyond Beer” wird es bald magisch: Der Bierladen in der Weidenallee lädt einen Zauberer zu sich ein. Erlebt einen verhexten Abend, der mit außergewöhnlichen Biersorten überzeugt. Feierabendbierchen gefällig? Das Beyond ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 31. Oktober

Freier Eintritt in Museen am Reformationstag

Ab diesem Jahr ist der 31. Oktober als “Tag der Reformation” in Hamburg ein gesetzlicher Feiertag. Deswegen laden 22 Museen in Hamburg zu einem kostenfreien Besuch, Führungen und einem vielfältigen ...

Alicia Wischhusen
23. Oktober 2018

Geschichte
Straßennamen in Eimsbüttel: Lappenbergsallee

Osterstraße, Hoheluftchaussee, Gärtnerstraße: lebendige Einkaufsstraßen in Eimsbüttel und all die kleineren und kleinen Wohnstraßen – woher haben sie ihre Namen? Die Eimsbütteler Nachrichten klären in lockerer Folge auf... ...

Robin Eberhardt
22. Oktober 2018

Feuerwehreinsatz
Uni Hamburg: Autos in Tiefgarage in Brand geraten

Am Montagvormittag musste die Feuerwehr Hamburg auf dem Gelände der Universität Hamburg in einer Tiefgarage mehrere Autos löschen. Das Gebäude der Wirtschaftswissenschaften wurde vorsorglich auf Rauch überprüft. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 29. Oktober um 20:00

REISS AUS – Erlebnisvortrag einer Reise

Ein halbes Jahr wollen sich Ulli und Lena nehmen, um mit ihrem Land Rover von Hamburg nach Südafrika zu reisen. Dort angekommen sind sie nie. Auf ihrer Vortragstour teilen sie ungeschönt ...

Vanessa Leitschuh
22. Oktober 2018

Neueröffnung
Neueröffnung: “Studioline” am Fanny-Mendelssohn-Platz

Am 11. Oktober eröffnete am Fanny-Mendelssohn-Platz ein neues Fotostudio. Weil das Unternehmen "Photo Dose" verkauft und umstrukturiert wurde, musste die Filiale schließen. ...

Fabian Hennig
21. Oktober 2018

Abenteuer
Durchgedreht und abgefahren: Von Eimsbüttel nach Afrika

Wovon viele nur träumen, das haben sich Lena und Ulrich getraut. Sie lassen die Eimsbütteler Altbauwohnung hinter sich und machen sich auf in Richtung Südafrika. Angekommen sind sie dort nie. ...

Nele Deutschmann
20. Oktober 2018

Bühne
Zwischen Hitchcock und den drei Fragezeichen

Viele kennen Jens Wawrczeck aus der Hörspielserie “Die drei ???”, bei der er den zweiten Detektiv "Peter Shaw" spricht. Dass er viel mehr Talente besitzt, wissen die wenigsten. Ein Grund, ...

Fabian Hennig
19. Oktober 2018

#Fahrradklaukarte
Fahrradklau: Großrazzia gegen Fahrraddiebstahl

Am Mittwochmorgen fand erneut eine Großrazzia gegen Fahrraddiebstahl statt. Erst letztes Jahr hatte die Polizei dort rund 1.800 gestohlene Fahrräder sichergestellt. ...

Fabian Hennig
18. Oktober 2018

Museum
SEEFORFREE: Kostenloser Eintritt in Museen

Ab diesem Jahr ist der 31. Oktober als "Tag der Reformation" in Hamburg ein gesetzlicher Feiertag. Deswegen öffnen zahlreiche Museen in Hamburg ihre Türen und laden zu einem kostenfreien Besuch, ...

Nele Deutschmann
18. Oktober 2018

Verkehr
Unfall auf der Hoheluftchaussee: Zehn Verletzte

Bei einem Unfall zwischen einem PKW und einem Bus der Linie 5 wurden am Mittwochnachmittag zehn Menschen verletzt. Es kam zeitweilig zu einer Vollsperrung. ...

Nele Deutschmann
18. Oktober 2018

Einweihung
Faustball: ETV wird nationaler Stützpunkt

Der ETV wurde zum nationalen Stützpunkt der "Deutschen Faustball-Liga" ernannt. Faustball als attraktive Sportart soll damit in Hamburg wieder bekannter werden. ...

Monika Dzialas
17. Oktober 2018

Fahrradsicherheit
“Radwegparker”: ADFC lässt Bürger “Denkzettel” verteilen

Der "ADFC Hamburg" und das "Forum Verkehrssicherheit" starten heute die Aktion "#radwegparker" gegen Falschparker auf Radwegen. Bei den "Denkzetteln" handelt es sich um symbolische Strafzettel, die jeder zu Hause ausdrucken ...

Fabian Hennig
16. Oktober 2018

Bauarbeiten
Bauarbeiten am Übergang Bundesstraße zur Osterstraße

Aufgrund von Bauarbeiten ist der Übergang der Bundesstraße zur Osterstraße die kommenden sechs Wochen nur stadteinwärts befahrbar. Umleitungen für die Buslinie 4 sind eingerichtet. ...

Monika Dzialas
16. Oktober 2018

Eidelstedt
Fahrerflucht: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Abend ein 31-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. ...

Robin Eberhardt
16. Oktober 2018

Diebstahl
Schiffsglocke im Tierpark Hagenbeck geklaut

Allabendlich wird die Schiffsglocke geläutet, wenn der Tierpark Hagenbeck seine Tore für Besucher schließt. Unbekannte haben vergangene Woche die Glocke gestohlen. ...

Robin Eberhardt
Veranstaltung am 23. Oktober um 17:45

“Dogman” im Filmraum

Der Filmraum in Eimsbüttel zeigt das italienische Drama “Dogman”. Gelegenheit die spannende Geschichte von Marcello zu verfolgen, habt ihr am Dienstag, den 23. Oktober. “Dogman” steht über der Tür des Schönheitssalons ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige