Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die vier männlichen Täter waren zuvor am S-Bahnhof Reeperbahn in die Bahn gestiegen. Foto: Polizei Hamburg
Die vier Tatverdächtigen waren zuvor am S-Bahnhof Reeperbahn in die Bahn gestiegen. Foto: Polizei Hamburg
Fahndung

Versuchte Tötung am S-Bahnhof Stellingen: Polizei sucht nach Tätern

Im November vergangenen Jahres hatten Unbekannte zwei Männer am S-Bahnhof Stellingen angegriffen. Nun fahndet die Polizei mit Fotos und einem Video nach den Tätern.

Von Marianne Bruhns
Anzeige

Die vier Männer sollen den 29-Jährigen und seinen 31-jährigen Begleiter auf dem S-Bahnsteig in Stellingen gewalttätig angegriffen haben, als sie die S-Bahn am 17. November um 02:38 Uhr verließen. Die Polizei geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Zuvor waren die Tatverdächtigen am S-Bahnhof Reeperbahn in die S3 Richtung Pinneberg gestiegen. Auch die Opfer hatten die Haltestelle zum Einstieg genutzt.

Zeugenaufruf gestartet

Nach Aussagen der Polizei sind die Hintergründe der Tat unklar. Die Staatsanwaltschaft hat nun einen Beschluss zur Veröffentlichung von Videomaterial erwirkt, um die Ermittlungen der Mordkommission voranzubringen.

Am S-Bahnhof Reeperbahn stiegen die Täter in die Bahn ein. Foto: Polizei Hamburg
Drei der vier Tatverdächtigen. Foto: Polizei Hamburg

Wer die Tat in Stellingen beobachtet hat oder die Männer erkennt, kann sich unter der Telefonnummer +49 40 42 86 56 789 melden oder eine Polizeiwache aufsuchen.



In eigener Sache: Wir wollen so gut wie möglich über die aktuellen Entwicklungen informieren. Dafür haben wir u.a. einen kostenlosen Newsticker für euch eingerichtet. Doch auch uns stellt die Corona-Krise vor finanzielle Herausforderungen. Über Eimsbüttel+ könnt ihr zum Fortbestand unseres journalistischen Angebots beitragen.

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Immer mehr Menschen bewegen sich zu wenig. Die Ökotrophologin Lydia Wilkens erklärt, wie die Ernährung am besten daran angepasst werden kann.

Für frischgebackene Eltern ist es oft eine Herausforderung, Zeit für Sport zu finden. Doch in Eimsbüttel gibt es zahlreiche Angebote, bei denen Eltern gemeinsam mit ihren Babys aktiv sein können. Ob Yoga, Fitness oder Gymnastik – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wenn es zwickte und zwackte, hatte Oma meist das richtige Hausmittel zur Hand. Doch welche davon helfen wirklich? Was ist wissenschaftlich belegt? Wir haben bei der Apothekerin Stephanie Mehrhoff nachgefragt.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-

Hallerplatz 10
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern