Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Beide Tatverdächtigen waren bereits zuvor einschlägig in Erscheinung getreten. Foto: Fiona Kleinert
Symbolfoto: Fiona Kleinert
Blaulicht

Tödlicher Unfall in Rotherbaum

Am Wochenende kam es zu zwei schweren Verkehrsunfällen im Bezirk Eimsbüttel. In Rotherbaum überfuhr ein Notarztwagen einen Fußgänger.

Von Georg Holm

Am frühen Sonntagmorgen überfuhr ein Rettungswagen einen 29-jährigen Mann in Rotherbaum, der mit Kopfhörern die Edmund-Siemers-Allee überqueren wollte.

Warnsignale nicht gehört

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein Notarztwagen in Rotherbaum, der zu einem Einsatz in Hoheluft-Ost unterwegs war, mit Blaulicht und Matinshorn die Edmund-Siemers-Allee entlang. Ein 29-jähriger Passant wollte zu dem Zeitpunkt die Straße überqueren. Weil er offenbar Kopfhörer trug, übersah er das heranfahrende Einsatzfahrzeug, wurde erfasst und gegen einen Baumschutzbügel geschleudert. Der Mann wurde von der Besatzung des Rettungswagens medizinisch versorgt und mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er an seinen schweren Verletzungen. Fahrer und Beifahrer des Krankenwagens wurden durch Notfallseelsorger betreut.

Neues Motiv für die Osterstraße? Die neue Kreisel-"Begrünung" am Stellinger Weg Ecke Heußweg. Foto: Phillip Holländer

Das steckt hinter der Kreisel-„Begrünung“

Der Osterstraßenumbau hat für viel Gesprächsstoff gesorgt. Kurz vor Abschluss der Bauarbeiten werfen 16 überdimensionale Lindenblätter neue Fragen auf: Was hat es mit dem neuen "Kreisel-Grün” auf sich?

Verletzter Fußgänger in Lokstedt

Bereits am Samstagabend gab es einen Unfall auf dem Lokstedter Steindamm, bei dem ein 21-Jähriger über eine rote Fußgängerampel über die Straße rannte. Offenbar wollte er einen wartenden Bus der Linie 5 erreichen. Ein PKW konnte ihm zwar noch ausweichen, doch eine 27-jährige Autofahrerin auf der Gegenfahrbahn erfasste den Mann, der mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus kam. Die Fahrerin wurde dabei selbst leicht verletzt.

Verwandter Inhalt

Rettung für vier Pfoten: Die Feuerwehr hat gestern zwei Hunde aus einer Wohnung in Lokstedt befreit. Dort hatte es gebrannt.

Gestern morgen haben Passanten in Lokstedt im Deepenstöcken eine Leiche gefunden. Die Polizei vermutet, dass der Tote kurz zuvor in ein Tierbestattungsinstitut eingebrochen war.

In der Nacht zum Sonntag hat es in Lokstedt im Oddernskamp gebrannt. Die Feuerwehr befreite eine 82-jährige Frau und ihre 58-jährige Tochter aus einer Wohnung. Beide erlitten schwere Rauchvergiftungen.

Vom Wirtschaftsdirektor zum Restaurantbesitzer: Lars Heemann hat die halbe Welt gesehen. Jetzt ist er zurück in Eimsbüttel und hat mit dem „Heemann“ ein eigenes Restaurant eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Jaeinechterberthold

Roonstrasse 13
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen