Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Spielhalle am Langenfelder Damm wurde heute früh morgens überfallen. Foto: Robin Eberhardt
Die Spielhalle am Langenfelder Damm wurde heute früh morgens überfallen. Foto: Robin Eberhardt
Zeugenaufruf

Zeugen nach Überfall auf Spielhalle gesucht

Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Tätern, die heute in den frühen Morgenstunden eine Spielhalle am Langenfelder Damm überfallen und Bargeld erbeutet haben.

Von Robin Eberhardt

Heute in den frühen Morgenstunden haben zwei maskierte Männer eine Spielhalle im Langenfelder Damm betreten und die 56-jährige Spielhallenaufsicht aufgefordert den Tresor zu öffnen. Nachdem sie sich weigerte, wurde sie von einem der beiden Täter mit einer Schusswaffe bedroht und von dem Anderen geschlagen. Dabei erlitt sie leichte Gesichtsverletzungen.

Täter entkamen mit 1000 Euro

Daraufhin öffnete die 56-Jährige den Tresor, die beiden Männer entnahmen 1000 Euro in Bar und flüchteten aus der Spielhalle. Eine Sofortfahndung blieb erfolglos.

Symbolfoto Feuerwehr Foto: Max Gilbert

Mädchen nach Brand in Harvestehude schwer verletzt

Bei einem Brand in Harvestehude ist gestern Abend ein 17-jähriges Mädchen schwerverletzt worden. Bei den Löscharbeiten verletzten sich auch eine 55-Jährige und drei Feuerwehrmänner.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: Täter 1, der eine Schusswaffe bei sich führte ist etwa 1,90 Meter groß, trug einen blauen Schal, eine schwarze Bomberjacke, eine schwarze Jogginghose, Turnschuhe und Handschuhe.

Der zweite Täter, der die Spielhallenaufsicht schlug, ist rund 1,65 Meter groß, trug schwarze Turnschuhe und Handschuhe. Er hatte ein südländisches Erscheinungsbild.

Hinweise bitte bei der Polizei melden

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/4286-56789 oder einer Polizeidienststelle zu melden.

Verwandter Inhalt

Nach einer öffentlichen Fahndung haben sich drei der vier Tatverdächtigen gestellt. Sie sollen im vergangenen November zwei Männer am S-Bahnsteig in Stellingen angegriffen haben.

Im November vergangenen Jahres hatten Unbekannte zwei Männer am S-Bahnhof Stellingen angegriffen. Nun fahndet die Polizei mit Fotos und einem Video nach den Tätern.

Ein Textilbetrieb aus Stellingen setzt Zeichen: Neben Mützen nähen sie jetzt Schutzmasken.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Cryosizer Club HH1

Hoheluftchaussee 77
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen