Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Hamburger Kammerspiele zeigen das Stück: "Die Netzwelt". Foto: Anja von Bihl
Die Hamburger Kammerspiele zeigen das Stück: "Die Netzwelt". Foto: Anja von Bihl
Tipps fürs Wochenende

Tanz, Theater und Fotografie

Was passiert an diesem Wochenende in Eimsbüttel? Wir helfen euch durch den Veranstaltungsdschungel und bieten euch hier wöchentliche Tipps für die schönsten Tage der Woche.

Von Henrike Hapke

Freitag: Andere Bewegungen

Das koreanische Festival zeigt traditionelle Tänze im Völkerkunde Museum. Foto: Henrike Hapke
Das koreanische Festival zeigt traditionelle Tänze im Völkerkunde-Museum. Foto: Henrike Hapke

Die Tanzgruppe des Busan Culture Center stellt im Rahmen des koreanischen Festivals 2016 im Museum für Völkerkunde ihr Können unter Beweis. Im Bereich Performance und Ausdruckskraft genießen die Tänzer weltweit einen hervorragenden Ruf. In Tracht werden traditionelle Tänze Koreas vorgestellt. Begleitet wird die Veranstaltung vom Hamburger Gitarren-Duo Reichelt & Nissen sowie der Frauen Trommel Gruppe Hamburg.

Wann? 19 bis 21 Uhr

Wo? Museum für Völkerkunde, Rothenbaumchaussee 64

Eintritt: 10 Euro (Ermäßigt: 5 Euro); Anmeldung unter: okhoa.meyervondertwer@dkgh.de

Samstag: „Realität – aus vier Blickwinkeln“

Vier Auszubildende stellen ihr Fotoprojekt vor. Foto: Fotoprojekt "Realität"
Vier Auszubildende stellen ihr Fotoprojekt vor. Foto: Fotoprojekt „Realität“

Am Samstag stellt sich das Fotoprojekt „Realität – aus vier Blickwinkeln“ um Claudia, Tanja, Frank und Michael vor. Im Rahmen eines 3 1/2 monatigen Kursprojekts an der Akademie für Medien und Musik sind zum Thema „Realität“ die unterschiedlichsten Werke entstanden, die es nun zu präsentieren gilt. An diesem Abend werden alle Fotografien versteigert; 50 Prozent des Erlöses gehen an das Hamburger Hilfsprojekt “basis und woge”, um das Projekt “ständige Vertretung der Straßenkinder Hamburgs” zu unterstützen.

Wann? 18 Uhr

Wo? lál pera, Osterstraße 154

Der Eintritt ist frei! Um eine Spende wird gebeten.

Sonntag: Die Netzwelt

Die Hamburger Kammerspiele zeigen das Stück: "Die Netzwelt". Foto: Anja von Bihl
Die Hamburger Kammerspiele zeigen das Stück: „Die Netzwelt“. Foto: Anja von Bihl

The Nether ist eine verbesserte Variante des Internets und ist verführerischer, da sie mit unbegrenzten Möglichkeiten lockt. Diese virtuelle Welt, welche so viel echter als die Wirklichkeit ist und jeden Wunsch zu erfüllen scheint, birgt jedoch Gefahren. Die Ermittlerin Morris stößt während ihrer Arbeit auf den virtuellen Club “Hideaway”, in dem sich Abgründe voller Gewalt, Sex und dunkler Phantasien auftun. Das Stück “Die Netzwelt” stammt von Jennifer Haley und verbindet Technologie und die menschliche Begierde im digitalen Zeitalter.

Wann? 19 Uhr

Wo? Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9-11

Eintritt: Je nach Kategorie zwischen 9 und 37 Euro

Weitere Veranstaltungen findet ihr in unserem KalenderWir wünschen euch ein schönes Wochenende!

Verwandter Inhalt

Mehr als 60.000 Fahrgäste fahren täglich mit dem Metrobus 5. „Turo“ macht das eigene Auto günstiger Nicht jeder kann und will auf das eigene Auto verzichten. Trotzdem steht es häufig ungenutzt herum. Über die App „Turo” können Autobesitzer ihren PKW vermieten oder andere Privatautos mieten. Die App zeigt Preise und Standort der Autos sowie Nutzerkommentare […]

Wenige werfen einen so genauen Blick auf Eimsbüttel wie die Fotografin Frederika Hoffmann. Für ihr neuestes Projekt hat sie den Stadtteil aufmerksam beobachtet und seltene Entdeckungen gemacht.

Nach Erfolgen in den achtziger Jahren hat “Ich bin nicht Rappaport” am Donnerstag in den Hamburger Kammerspielen Premiere gefeiert und gezeigt, wie zeitlos das Thema des Stücks ist. Die Geschichte einer Parkbekanntschaft sorgte für zahlreiche Lacher und auch etwas Sentimentalität.

Nach „Momo Ramen“ steigen Valentin Broer und Vena Steinkönig nun ins Burger Business ein: Sie kombinieren die New Yorker mit der asiatischen Küche. Wir haben mit ihnen darüber gesprochen, wie sie am liebsten essen.

-
Neu im Stadtteilportal
Reihe Schauplatz

Sillemstraße 79
20257 Hamburg